Punkt Punkt Punkt #22

Punkt 2

Ihr habt es vielleicht gemerkt, in den vergangenen Wochen hatte ich kaum Lust, zu bloggen, und darunter hat auch die Aktion PPP gelitten.

Aber für diese Woche hat Timm sich ein Thema ausgesucht, zu dem ich unbedingt etwas beitragen wollte:

Bloggertreffen

 

Am ersten Maiwochenende 2015 sind Sunny, Frau Waldspecht, Sabine von Teamworkart, Sabienes und ich nach Berlin gereist, wo wir uns mit Claudia, Iris, Winnie, Frau Tonari und Timm getroffen haben.

Es gab an diesem Wochenende viele tolle Momente, die mir in Erinnerung geblieben sind, aber besonders angetan hatte es mir die Bootsrundfahrt auf Spree und Landwehrkanal, zum einen, weil wir ausgiebig Zeit hatten, uns persönlich kennen zu lernen und zu erzählen, aber auch, weil ich auf dieser Fahrt eine Seite von Berlin kennengelernt habe, die ich so nicht erwartet hatte.

P1080474a

Bei der Durchsicht der Fotos habe ich mich spontan für das Foto der Oberbaumbrücke entschieden.

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.

Lieblingsmomente von Adriana Popescu

PicsArt_04-19-02.17.12

Lieblingsmomente
von Adriana Popescu
erschienen am 13. August 2013
im Verlag Piper

 

  • Inhalt:

Layla lernt Tristan kennen, die beiden freunden sich an und Tristan zeigt Layla die Welt mit anderen Augen und sie denkt wieder über Träume nach, die sie eigentlich schon begraben hatte…

  • Protagonisten

Layla Desio liebt das Fotografieren und hat aus ihrer Leidenschaft ihren Beruf gemacht. Sie zieht am Wochenende als Party-Fotografin von Event zu Event und verkauft die Bilder anschließend an die Veranstalter, von denen sie engagiert wurde. Ihr Freund Oliver ist Geschäftsmann durch und durch und achtet auch darauf, dass bei ihr beruflich alles in geordneten Bahnen läuft.

Tristan Wolf sprüht meist vor Lebensfreude und beschert Layla einige Momente, die zu Lieblingsmomenten erklärt werden. Dazu gehören beispielsweise Wunderkerzen, die er in den Himmel wirft, weil Layla noch nie eine Sternschnuppe gesehen hat.

  • Meine Gedanken zum Buch

Die Autorin hat hier eine warmherzige Geschichte über eine junge Frau geschaffen, die ihre Träume aus den Augen verloren hat und die durch einen engen Freund an ihrer Seite beginnt, ihr Leben zu hinterfragen. Ganz nebenbei wird vermutlich jeder Leser selbst darüber nachdenken, was mit seinen eigenen Lieblingsmomenten ist, was aus den eigenen Träumen wurde.

Eines dürfte beim Lesen jedem klar geworden sein: Lieblingsmomente können ganz einfach sein, eigentlich kann man jeden Moment zu seinem Lieblingsmoment werden lassen. Man darf nur seine Ziele nicht aus den Augen verlieren und soll das Leben genießen.

Im Buch wird der Sänger Thomas Pegram mit einer wiederkehrenden Rolle bedacht. Im echten Leben hat er tatsächlich den Soundtrack für dieses Buch geschrieben:

„Es steckt mehr in Dir als Du denkst, mach jeden Moment zu einem Lieblingsmoment.“

Was abschließend auch nicht unerwähnt bleiben sollte, Layla und Tristan spüren, dass da mehr sein könnte, als Freundschaft, doch zwischen ihnen stehen nicht nur geliebte Menschen, sondern auch Laylas Wunsch, sich für ein Jahr aus ihrer Heimatstadt Stuttgart zu verabschieden und die Welt auf Fotos zu bannen, was am Ende zu einem Cliffhanger führt. Normalerweise bin ich kein Freund von Cliffhangern und trotzdem konnte ich dieses Buch ganz zufrieden zuschlagen, weil ich das Gefühl hatte, dass damit ein Kapitel im Leben der beiden Protagonisten abgeschlossen ist.

Auch wenn der Roman bereits 2013 erschienen ist, ist er für mich ein Highlight in diesem Lesejahr. Diese Geschichte hat mich bewegt und auch ein wenig aufgewühlt. Sie hat mich daran erinnert, dass ich mir mit 101 in 1001 auch eine kleine Liste erstellt habe, mit Erlebnissen, die zu Lieblingsmomenten geworden sind oder noch werden können. Und Adriana Popescu hat mich mit ihrem Buch auch aufgefordert, über mich selbst nachzudenken.

Keine Frage, dieses Buch erhält natürlich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

IMG_20151027_203801

8) ein Buch das mit einem Cliffhanger endet

Fünf am Meer von Emma Sternberg

PicsArt_05-20-07.19.13

Fünf am Meer
von Emma Sternberg
gelesen von Britta Steffenhagen
erschienen am 09. Mai 2016
bei Random House Audio

  • Inhalt

Am gleichen Tag, als Linn ihren Freund in flagranti mit ihrer Arbeitskollegin erwischt, taucht ein Nachlassdetektiv auf, der ihr eröffnet, dass eine entfernte Verwandte in den USA verstorben und sie die Alleinerbin ist.

Frisch getrennt macht sich die junge Deutsche auf den Weg in die Hamptons, wo sie in ihrem Haus, das sich als alte Pension herausstellt, auf drei Frauen und zwei Männer trifft, die allesamt mit ihrer Tante Dorothy unter einem Dach gelebt habe. Patty, eine frühere Kollegin von Dorothy, und die anderen Senioren nehmen sie herzlich auf und Linn fühlt sich schnell wohl in der kleinen Gemeinschaft.

Doch um die Provision für den Nachlassdetektiv und die Erbschaftssteuerschulden bezahlen zu können, müsste Linn das Haus verkaufen. Aber was wird dann aus den alten Leutchen?

  • Meine Gedanken zum Buch

Von Emma Sternberg habe ich bereits zwei Bücher gelesen bzw. gehört. Zum einen ist das Liebe und Marillenknödel und zum anderen Die Breznkönigin, zwei typische Liebesromane mit Herz-Schmerz, Romantik und Happy End.

„Fünf am Meer“ ist anders. Es ist eine wunderbare Geschichte um eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft. Die fünf Senioren haben allesamt die Liebe ihres Lebens gefunden und auf unterschiedliche Weise wieder verloren. Nachdem Dorothy die Pension gekauft hat, ist zuerst ihre langjährige Freundin und Kollegin Patty zu Besuch gekommen und für immer geblieben. Nach und nach haben sie sich dann alle in Dorothys Pension in den Hamptons eingefunden und sind zwar auf ihre Art einsam, aber eben doch nicht alleine.  Das ist der Teil des Romans, der mich nachdenklich zurück gelassen hat.

Aber natürlich handelt das Buch auch oder in erster Linie von Linn, die vor ihrer gescheiterten Beziehung flieht und die stellenweise etwas naiv, zum ersten Mal seit langem wieder Dinge selbst in die Hand nehmen muss. Eigentlich ist der Aufenthalt in den USA genau die richtige Therapie für sie und wenn sie das Haus verkaufen würde, um ihre Verpflichtungen zu begleichen, könnte sie gemeinsam mit ihrer Freundin den Traum von einem eigenen Café in die Tat umsetzen. Doch das würde auch bedeuten, dass sie den Menschen, die sie so freundlich aufgenommen haben, die Lebensgrundlage entzieht.

Emma Sternberg hat mit den fünf Senioren ganz charmante und liebenswerte Figuren geschaffen, die mir auf Anhieb sympathisch waren. Die Geschichte hat mich berührt, sie war abwechslungsreich, an den richtigen Stellen voller Humor und hat mich gut unterhalten.

 Ich vergebe fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

IMG_20151027_203801

43) ein Buch mit einer Zahl im Titel

Charakter: Patty

hoerbuch_challenge_2016

randomhouseChallenge 2016

Tangata Whenua: Inferno der Herzen von Christel Siemen

PicsArt_04-24-01.02.16

Tangata Whenua: Inferno der Herzen
von Christel Siemen
erschienen am 15. April 2016
bei feelings

  • Inhalt

Nachdem Chiaras Vater die Familie schon vor vielen Jahren verlassen hat und nun auch noch die Mutter gestorben ist, bietet sich Chiara die Möglichkeit, zu ihrer Tante Maggie zu reisen, die in Neuseeland eine Rinderfarm betreibt.

Sie lebt sich schnell ein, knüpft erste Kontakte und fühlt sich von Marc, einem Mitarbeiter ihrer Tante, angezogen. Doch Marc kämpft mit den Geistern seiner Vergangenheit, wodurch es ihm nicht leicht fällt, sich zu öffnen.

Als jemand Intrigen gegen ihre Tante Maggie schürt, stellt Chiara Nachforschungen an, die sie in Lebensgefahr bringen …

  • Meine Gedanken zum Buch

Christel Siemen hat es geschafft, mir mit Worten die Landschaft Neuseelands vor Augen zu führen. Sie schreibt sehr bildhaft und konnte mich an ihre Geschichte fesseln.

Ihre Charaktere sind toll herausgearbeitet. Das gilt nicht nur Chiara und Marc, die beide von der Vergangenheit geprägt sind, sondern auch für zahlreiche Nebendarsteller, allen voran Maggie und ihre Mitarbeiter.

Was mir nicht so gut gefallen hat, waren die zahlreichen Handlungsstränge, die Christel Siemen in diesen Roman eingearbeitet hat. Die Geschichte um Chiara und Marc war toll, keine Frage und natürlich durfte auch ein wenig Dramatik nicht fehlen. Doch die Autorin packte mehrere Sabotagen mit in die Geschichte, eine schwere Erkrankung, eine längst verloren geglaubte Person, die wieder in Erscheinung tritt, ein handgreiflicher Vater, dessen Kind Rettung bedarf, ein zweiter Mann, der um die Gunst von Chiara buhlt – und das war noch nicht alles.

Mir war das einfach ein „Zuviel“ an Handlung und stellenweise dann auch unglaubwürdig, das hat ein wenig vom Lesespass genommen, so dass ich nur 3,5 Eulen vergeben kann, sehr schade, denn die Basisgeschichte war wirklich toll.

 

SterneeuleSterneeuleSterneeuleEul

IMG_20151027_203801

Aufgabe 4 – ein Buch mit einem überwiegend gelben oder orangen Cover

Autor: Siemen, Christel
Land: Neuseeland

Halbzeitküsse von Alexandra Görner

 

PicsArt_05-20-07.20.28

Halbzeitküsse – Jamie & Lillian
Band 5 der London-City-Serie
von Alexandra Görner 
3.99 €
Seiten: 300
ISBN: 978-3-95818-056-7
Erscheinungsdatum: 15.04.2016
Von Alexandra Görner sind bei Forever bereits erschienen:
Verliebt, verlobt, vielleicht
Süße Küsse unterm Mistelzweig
Sie dürfen die Nanny jetzt küssen
Land, Luft und Liebe

  • Inhalt

Lillian Loman ist Promi-Reporterin in London und lebt von und für Skandale und gut gehütete Geheimnisse. Sie erhält den Auftrag, das Team von London City bei ihren Reisen zu den Championsleaguespielen zu begleiten, wovon sie allerdings gar nicht begeistert ist. Und nicht nur sie, auch die Mannschaft hat nicht viel übrig für die Idee der neuen Vereinsführung.

Wider Erwartens kann sie sich nach und nach mit einigen der Jungs anfreunden und erfährt so endlich die brisanten Geheimnisse, die sie für ihre Reportage so dringend benötigt, um es beruflich nach ganz oben zu schaffen. Doch dann entwickeln sich Gefühle zwischen ihr und Jamie O´Conner, einen der Spieler und Lillian wird vor eine schwere Entscheidung gestellt.

  • Meine Gedanken zum Buch

Über den Leseeindruck hatte ich schon einiges über die Geschichte erfahren. Lillian hat aufgedeckt, dass Jamie fremd gegangen ist. Dem Bericht zu Grunde liegt ein eindeutiges Foto und eine von Lillian erfundene Geschichte. Allerdings erfährt der Leser schon auf dem ersten Seiten, dass Jamie nicht fremd gegangen ist, sondern dass es sich bei der Frau um seine Schwester handelt, der er nach einem Alkohol- und Drogenrausch beigestanden hat und die sich nun in einer Entzugsklinik befindet. Gleichzeitig verrät dir Autorin, dass Lillians Chefin verlangt, dass die Journalistin das Vertrauen der Spieler erlangt, um ihre Geheimnisse aufzudecken und darüber zu schreiben. Ich war überrascht, das alles bereits zu Beginn zu erfahren, denn zusammen mit dem Klappentext „Doch dann lernt sie das Team besser kennen und vor allem Jamie O’Conner entpuppt sich als weniger kratzbürstig als zunächst angenommen. Es knistert heftig zwischen den beiden, und dann sieht Lillian sich vor die Wahl zwischen ihrer Karriere und Jamie gestellt …“ war für mich absehbar, wie sie Geschichte verlaufen wird.

Ich habe mich gefragt, ob es eine gute Idee von der Autorin war, gleich zu Beginn so viel preiszugeben. Am Ende des Buches angelangt muss ich sagen, die Handlung hat nicht viel überraschendes zu bieten, denn tatsächlich war vieles vorhersehbar, dennoch konnte mich die Story gut unterhalten. „Halbzeitküsse“ ist ein tolles Buch für die gute Laune zwischen durch und bekommt von mir vier von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Dass es sich um einen Band aus einer Serie handelt, habe ich erst nach dem Lesen entdeckt und kann guten Gewissens bestätigen, dass man zumindest diesen Band unabhängig von den anderen lesen kann.

IMG_20151027_203801

Das Buch durfte ich bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin lesen.

Stadt: London
Land: England