Die Toten von der Falkneralm von Miroslav Nemec

p1210669

Die Toten von der Falkneralm von Miroslav Nemec
ISBN: 978-3-8445-2330-0
19,99 EUR

Hörprobe

  • Zum Inhalt

Miroslav Nemec, der Schauspieler der den Kommissar Ivo Batic im Münchner „Tatort“ spielt, wird von der Inhaberin des Berghotels „Falkneralm“ in ihr Hotel eingeladen, wo er bei einem Event mit der Bezeichnungn „Mörderisches Wochenende“ aus einem Krimi lesen und an einer Diskussionsrunde teilnehmen soll.

Nachdem er am Freitag Abend angereist ist, bricht aufgrund eines Sturms der Kontakt zur Außenwelt ab. Als es in den folgenden Stunden zu zwei Todesfällen kommt, glauben Nemec, und Herr Mees, Kommissar im Ruhestand, sowie die junge Polizeimeisterin Bergending nicht so recht an einen Unfall.

Als es dann zu einem dritten Todesfall kommt, lässt das dem Schauspieler keine Ruhe und er beginnt, ein wenig nachzuforschen, immer auf der Hut davor, von der Polizei als Fernsehkommissar, dem seine Rolle zu Kopf gestiegen ist, angesehen zu werden.

Miroslav Nemec und Gregor Weber im Lesezelt, Buchmesse 2016

  • Meine Gedanken zum Buch

Miroslav Nemec schreibt hat einen Krimi geschrieben, in dem er selbst die Hauptrolle spielt. Wie im richtigen Leben ist er in seinem Roman der Schauspieler, den den Kommissar Ivo Batic verkörpert.

Die Ereignisse auf der Falkneralm bringen der Ermittler in ihm in Schwung, doch wer nun vermutet, dass Miroslav Nemec versucht, den Fall auf eigene Faust zu lösen, der irrt grundsätzlich einmal, denn Nemec nimmt sich selbst nicht so wichtig und möchte auch nicht wichtig genommen werden. Ihm ist durchaus bewusst, dass er aufpassen muss, was er sagt und tut, da man von ihm geradezu erwartet, dass er den Ermittler heraushängen lässt. Tatsächlich ist Nemec eher ein Kombinierer, der von der Neugier getrieben wird.

Autor, Protagonist und auch noch Sprecher des Hörbuches – und das hat er ruhig, sachlich und ohne Starallüren gemacht, fast so, als ob er in ungezwungener Atmosphäre von seinen Erlebnissen berichtet.

Der Krimi ist spannend und auch unterhaltsam. So darf man den Untertitel „Mein erster Fall“ durchaus mit einem Augenzwinkern verstehen. Die Vermischung zwischen dem echten Leben und der Romanfigur ist Miroslav Nemec wunderbar gelungen und wenn es „Meinen zweiten Fall“ gibt, würde ich den auf jeden Fall auch hören wollen.

Ich vergebe fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

hoerbuch_challenge_2016

randomhouseChallenge 2016

Autor: Nemec, Miroslav

Wer gerne eine zweite Meinung hätte, findet die bei Buchbube:

Miroslav Nemec: Die Toten von der Falkneralm

Daggis Buch-Challenge 2017 – Die Ausschreibung

picsart_11-27-12-38-29

Wieder einmal habe ich geplant, mit meiner Buch-Challenge auszusetzen und wieder einmal haben mich mehrere Teilnehmerinnen angeschrieben und nachgefragt, ob es weiter geht.

Da ihr offensichtlich genug Geduld habt, um auf die Auswertungen zu warten, habe ich beschlossen weiterzumachen – es wird also auch 2017 wieder eine Buch-Challenge geben! 🙂

Es folgt – wieder einmal – viel Text, aber wenn Ihr alles durchlest, dann dürften eigentlich keine Fragen mehr offen sein.

  • Start ist am 01. Januar 2017, die Challenge endet am 31. Dezember 2017
  • Die Anmeldung erfolgt über das folgende Formular. Bitte tragt in diesem Formular den direkten Link zu Eurer Challengeseite ein.
  • Der Einstieg ist jederzeit möglich, es zählen aber nur die Bücher, die ab dem Zeitpunkt der Anmeldung gelesen werden.
  • Ihr dürft die Challenge gerne bewerben und auf Eurem Blog darüber berichtet, damit wieder viele Buchbegeisterte teilnehmen. Das Logo dürft Ihr gerne verwenden, bitte ladet es Euch HIER herunter.
  • Zu jedem Buch muss eine Rezension oder zumindest ein Lese-Eindruck geschrieben werden.
  • Es wird ein Formular geben, in das Ihr die gelesenen Bücher bitte eintragen werdet. Das Formular findet Ihr ganz unten auf dieser Seite!
  • Pro Monat werde ich einen Artikel veröffentlichen und eine Datei in den jeweiligen Artikel einfügen, der Ihr die Bücher und Links entnehmen könnt.
  • Es gibt 60 Aufgaben. Jede Aufgabe kann nur einmal während der Challenge und pro Buch kann nur eine Aufgabe erfüllt werden.
  • Die Reihenfolge, in der Ihr die Aufgaben erledigt, bleibt Euch überlassen.
  • Statt eines Buches dürft Ihr natürlich auch Hörbücher und eBooks für die Challenge heranziehen.
  • Darüber hinaus könnt Ihr auch gerne Bücher mit in diese Challenge übernehmen, die Ihr auch für eine andere Challenge verwendet.
  • Am Ende der Challenge gibt es dann eine Auswertung verlose ich Überraschungs-Pakete unter allen Teilnehmern, die mindestens 30 Aufgaben erfüllt haben, wer mehr Aufgaben „abarbeitet“, erhöht seine Chancen 😉

  • bei mindestens 12 Aufgaben erhaltet Ihr ein Los
  • bei mindestens 24 Aufgaben zwei Lose
  • bei mindestens 36 Aufgaben drei Lose
  • bei mindestens 48 Aufgaben vier Lose
  • wer alle 60 Aufgaben erfüllt, erhält sechs Lose

Ich würde mir wünschen, dass Ihr Euch gegenseitig auf Euren Blogs besucht. Das ist natürlich keine Verpflichtung und manchmal hat man auch einfach keine Zeit, aber Ihr wisst ja alle, dass unsere Blogs von Besuchern und Kommentaren leben, daher wäre das eine schöne Sache, wenn jeder sich wenigstens ein bisschen mit einbringen würde. 🙂

***

Formulierungen zu Autoren, Protagonisten usw. dürfen immer auf die männliche oder weibliche Person bezogen werden!

Die Aufgaben:

Lese

  1. ein Buch mit einem überwiegend blauen oder lilafarbenen Cover
  2. ein Buch mit einem überwiegend rosa oder roten Cover
  3. ein Buch mit einem überwiegend grünen oder türkisen Cover
  4. ein Buch mit einem überwiegend gelben oder orangen Cover
  5. ein Buch, das Dich zum Schmunzeln, Grinsen, Lachen gebracht hat
  6. ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat
  7. ein Buch, das verfilmt wurde, gerade verfilmt wird oder für das eine Verfilmung geplant ist
  8. ein Buch, das mit einem Cliffhanger endet
  9. ein Buch mit mindestens einer Person auf dem Cover
  10. ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover
  11. ein Buch mit etwas Essbarem oder einem Getränk auf dem Cover
  12. ein Buch mit einem Gebäude oder Bauwerk auf dem Cover
  13. einen Krimi oder Thriller
  14. ein Kinder- oder Jugendbuch
  15. ein Sachbuch oder eine Biografie
  16. einen Frauen- oder Erotik-Roman
  17. ein Buch rund um das Thema Weihnachten oder Winter im Titel oder auf dem Cover
  18. ein Buch rund um das Thema Frühling oder Ostern im Titel oder auf dem Cover
  19. ein Buch rund um das Thema Sommer oder Urlaub im Titel oder auf dem Cover
  20. ein Buch rund um das Thema Herbst im Titel oder auf dem Cover
  21. ein Buch rund um die sieben Todsünden im Titel oder auf dem Cover Hochmut (auch Stolz, Übermut), Geiz (auch Habgier), Neid (auch Eifersucht), Zorn (auch Wut, Rachsucht), Wollust, Völlerei (auch Maßlosigkeit), Trägheit
  22. ein Buch mit einem der vier Elemente im Titel oder auf dem Cover (Feuer, Wasser, Luft, Erde)
  23. ein Buch mit etwas, was man am Himmel findet, im Titel oder auf dem Cover (Sonne, Mond, Sterne, Wolke, Regenbogen)
  24. ein Buch mit einem Tierkreiszeichen im Titel oder auf dem Cover (Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische)
  25. ein Buch eines Autors, dem / der Du Dich regional verbunden fühlst (den Begriff regional darfst Du selbst auslegen)
  26. ein Buch eines Autoren, der einer der folgenden Gruppierungen angehört: Qindie, Autorensofa, Romance-Alliance, Das Syndikat
  27. ein Buch von einem Autoren, der nicht aus Deutschland, Großbritannien oder den USA stammt
  28. ein Buch eines Autoren, der die gleichen Initialen hat, wie Du (Initialen dürfen auch gedreht werden. d.h. meine Initialen sind D.C., ich darf auch einen Autor heranziehe, dessen Initialen C.D. sind)
  29. ein Buch eines Autors von dem Du bereits mindestens drei Bücher gelesen hast
  30. ein Buch, mit dessen Autor Du in Kontakt stehst (pers. getroffen, Betaleser, per Facebookprofil o.ä.)
  31. ein Buch das von einem Autoren-Duo geschrieben wurde
  32. den Debütroman eines Autoren
  33. ein Buch das Du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest
  34. ein Buch das 2017 erschienen ist
  35. ein Buch das 2016 erschienen ist
  36. ein Buch das 2015 erschienen ist
  37. ein Buch das in der Schweiz, Österreich oder Liechtenstein spielt
  38. ein Buch, das in Schottland, (Nord-)Irland, Wales spielt
  39. ein Buch das in Asien, Afrika oder Australien spielt
  40. ein Buch, das in Dänemark, Schweden, Norwegen oder Finnland spielt
  41. ein Buch mit Bildern oder Illustrationen
  42. ein Buch mit einer Zahl im Titel
  43. ein Buch, bei dem der / die Protagonisten an einen Ort / Platz / eine Sehenswürdigkeit o.ä. gehen, den Du selbst schon besucht hast
  44. ein Buch mit einen Protagonisten, dessen Vorname mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie Dein eigener Vorname
  45. ein Buch eines reinen Selfpublishers
  46. ein Buch aus einem Indie-Verlag (am 18. März 2017 ist IndieBookDay)
  47. ein Buch, das bei einem Verlag außerhalb Deutschlands erschienen ist
  48. ein Buch aus einem Deiner Lieblingsverlage
  49. ein Buch, das Dir geschenkt wurde
  50. ein Buch, das Du ausgeliehen hast (Bücherei oder privat)
  51. ein Wanderbuch, ein Buch, das Du einer Wanderbuchkiste entnommen hast, ein Buch aus einem öffentlichen Bücherschrank oder ein Buch, das über Bookcrossing zu Dir gefunden hat
  52. ein Buch, zu dem Du spontan gegriffen hast
  53. ein Buch mit weniger als 300 Seiten
  54. ein Buch mit mindestens 400 Seiten
  55. ein Buch mit mindestens 500 Seiten
  56. ein Buch, das mehr als 333 Gramm wiegt
  57. ein Buch aus einer Reihe
  58. ein Buch, das schon mindestens ein Jahr auf Deinem SuB liegt
  59. ein Buch, das Du vorbestellt hast
  60. ein Buch das jemand für Dich bestimmt hat – Du wählst drei bis fünf Bücher aus, fotografierst oder stellst sie anderweitig auf Deinem Blog vor und lässt Deine Leser abstimmen, welches Du als nächstes lesen sollst

 

Punkt Punkt Punkt #49

Punkt 2

Schon in Runde 25 von PPP habe ich von der Lego-Ausstellung berichtet, die auf dem Gelände der Gartenschau Kaiserslautern zu besichtigen war und auch mein Bild von heute zum Thema

himmlisch

 

habe ich in dieser Ausstellung aufgenommen.

picsart_09-30-10-48-58

PicsArt_06-06-08.27.41

Wie immer, alles aus Legosteinen gebaut, genau wie bei diesem Rummelplatz:

PicsArt_06-06-08.19.11

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-sunny.de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.

Fußball und Weihnachten

Fußball und Weihnachten, auf den ersten Blick hat das nichts miteinander zu tun. Auf den zweiten Blick finden sich hier durchaus Verbindungen.

Beginnen wir mit dem Boxing Day. Der 26. Dezember ist im Commonwealth üblicherweise der Tag, an dem es früher dem Hauspersonal gestattet war, die eigene Familie zu besuchen und eigens dafür stattete der Adel die Bediensteten mit Geschenken, Sonderzahlungen oder Resten vom Festessen aus.

In England, Wales, Schottland und Nordirland werden auf den Boxing Day traditionell die Lokalderbys festgesetzt. Da der 26. Dezember ein Feiertag ist und war, war es schon früher auch der Arbeiterklasse möglich, an diesem Tag ein Fußballspiel zu besuchen, während sie an den meisten anderen Spieltagen keine Zeit hatten, um ins Stadion zu gehen.

In den Stadien herrscht natürlich eine ganz besondere Stimmung, Lokalderby, Weihnachten und noch dazu der Tag im Jahr, an dem viele Fußballfans mit der ganzen Familie ins Stadion gehen.

***

Eine ganz besondere Stimmung herrschte auch an Weihnachten 1914, denn in der Heiligen Nacht vor 102 Jahren herrschte Waffenstillstand an der Westfront in Flandern. Dort, wo englische und deutsche Soldaten noch Stunden zuvor auf einander geschossen hatten, wurden Geschenke ausgepackt, denn sowohl der englische König, wie auch die oberste Heeresleitung hatten Tabak, Essen, Alkohol und kleine Weihnachtsbäume an die Front geschickt. Es wurde geredet, geraucht, gesungen und eben auch Fußball gespielt.

2014 hat die UEFA zum Gedenken an die Ereignisse 100 Jahre zuvor, ein Video über den „Christmas Truce“, den Weihnachtsfrieden, produzieren lassen, an dem neben Paul Breitner, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm unter anderem auch Sir Bobby Charlton, Michel Platini und Wayne Rooney mitwirkten.

Die Möglichkeit, das Video in einen Beitrag einzubetten, wurde leider deaktiviert, wenn ihr euch das Video anschauen wollt, klickt bitte HIER.

Fußball bringt, damals wie heute, die Menschen zusammen.

***

p1210653

Nun habt ihr hier bei mir die Chance, euch ein Stückchen Fußball unter den Weihnachtsbaum zu holen.

Ich verlose

  • das Hörbuch „Robert Enke – ein allzukurzes Leben“, einmal gehört. Blogartikel zum Hörbuch
  • das Buch „Entscheidend ist auf´m Platz- Die verrückte Welt des Fußballs und seiner Kommentatoren“, einmal gelesen. Blogartikel zum Buch
  • den Thriller „Der Wintertransfer“, ein Buch, dass ich beim Ostwestfalen gewonnen habe, das also schon zwei Mal gelesen, aber in einem guten Zustand ist. Blogartikel zum Buch

Für die Teilnahme hinterlasst mir bitte einen Kommentar und nennt mir im Kommentar, für welche(n) der drei Gewinne (also auch gerne mehrere) ihr teilnehmen wollt.

Dafür habt ihr Zeit bis zum 10, Dezember 2016 um 23.59 Uhr.

Morgen geht es mit dem nächsten Söckchen weiter bei

 

 

24 Söcken – Der Blog Adventskalender

logo2016
Bereits zum achten Mal hat Alex Blogger mobilisieren können, im Dezember beim Adventskalender 24 Söckchen einen eigenen Beitrag zu leisten.
Daggis Welt ist zum dritten Mal dabei und ich freue mich sehr auf diese Zeit. Das Spannende bei 24 Söckchen ist für mich, dass die teilnehmenden Blogger aus ganz unterschiedlichen Richtungen kommen. Buch- und Film-Blogger, ein Bau-Tagebuch, Multimedia und Webdesign, Fußball… am besten schaut ihr einfach selbst rein, denn ihr werdet nicht nur interessante Beiträge sondern bestimmt auch das eine oder andere Gewinnspiel entdecken.
Los geht es am 1. Dezember auf selbstexperiment.de.

Punkt Punkt Punkt #48

Punkt 2

Meine Wurzeln liegen im Südschwarzwald und so komme ich bei Heimatbesuchen doch noch des öfteren in Berührung mit

Schnee

 

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-sunny.de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.