(M)eine Stadt in Bildern – Februar 2013 – Sakralbauten

(M)eine Stadt

Wir starten in die zweite Runde der Bloggeraktion (M)eine Stadt in Bildern. Ich freue mich über alle Beiträge zu diesem Thema, die genauen Regeln könnt Ihr hier nachlesen. Bitte beachtet, dass ab sofort nur noch Eure eigenen Fotos zugelassen sind. 

Das Thema im Februar lautet „Sakralbauten“, das kann eine Kirche oder Kapelle sein, aber auch eine Synagoge, eine Moschee, ein Kloster … auch diesen Monat dürft Ihr das Thema gerne weit auslegen, damit möglichst viele etwas beitragen können. Ihr könnt ein Bild aus Eurer eigenen Stadt nehmen und / oder einer Stadt Eurer Wahl. Es wäre schön, wenn Ihr auch noch ein paar Zeilen zum Foto schreiben würdet.

Euren Artikel verlinkt Ihr bitte bis zum 28. Februar 2013 unter diesem Artikel. In der ersten Woche des neuen Monats werde ich dann alle Blogartikel zusammen fassen, damit Ihr die Möglichkeit habt, auch die Beiträge der anderen Teilnehmer anzuschauen.

Das Bild zur Blogparade dürft Ihr Euch gerne hier herunterladen.

***

Mein erstes Bild zeigt die Stiftskirche in Kaiserslautern. Die Stiftskirche ist eine protestantische Pfarrkirche in der Innenstadt und gilt mit zu den bedeutendsten gotischen Kirchen in der Pfalz.

 

Stiftskirche

 

Diese Fotos zeigen die katholische Kirche St. Theresia in Kaiserslautern. Die Kirche wurde 1994 erbaut und ist von aussen sehr unscheinbar.

 

St. Theresia _ hinten

 

 

St. Theresia _ innen

 

Der Innenraum wurde von Prof. Heinz Mack gestaltet und wie Ihr sehen könnt, spielen Farbe und Licht eine grosse Rolle. Die Wände sind in blau und orange gehalten. Es gibt nur verhältnismässig kleine bunte Fenster, durch die die Kirche beleuchtet wird, auch, wenn es draussen bereits dämmert. Das Moderne ist nicht jedermans Sache, aber uns gefällt die Gestaltung der Kirche sehr gut.

Das nächste Foto zeigt die katholische Kirche meines Heimatortes, in der ich getauft wurde und meine Kommunion gefeiert habe.

 

Kirche Schw.

 

Hier noch ein Blick über meinen Heimatort, im Hintergrund ist der Rhein zu sehen und das, was im Hintergrund der Kirche zu sehen ist, gehört schon zur Schweiz.

 

Schw.

 

***

Für alle Artikel, die im Februar 2013 geschrieben und verlinkt werden, vergebe ich 1 Los  (unabhängig von der Anzahl der Fotos und ob ein Artikel oder mehrere zum Thema geschrieben wurden). Anfang März 2013 ziehe ich den Gewinner eines Notebooks von Leuchtturm1917.

P1030069

Für die kommenden Monate darf ich Euch einen grösseren Gewinn ankündigen. Wenn alles klappt, könnt Ihr einen Hotelgutschein gewinnen 🙂

 

 

19 Gedanken zu „(M)eine Stadt in Bildern – Februar 2013 – Sakralbauten“

  1. Ein schöner Vergleich und mir gefällt besonders der persönliche Bezug, den du andeutest. Das macht Gebäude doch zu etwas Besonderem. Dann ist das zweite also Bad Säckiingen? Oder habe ich da etwas falsch im Kopf.

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Februar 3rd, 2013 00:25:

    Die ersten beiden sind in Kaiserslautern. Die untere Kirche steht in meinem Heimatdorf, in dem ich aufgewachsen bin. Der Ort befindet sich ca. 10 km von Bad Säckingen (meiner Geburtsstadt) weg. Vergangenen Monat wollte ich noch das Rathaus von Bad Säckingen zeigen, aber ich hatte leider keine Möglichkeit mehr für ein Foto. Das werde ich aber – hoffentlich – bald nachholen können, denn ich möchte auch noch das Bad Säckinger Münster zeigen und das steht unmittelbar neben dem Rathaus 😉

    [Antwort]

  2. Also wenn ich ganz ehrlich bin, gefällt mir der Innenraum der St. Theresia-Kirche überhaupt nicht. In puncto Kirchen bin ich nach wie vor eher „altmodisch“, ich liebe die Atmosphäre, die automatisch zum „leise sein“ und „still werden“ animiert.

    Mal gucken, welche Kirche(n) ich vorstelle, aber ich denke, im Februar wird es nach Linz gehen, die Steyregger Pfarrkirche ist ein bisschen langweilig… obwohl ich davon ein Bild zeigen könnte, welches ich selbst gemalt habe, für den Unterricht meiner Schwester… na, mal schauen!

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Februar 5th, 2013 17:42:

    Die Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so 🙂 man muss sich mit einer modernen Kirche tatsächlich anfreunden können.

    [Antwort]

    MestraYllana Antwort vom Februar 7th, 2013 14:42:

    Jap! Da hast du recht und mal ehrlich: seien wir froh, dass jeder etwas anderes gerne hat! 😉

    Jetzt kann ich auch endlich meinen Beitrag einreichen:
    http://mestrayllana.at/meine-stadt-in-bildern-februar-2013-sakrale-bauten-kirchen/

    [Antwort]

  3. Guten Abend,

    es hat ziemlich lange gedauert aber ich habe doch noch meinen Beitrag fertig bekommen.
    Leider kann ich es nicht schaffen mit den Kidis immer durch die ganze Stadt zu fahren um Fotos zu schießen und somit wird das dann wohl leider auch mein letzter Beitrag bei dieser Parade sein, es sei denn es ergibt sich etwas passendes 🙁

    In meinem aktuellen Beitrag sind unter anderem Bilder die nicht von mir stammen, diese stehen aber auf Wikipedia zur Benutzung zur Verfügung.

    Wenn der Beitrag nicht gezählt wird, ist es nicht schlimm. Hauptsache er gefällt dem ein oder anderen 😉

    herzliche Grüße
    Andrea

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Februar 27th, 2013 10:25:

    Das ist schade, aber vielleicht ergibt sich noch das eine oder andere auch für Dich. Sind ja immerhin vier Wochen, die Du für jedes Thema Zeit hast und ein Foto alleine würde ja schon reichen, ich würde mich auf jeden Fall freuen 🙂

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.