(M)eine Stadt in Bildern – Juni 2013 – Sport und Freizeit

(M)eine Stadt

Nach dem im März schon das Thema Kultur näher betrachtet wurde, würde ich in diesem Monat gerne wissen, wie man seine Freizeit in Eurer Stadt sonst noch verbringen kann.

Ich freue mich über alle Beiträge zu diesem Thema, die genauen Regeln könnt Ihr hier nachlesen. Bitte beachtet, dass nur Eure eigenen Fotos zugelassen sind. 

Erlaubt ist, was gefällt, Kinokomplexe, Fußballplätze und Stadien, Bowlingbahnen und Tenniscentren … auch diesen Monat dürft Ihr das Thema gerne weit auslegen, damit möglichst viele etwas beitragen können. Ihr könnt ein Bild aus Eurer eigenen Stadt nehmen und / oder einer Stadt Eurer Wahl. Es wäre schön, wenn Ihr auch noch ein paar Zeilen zum Foto schreiben würdet.

Euren Artikel verlinkt Ihr bitte bis zum 30. Juni 2013 unter diesem Artikel. In der ersten Woche des neuen Monats werde ich dann alle Blogartikel zusammen fassen, damit Ihr die Möglichkeit habt, auch die Beiträge der anderen Teilnehmer anzuschauen.

Das Bild zur Blogparade dürft Ihr Euch gerne hier herunterladen.

***

Am bekanntesten dürfte das Fritz-Walter-Stadion sein, in dem der 1. FC Kaiserslautern seine Heimspiele austrägt:

(2012)

21 (3)

Blick vom Rathaus Richtung Stadion (2004)

Blick vom Kaiserberg aufs Stadion, wie man sieht, befinden sich unmittelbar in der Nähe des Stadions Hochhäuser, von deren Balkonen aus man vor dem Umbau direkt ins Stadion sehen konnte.  (2012)

http://www.daggis-welt.de/wp-content/uploads/2012/03/Foto-019-2.jpg

Das Stadion als Lego-Nachbildung (2004)

 

9 Gedanken zu „(M)eine Stadt in Bildern – Juni 2013 – Sport und Freizeit“

  1. Das ist ja ein ziemliches Ungetüm und dann quasi im Wohngebiet. Von Berlin (Olympastadion) kenne ich das so gar nicht. Das liegt wortwörtlich auf der grünen Wiese inmitten anderer großer Sportanlagen und wirkt trotz Größe von außen eher klein in meinen Augen.
    LG Iris

    [Antwort]

  2. Oooh, da muss ich aber dolle überlegen. Aber ich werde schon etwas finden. Mir fällt da auch gerade was ein, was sehr passend wäre. Dafür muss ich aber in die „große Stadt“. Irgendwann im Juni werde ich da auf die Reihe bekommen. 🙂

    Bei der Legonachbildung würde meinem Mann das Herz aufgehen. 🙂

    [Antwort]

  3. Das ist echt ein ganz dolles Ungetüm, welches ihr da stehen habt! =)
    Dieses miese Wetter macht mir hoffentlich keinen Strich durch die Rechnung, vielleicht schaff ich im Juni auch wieder zwei Beiträge, falls ich in Steyregg was zeigenswürdiges finde… für Linz hab ich schon eine Idee, jetzt brauch ich nur noch bisschen Sonne!

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.