Männer und andere Katastrophen von Kerstin Gier

P1030357

Zum Inhalt:

Die Protagonistin heisst Judith und ist 26 Jahre alt. Von ihrem Freund hat sie mehr oder weniger die Nase voll, weil für ihn zuerst der Sport kommt, dann lange nichts und ganz hinten steht dann noch die Beziehung zu Judith.

Die Männer, die die junge Frau kennen lernt, sind allerdings auch nur auf den ersten Blick ansprechend und was sie mit ihnen erlebt, davon erzählt diese Geschichte.


Meine Meinung:

Mein erstes Hörbuch von Kerstin Gier wurde von Mirija Boes gesprochen und ich war begeistert. Nun musste ich mich zunächst an die Stimme von Irina von Bentheim gewöhnen, was mir anfangs tatsächlich schwer gefallen ist und nach einiger Zeit besser wurde, aber ehrlich gesagt habe ich mich nie richtig wohl gefühlt wie bei Mirija Boes. Soviel zur Sprecherin.

Den Klappentext halte ich für irreführend. Da heisst es unter anderem, dass geschildert wird, wie die vier Freundinnen von einem Desaster ins nächste schliddern und dass die Geschichte bis zum überraschenden Ende witzig, spritzig und spannend erzählt ist.

Die Geschichte ist auch witzig und spritzig, allerdings nicht spannend und schon gar nicht mit einem überraschenden Ende, denn dass Judith einen von den Guten abbekommen wird, damit hatte ich felsenfest gerechnet und wer es am Ende wurde, das war eine logische Konsequenz.

Auch werden die Freundinnen in der Handlung eher vernachlässigt, ihre Beziehung zu den von ihnen Auserwählten wird zwar näher beleuchtet, aber wer damit gerechnet hat, dass hier auf die vier Mädels näher eingegangen wird, der wird enttäuscht werden. Der Leser begleitet zum überwiegenden Teil nur Judith auf ihrem Weg auf der Suche nach Mr. Right.

Insgesamt hat mich die Geschichte zwar unterhalten, aber weder die Handlung, noch die Sprecherin konnten mich zu 100 % überzeugen. Als nächstes liegt wieder ein Buch von Kerstin Gier ganz oben auf meinem Stapel und das, was ich auf den ersten Seiten gelesen habe, hat mich auch schon angesprochen, aber nun bin ich doch ein wenig skeptisch und verunsichert. Ich werde Euch wissen lassen, wie es mir am Ende ergangen ist ;)

A-Z-Titel

Mit „Männer und andere Katastrophen“ von Kerstin Gier erfülle ich den Buchstaben M in der A-Z-TitelChallenge von Mella.

9 Gedanken zu „Männer und andere Katastrophen von Kerstin Gier“

  1. Wie Du weisst, liebe ich Kerstin Gier’s Bücher ja…aber nicht alle können begeistern. Die meisten sind toll, aber auch ich habe darunter so ein paar schwarze Schafe entdeckt. Lass Dich davon nicht entmutigen :)

    1. Ich hab ein bisschen quer gelesen und entdeckt, dass dieses Buch auch nicht allen gefallen hat, daher bin ich optimistisch, was alles weitere betrifft. Nun lese ich gerade „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ :)

  2. Ich lese Kerstin Gier auch gerne mal Zwischendurch. Denke das Mirja die beste Besetzung als Sprecherin für die Hörbücher ist. STand ich übrigens auch davor aber habs dann doch nicht geholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.