Und nie sollst Du vergessen sein von Jörg Böhm

U

  • Und nie sollst Du vergessen sein
  • von Jörg Böhm

  • Zum Inhalt:

Die Kommissarin Emma Hansen kommt für einige Tage zur Erholung in den Schwarzwald, in das Rosendorf Nöggenschwiel, wo sie bis vor 15 Jahren jedes Jahr den Urlaub mit ihrer Familie verbracht hat und wo sie Charlotte kennen lernte, die vor 15 Jahren spurlos verschwunden ist.

Nach ihrer Ankunft wird zuerst ein Alkoholiker erschlagen und später die Klatschbase des Ortes erdrosselt. Emma hat schnell den Verdacht, dass die Todesfälle mit Charlottes Verschwinden zusammen hängen und beginnt, zu ermitteln.


  • Meine Meinung:

Entschieden habe ich mich für dieses Buch schlussendlich, weil ich nur 40 km von Nöggenschwiel aufgewachsen bin und die Region kenne, wie meine Westentasche.

Allerdings konnte mich die Geschichte nicht 100%ig überzeugen. Der Autor beschreibt zwar die Region wirklich gut und ich finde vieles, was ich kenne, auch wieder. Aber ansonsten wirkt Einiges konstruiert und auch viel zu sehr ausformuliert. Unglaubwürdig fand ich, dass die Einwohner sich noch detailliert an das Verschwinden von Charlotte erinnern. Gestört hat mich auch, dass die Protagonistin Emma überhaupt nichts bewirken kann. Sie stellt Ermittlungen an, aber arbeitet nicht mit der Polizei vor Ort zusammen, so dass alles mehrgleisig läuft und erst am Ende des Buches laufen die Ermittlungsergebnisse zusammen.

Natürlich kann ich auch Positives berichten, der Fall konnte mich nämlich trotzdem fesseln, weil ich lange Zeit den wahren Täter nicht im Verdacht hatte.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, was das Privatleben von Emma betrifft. Ich war mir zunächst nicht sicher, ob ich auch den zweiten Fall von Emma lesen möchte, aber nachdem ich gesehen habe, dass der Fall in Burrweiler spielt, das rund 50 km von meiner neuen Heimat in der Pfalz spielt ;) werde ich Jörg Böhm nochmal eine Chance geben, denn – und das habe ich in einer Rezension zu UND NIE SOLLST DU VERGESSEN SEIN gelesen – da ist noch Luft nach oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.