Mein Start ins neue Jahr

positiv

Ab sofort versuche ich, wieder positiver zu denken und zu leben. Das soll auch dazu beitragen, dass ich mich mehr motivieren kann. Mein erster Wochenrückblick ist damit auch ein Startschuss für 2015.

gelaufen: Einer meiner Vorsätze für 2015 ist es, wieder regelmäßig walken oder laufen zu gehen. Nicht nur, weil mich das dabei unterstützen soll, meinen zweiten Vorsatz – das Abnehmen – zu unterstützen, sondern auch, weil ich im vergangenen Jahr festgestellt habe, dass ich das Laufen als Ausgleich brauche.

gegessen: Wie soll es auch anders sein, über die Feiertage habe ich viel zu viel gegessen. Im Zuge meiner Challenge 101 in 1001 habe ich mir vorgenommen, mein Gewicht weiter zu reduzieren. Das hat leider gar nicht funktioniert. Ich habe wieder zugenommen. Also starte ich nun einen weiteren Versuch.

gewogen: Ich starte bei Null ins neue Jahr.

gefreut: Wer meinen Blog verfolgt, weiß vielleicht, dass ich mit meinem Blog an der Netzliga teilnehme. Die Netzliga ist eine Gruppe von Bloggern, die sich am Managerspiel des Kicker beteiligt. Alex von der Netzliga hat am 18. Dezember eines von 24 Söckchen geöffnet und zur „weihnachtlichen Selbstbeschenkung“ aufgerufen. Nachdem die Glücksfee meinen Namen hervorgezaubert hat, darf ich mich nun über ein Hörbuch freuen, das ich mir schon längere Zeit gewünscht habe:

Enke

gegönnt: Da ich bereits am 29. Dezember schon wieder arbeiten musste, habe ich mir drei kinderfreie Tage gegönnt und die beiden bei meinen Eltern untergebracht.

geschafft: Der Jahresabschluss im Büro war aufwendiger, als ich dachte, am Ende ist mir die Zeit davon gelaufen und so musste ich ein paar Dinge, die verschoben werden konnten, auch tatsächlich verschieben.

geplant: Für die kommende Woche stehen zwei Neujahrsempfänge auf dem Programm, einen bereite ich mit vor, zum anderen bin ich selbst eingeladen. Außerdem haben die Kinder noch Schulferien und wir haben deshalb geplant, noch einmal Eislaufen zu gehen.

gelacht: Amüsiert habe ich mich in dieser Woche über die vielen kreativen Sprüche zu #schneegida und die Eislamisierung des Abendlandes.

Inspiriert durch die Aktion positiv gelebt auf Trampelpfade.com

7 Gedanken zu „Mein Start ins neue Jahr“

  1. Das mit dem „positiv Denken“ nehm ich mir auch immer wieder vor. Ist nur manchmal schwer in einem 3-Generationen-Haus, in dem sich nur allzu oft die Leute hängen lassen und jammern. Da den nötigen Abstand zu finden, ist nicht leicht, aber ich arbeite dran! :)
    Dafür fand ich neulich das Buch „Die Kraft des Herzens“ auch ganz interessant. Hab ich aber nur bei lb rezensiert, falls es dich interessiert:
    http://www.lovelybooks.de/autor/Stefanie-Menzel/Die-Kraft-des-Herzens-1095634790-t/rezension/1127985467/1127986335

  2. Du hast dich „gefreut“ und ich mich gleich mit. :)
    Weiterhin einen guten Start ins Neue Jahr und nur das Beste für dich und deine Lieben.
    Und danke für den Lacher, hatte bislang noch nichts von Schneegida gehört! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.