Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel: Band 1: Jump Ball von Emma Wagner

PicsArt_1433073407080

Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel
Band 1: Jump Ball
von Emma Wagner


  • Inhalt:

Die Kultur-Reporterin Marie hat, was Männer betrifft, eine herbe Enttäuschung hinter sich. Außerdem hat sie mit Sport rein gar nichts am Hut, entsprechend hält sich ihre Begeisterung, den neuen Stern am Basketballhimmel zu interviewen, in Grenzen.

Milan, der Basketballer, ist ein echter Womanizer, dem die Frauen nachlaufen, was er auch gerne ausnutzt. Das Interview mit Marie verläuft etwas anders, als er das gewohnt ist, denn Marie kann dem Frauenheld rein gar nichts abgewinnen und macht ihm klar, dass sie ihn als Profisportler nicht für den hellsten Kopf hält.

Es kommt, wie es kommen muss, das Interview wird katastrophal und Maries Chefin verlangt, dass Marie mit ihrer Kollegin einen neuen Versuch startet und sich bei dieser Gelegenheit entschuldigt.


  • Meine Gedanken zum Buch

Marie hat sich seit „DER Geschichte“ davon verabschiedet, ihren Mr. Right kennenzulernen. Sie geht den Männern aus dem Weg, um nicht wieder enttäuscht zu werden. Milan genießt es, dass er sich die Frauen, mit denen er zusammen sein möchte aussuchen kann. Die beiden wären vermutlich schon aufgrund ihres Wesens wie Feuer und Wasser, doch hier kommt erschwerend hinzu, dass Marie Kunst und Musik liebt, während Milan sein ganzes Leben um das Basketball spielen aufgebaut hat. Die beiden haben rein gar nichts gemeinsam und entsprechend verlaufen auch ihre Aufeinandertreffen.

Die Autorin erzählt die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Marie und Milan, so dass der Leser nicht nur die Handlungen von der jeweiligen Seite aus, sondern auch die Gedankengänge der beiden Protagonisten immer mitverfolgen kann. Mit der Idee, zwei so unterschiedliche Charaktere aufeinander treffen zu lassen und ihrem heiteren Schreibstil hat sie immer wieder zum Lachen gebracht.

Mir hat gefallen, dass Emma Wagner Marie sich treu bleiben lässt und Milan die Möglichkeit erhält, sich weiterzuentwickeln.

Nun ist endlich auch der zweite Band „Overtime“ erschienen, so dass ich die Geschichte von Marie und Milan auch zu Ende lesen kann, das „große Finale“, wie Emma Wagner es nennt.

Ich bin kein Freund von Cliffhangern, außerdem sind gerade bei diesem Buch noch so viele Punkte offen, die zuerst geklärt werden müssen, damit ich mir als Leser ein Gesamturteil erlauben kann. Allerdings hat mit „Jump Ball“ alleine von der Idee her so überzeugen können, dass ich fünf von fünf Sterne vergebe.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Logo Buchchallenge

ein Buch mit einem überwiegend gelben oder orangen Cover.

Challenge der Gegenteile

ein Buch mit einem Cliffhanger

3 Gedanken zu „Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel: Band 1: Jump Ball von Emma Wagner“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.