Frauen sind auch bloß Männer von Lilly Panther

PicsArt_1435614808847

Frauen sind auch bloß Männer von Lilly Panther
Kurzroman, 130 Seiten
0,99 EUR


Zum Inhalt:

Die Journalistin April Moon schreibt eine wöchentliche Kolumne für eine Frauenzeitschrift. Christopher Sun ist Kolumnist des Männermagazins Machoman. Nachdem für die beiden in einem Restaurant versehentlich der selbe Tisch reserviert wurde, verbringen sie wohl oder über den Abend miteinander und es kracht ganz gewaltig zwischen den beiden. Von da an treffen sie immer wieder aufeinander, was bei April unter anderem zu einer Schreibblockade führt. Da ist weiterer Streit vorprogrammiert.


Meine Meinung zum Buch:

April ist nicht auf den Mund gefallen und weiß auf alles eine Antwort. Das macht sie auch so erfolgreich. Doch Christopher, der Macho, bringt sie zur Verzweiflung. Dass er eigentlich einen weichen Kern hat, könnte April an seinen SMS-Nachrichten erkennen – nur, dass sie das gar nicht will.

Sun and Moon :) Wie ist das nun mit den Gegensätzen, ziehen sie sich an oder stoßen sie sich ab?

Die Geschichte ist unterhaltsam und kurzweilig. Der Leser wird direkt in das erste Zusammentreffen der beiden Protagonisten geworfen und mir ging es so, dass ich gar nicht mehr aufgehört habe, zu lesen, bis ich bei der letzten Seite angekommen sind.

Den Schreibstil von Lilly Panther ist frech, er hat mir sehr gut gefallen, insbesondere, weil die Autorin es geschafft hat, mich zu fesseln, ohne, dass die Geschichte reißerisch wurde. Ich bin begeistert und diese fünf von fünf Eulen kommen von ganzem Herzen :)

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielleicht habt Ihr bei meiner Challenge schon Viki vom gleichnamigen Bücherblog entdeckt. Sie hat ein Interview mit Lilly Panther geführt, das ich Euch nicht vorenthalten möchte.


Ein Buch, das du gut fandst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.