Warum Seepferdchen im Sommer keine Schuhe tragen von Tracy Brogan

PicsArt_1439627255519

Warum Seepferdchen im Sommer keine Schuhe tragen
von Tracy Brogan
355 Seiten
erschienen am 12. November 2013
bei Amazon Crossing

Zum Inhalt:

Sadie Turner hat sich von Richard getrennt, weil sie ihn mit einer anderen Frau erwischt hat, nachdem sie schon längere Zeit das Gefühl hatte, dass er sie betrügt. Nach dem sie ein Jahr später geschieden ist, lädt Dody, die Schwester ihrer Mutter, sie und ihre beiden Kinder Paige und Jordan ein, den Sommer bei ihr zu verbringen.

Was sie nicht weiß ist, dass auch ihre Cousins Jasper und Fontaine sich vorübergehend bei Dody einquartiert haben, so dass es nichts wird mit einem Sommer voller Ruhe und Erholung. Vor allem Fontaine und Dody würden Sadie gerne wieder „an den Mann bringen“ und da kommt ihnen Desmond, der vorübergehend den ortsansässigen Arzt vertritt, gerade recht.

Doch Sadie ist davon überzeugt, dass jeder Mann einen Fehler haben muss und deswegen nicht bereit, sich auf den gut aussehenden und zuvorkommenden Des einzulassen.


Meine Meinung zum Buch:

Die Protagonisten sind, jeder auf seine Art, sehr liebenswert. Sadie möchte nach der Scheidung einfach nur Abstand und ihre Ruhe. Sie ist nicht bereit, sich auf Des einzulassen aus Angst, erneut enttäuscht zu werden. Tante Dody ist chaotisch und schrill und versteht es, sämtliche Redewendungen, die sie so gerne benutzt, zu verdrehen. Darüber hinaus ist sie aber diejenige, die Sadie zeigen will, dass sie das Leben genießen soll. Jasper ist ein ganz sympathischer Charakter, ein fantastischer Koch, schwer verliebt und immer darum bemüht, dass es Sadie gut geht. Auch den anderen Cousin, Fontaine, konnte ich in mein Herz schließen. Er ist schwul und wird etwas überzogen dargestellt. In ihm hat Sadie einen Freund an ihrer Seite, der immer für sie da ist und der es liebt, sie herauszuputzen. Des arbeitet seit einer gescheiterten Beziehung immer nur für eine begrenzte Zeit an einem Ort und zieht dann weiter. In Dodys Haus findet er familiären Anschluss.

Ich muss zugeben, ich habe einige Zeit gebraucht, bis ich mich in dieses Buch eingefunden habe. Ich hatte zwar nicht das Bedürfnis, das Buch abzubrechen, aber es konnte mich auch nicht direkt fesseln. Doch die unterhaltsamen Dialoge, insbesondere, wenn Dody mit von der Partie war, haben mich weiterlesen lassen und die Wortspiele und Doppeldeutigkeiten haben mich oftmals zum Lachen gebracht.

Dennoch ist dieses Buch nicht nur humorvoll, sondern hat auch sehr ernste Passagen und weist den Leser immer wieder darauf hin, das Leben zu genießen und an das eigene Glück zu glauben.

„Warum Seepferdchen im Sommer keine Schuhe tragen“ hat mir nach einem etwas langatmigen Einstieg kurzweilige Lesestunden verschafft und erhält daher vier von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

ein Sommerbuch

SommerAlarm

2 Gedanken zu „Warum Seepferdchen im Sommer keine Schuhe tragen von Tracy Brogan“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.