… PUNKT, PUNKT, PUNKT #6

PicsArt_01-06-10.27.05

In dieser Woche möchte Sunny

Herzensbücher

sehen.

„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ ist für mich ein Herzensbuch.

Das hat mehrere Gründe: zum einen, weil ich es von einem ganz wunderbaren Menschen geschenkt bekommen habe, dann, weil es eines meiner wenigen Bücher ist, das eine Widmung enthält, die nicht vom Autor stammt und auch, weil das Buch für mich ein Gute-Laune-Buch ist, das mich immer wieder zum Lachen bringt.

P1140447

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-sunny.de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.

16 Gedanken zu „… PUNKT, PUNKT, PUNKT #6“

  1. Hi Daggi,
    ich erinnere mich 🙂 an die Zeit um dieses Buch und ich verstehe, warum es dein Herzens-Buch ist.
    Der Hundertjährige… 😀 was für eine verrückte Geschichte 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    [Antwort]

  2. Hallo Daggi,

    die Geschichte zum Hundertjährigen hast du uns mal erzählt. Das rundherum und der Inhalt des Buches, ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich es nur sehe mussten es einfach zu einem Herzensbuch machen. Bei dieser Truppe wäre ich gerne mit an Bord gewesen, was für ein Abenteuer !!

    Liebe Grüße
    Sandra

    [Antwort]

  3. Lies es, es ist – wie sagt man hilarious auf Deutsch, so richtig will sich das nicht übersetzen lassen: Urkomisch, saukomisch oder auch höchst amüsant – auf jeden Fall lesenswert.
    Ich bekam es geliehen von einer Kollegin. Es hat ein wenig von Forrest Gump.

    [Antwort]

  4. Das Buch habe ich gelesen, klasse.
    Dann gab es das als Theaterstück mit Jörg Schüttauf. Ich konnte es mir nicht vorstellen. Jörg als Hundertjähriger.
    Das Bühnenbild war einfach gestalltet aber gut, und den Hundertjährigen hat Jörg Schüttauf gut gespielt. Hat sich gelohnt.
    Liebe Grüße aus Hamburg

    [Antwort]

  5. Liebe Daggi,
    oh ja, ein herrliches Buch, ein Roman denn man gelesen haben muss, da stimme ich Dir zu. Ich hätte das auch wählen können (und viele andere mehr), aber ich konnte mich nicht direkt entscheiden.
    Liebe Grüße
    moni

    [Antwort]

  6. Hallo 🙂

    Ich hab das Buch zwar gelesen und fand es auch ganz witzig, aber so richtig überzeugt hat es mich nicht. Ich fühlte mich die meiste Zeit an „Forrest Gump“ erinnert.

    Liebe Grüße
    Alke

    [Antwort]

  7. Der Hundertjährige ist schon toll, allerdings finde ich die Analphabetin fasst ein bisschen besser. Der ist so richtig skurril, das mag ich ja sehr gerne.
    Hast du den Film gesehen?
    LG Sabienes

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Februar 8th, 2016 00:10:

    Ja, aber der Film hat mir lange nicht so gut gefallen, wie das Buch.

    [Antwort]

  8. Guten Morgen, Daggi,

    als ich in Gedanken meine Bücher auf ein einziges Regalbrett sortierte, stellte ich fest, dass die Hälfte davon Bücher waren, die ich geschenkt bekommen habe. So kann ich gut verstehen, dass dir der „Hundertjährige“ am Herzen liegt. Ich selber kenne dieses Buch nicht, setze es aber auf meine Liste. Danke für den Buchtipp. 🙂

    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Barbara

    [Antwort]

  9. Huhhh… Ich hab das Buch mal ausgeliehen, und hab es nach ca. 20 Seiten zugeklappt und zurückgegeben. Ich fand es einfach langweilig. Seitdem ist es mir so oft wieder über den Weg gelaufen, dass ich inzwischen das Gefühl habe, dass ich es einfach noch mal versuchen muss. Ich kann dann ja bei Seite 21 anfangen… 🙂

    LG Sabine

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Februar 9th, 2016 20:53:

    Das Buch mag man, oder man mag es nicht, dazwischen gibt es nichts. Man muss sich wirklich auf diese Überzogenheit des Buches einlassen.

    [Antwort]

  10. Irgend wie habe ich das am Fernseh geschaut und es gibt mich ein Idee für ein Buch zu lesen – Ich glaube die original war auf Schwedisch, dann kann ich es auf deutsch lesen und teilen mit mein Man.

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Februar 9th, 2016 20:50:

    Ja, das Original ist in schwedisch erschienen und der Film lief zumindest im Kino, ob auch im Fernsehen weiß ich leider nicht.

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.