Nachträglich ins Glück von Poppy J. Anderson

P1210038

Nachträglich ins Glück
von Poppy J. Anderson
erschienen am 30. Dezember 2013
bei CreateSpace Independent Publishing Platform

  • Inhalt

Sam Richards hat lange davon geträumt, nach Texas zu ziehen und sich dort als Kinderärztin niederzulassen, nun hat sie ihren Traum verwirklicht. Ausgerechnet in Hailsboro trifft sie auf Drew, ihre große Liebe und den Menschen, der sie so tief verletzt hat. Und auch bei ihrem Wiedersehen macht Drew deutlich klar, dass er nichts mehr mit Sam zu tun haben will und dass sie sofort wieder verschwinden soll. Sam hat zunächst keine Erklärung für sein Verhalten, bis sie etwas herausfindet, dass alles auf den Kopf stellt.

  • Protagonisten 

Sam zieht von Chicago nach Osttexas in die Kleinstadt Hailsboro, nicht nur, um ihre beruflichen Träume zu verwirklichen, sondern auch, um den Fängen ihrer Mutter zu entkommen, die „immer nur das Beste für sie will“.

Drew war der Mann, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte bis er sie in der schwersten Stunde ihres Lebens im Stich gelassen hat. Bei ihrer ersten Begegnung in Haisboro hinterlässt Drew dann auch einen eher unsympathischen Eindruck.

  • Meine Gedanken zum Buch

Hailsboro kannte ich bereits aus dem Buch „Beim zweiten Mal küsst es sich besser“, so dass ich auf verschiedene „alte Bekannte“ getroffen bin. Doch es ist nicht erforderlich, den Vorgängerband zu kennen, die Hailsboro-Geschichten können problemlos unabhängig voneinander gelesen werden.

Sam kommt von Anfang an als sympathische junge Frau herüber, der man den Neuanfang von Herzen gönnt. Gerade deswegen hat es mich getroffen, zu lesen, wie Drew mit ihr umgeht. So dürfte es nicht verwundern, dass mich die Geschichte sehr berührt hat, ich habe mich mit Sam gefreut, ich habe mit ihr gelitten und ich habe mit ihr gehofft, dass sich alles aufklärt.

Poppy J. Anderson hat mit diesem Buch einen interessanten Plot geschaffen, der zunächst verwirrt und danach vieles in einem anderen Licht erscheinen lässt, leider würde hier jedes weitere Wort zuviel verraten, so dass ich nur noch eine klare Leseempfehlung aussprechen kann.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

IMG_20151027_203801

Aufgabe 44: ein Buch mit einen Protagonisten (männlich oder weiblich), dessen Vorname mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie Dein eigener Vorname

Titel: Nachträglich ins Glück
Charakter: Drew

2 Gedanken zu „Nachträglich ins Glück von Poppy J. Anderson“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.