Mit Ski, Charme und Pinguin von Emma Wagner

Mit Ski, Charme und Pinguin
von Emma Wagner
286 Seiten
erschienen im Februar 2017


  • Inhalt

    Zoey fährt ihrer Freundin zuliebe mit in den Skiurlaub, wo sie einen Skikurs gebucht hat. Von Skilehrern hat sie schon vorab keine gute Meinung, schließlich weiß jeder, dass die den ganzen Tag flirten und jeden Tag eine andere Frau aufreißen. Ihr Skilehrer Ben verkörpert genau das, was Zoey erwartet hat, doch dass er ein Kribbeln bei ihr auslöst, verunsichert sie dann doch… vielleicht hat sie ihn doch zu schnell in eine Schublade gesteckt?


    • Protagonisten

    Zoey hat Träume, was sie gerne mit ihrem Leben anfangen möchte, doch dafür müsste sie ein Risiko eingehen und dem entgegen steht ein Elternhaus, dass ihr gelehrt hat, dass es wichtig ist, einen sicheren Job und geregeltes Einkommen zu haben. In Sachen Männern hat sie schon herbe Enttäuschungen erlebt und dass sie ein paar Kilo zuviel auf den Rippen hat, trägt auch nicht gerade zu einem gesunden Selbstbewusstsein bei.

    Das Naturwissenschaftliche wurde Ben bereits in die Wiege gelegt und so hat er neben seinem Job als Skilehrer Meeresbiologie studiert und hat nun ein konkretes berufliches Ziel vor Augen.


    • Meine Gedanken zum Buch

    Zoey leidet unter ihrer fehlenden Größe und vor allem unter den Kilos, die sie zuviel auf die Waage bringt. Ihrem letzten Freund war sie zu gewöhnlich und neben ihrer gut aussehenden Freundin wird sie oftmals übersehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Mehrheit der Frauen sich mit irgendeinem Makel geschlagen fühlt und deswegen nachvollziehen kann, dass Zoey nicht glauben kann, dass ein gutaussehender Mann sich ernsthaft für sie interessieren könnte.

    Die Geschichte selbst ist eher heiter, was daran liegt, dass Zoey kleine Unglücke anzuziehen scheint und ihre Missgeschicke mich mehr als einmal zum Grinsen gebracht haben.

    Mit Ski, Charme und Pinguin ist ein typischer Liebesroman, die beiden treffen sich, die beiden finden sich, die beiden verlieren sich, die beiden finden sich wieder und ich vermute stark, dass jeder {Achtung Spoiler] sofort weiß, wer Zoeys Blind Date sein wird. Von daher konnte mich der Roman nicht überraschen. Auch muss ich zugeben, dass die Emotionen nicht ganz so bei mir ankamen wie bei anderen Büchern, die ich von Emma Wagner bereits gelesen habe. Dafür ziehe ich aber meinen Hut im Bezug auf die erotische Szene, die das Buch zu bieten hat, die ist wirklich toll geschrieben, nicht zuviel, nicht zuwenig Erotik und passt einfach perfekt in diese Geschichte.

    Auch hat die Autorin einige tolle Ideen, wie zum Beispiel eine unkonventionelle Schneefigur, eingebaut und so habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt.

    Ich habe schon mehrere Bücher von Emma Wagner gelesen, teils habe ich sie mit vier, teils mit fünf Eulen bewertet. „Mit Ski, Charme und Pinguin“ kommt nicht an „Du, für immer“ heran, weist allerdings auch keine Längen auf, die ich bei zwei anderen Büchern bemängelt habe, daher wähle ich den Mittelweg und vergebe 4,5 von fünf Eule.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule
Bisher gelesen:

picsart_11-27-12-38-29

45) ein Buch eines reinen Selfpublishers

Autor: Emma Wagner
Charakter: Zoey

-> Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.