Empfiehl uns das beste Buch, das du je gelesen hast…

 

Mach mit: 31-Tage-Challenge für Buchmenschen #wirsindtraumfaenger

 

Ein Gedanke zu „Empfiehl uns das beste Buch, das du je gelesen hast…“

  1. Ah, die aus Amerika bekannte Bucket-List (Für alle, die sich wundern: wieso Eimer? Es gibt da eine Redewendung fürs Sterben: To Kick the Bucket). Ich habe mir immer vorgenommen, eine solche Liste nicht aufzustellen.

    Ich mag die Einstellung, nicht alles „auf Morgen“ zu verschieben, weil keiner von uns weiß, ob es das Morgen noch gibt für uns. Aber ich will nicht mit einer Liste in der Hand mein Leben leben. Auch wenn mir die Liste bei der Buch-Challenge gut gefällt – aber sie ist halt auch nicht so streng und lässt mir viel Spielraum. Außerdem ist sie nur für ein Jahr, nicht für den Rest meines Lebens. Viele Sachen, die ich in meinem Leben noch tun möchte, kenne ich doch jetzt noch gar nicht. Andere sind vom Alter her nicht mehr drin.
    So eine Liste ist ein netter Merkzettel – aber sie nicht abhaken zu können, weil einem das Leben dazwischen kommt, führt doch schnell zu einem Gefühl des Verlustes, des Versagens.

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.