netzliga – Die Fußball Liga für Blogger

Gibt es unter meinen Lesern eigentlich Blogger, die etwas mit Fußball am Hut haben? Wenn ja, habt ihr Lust, in der neuen Saison bei der netzliga – Die Fußball Liga für Blogger mitzuspielen?

Wobei „neue Saison“ täuscht, denn man muss hier kein ganzes Jahr über Zeit investieren, sondern nur ein einziges Mal und zwar jetzt in den kommenden vier Wochen.

Die netzliga ist Teil des Kicker Managerspieles. Ich habe heute meine Mannschaft aufgestellt und mit der gehe ich nun durch eine komplette Saison.

Mehr Arbeit hat da hingegen der Organisator Alex, der wöchentliche Auswertungen darüber veröffentlicht, wie die Teilnehmer der netzliga sich geschlagen haben.

Schaut doch einfach mal auf der Anmeldeseite vorbei. Klingt kompliziert? Nur auf den ersten Blick. Wer Fragen hat, darf sich gerne bei mir melden.

Nachdem ich 2016/2017 eine ganz miese Saison hingelegt habe, wurde ich von Alex mit der „Roten Laterne“ bedacht. Aber ich bin nicht immer so schlecht 😉 2014/2015 war ich sogar Torschützenkönig.

 

Ich würde mich auf jeden Fall freuen, die oder den eine(n) oder andere(n) in der kommenden Saison als Mitspieler zu haben. Traut euch!

14 Gedanken zu „netzliga – Die Fußball Liga für Blogger“

  1. Hmm – ich bin nicht so gut in solchen Spielen … fußballinteressiert bin ich schon.

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Juli 22nd, 2017 13:54:

    Liebe Fran Hunne, dann mach doch einfach mal mit. Es kostet Dich bei der Anmeldung etwas Zeit, Dein Team zusammen zu stellen, aber dann läuft es ein Jahr ohne Dein Zutun. Und mit gut oder schlecht hat es nichts zu tun, denn Dein Ergebnis hängt davon ab, wie sich die Spieler, die Du ausgewählt hast, im Laufe der Saison entwickeln. Wenn sich ein Spieler verletzt, holt er keine Punkte für Dich, aber daran kannst Du nichts ändern und das weißt Du vorab auch nicht.

    Für mich liegt der Reiz des Spieles darin, mir am Anfang einer Saison eine Mannschaft zusammen zu stellen und dann vom „echten Leben“ abhängig zu sein, ich bin nur so gut, wie meine Spieler es sind.

    Ich würde mich auf jeden Fall freuen, Erfolge und Misserfolge im kommenden Jahr mit Dir teilen zu können!

    [Antwort]

  2. Hi Daggi
    Ein schöner Artikel in dem du alles auf den Punkt gebracht hast. Und auch ich finde, dass es interessant ist, da man sich nur zu Beginn der Saison mit seiner Mannschaft auseinandersetzen muss und man anschließend die Füße auf den Tisch legen kann und von Woche zu Woche nur noch schauen braucht, was seine Mannschaft geleistet hat. Und wie man sieht, kann man die eine Saison sogar einen Pokal abstauben und die kommende „nur“ noch die Rote Laterne. Es war stets spannend und wird es auch sicherlich diese Saison wieder werden.
    Man darf gespannt sein und freue mich über jede Bloggerin oder Blogger der mit an Bord ist. Ihr seid alle recht herzlich Willkommen!
    Danke Daggi und auf eine packende Saison. Alles Gute!

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Juli 23rd, 2017 08:53:

    Lieber Alex, ich würde mich freuen, wenn ich noch den / die eine oder andere animieren könnte.

    [Antwort]

  3. Hallo Daggi, das hört sich gut an 🤗
    Ich hab mal sehr erfolglos bei einem Tippspiel mitgemacht, aber da musdte man jefe Woche dran denken… Da klingt das hier ka geradezu entspannt 😉 Das schau ich mir mal an…
    Liebe Grüße
    Tanja

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Juli 24th, 2017 23:20:

    Mach das, ich würde mich freuen!

    [Antwort]

  4. Hilfe! Ich habe gerade gelesen, was ich oben geschrieben habe. Ist ja gruselig… Typischer Fehler „dicker Finger“ auf der Handytastatur 😉
    Naja, ich bin auf jeden Fall jetzt dabei, hätte mir aber 50.000 Budget gewünscht ^.^
    Liebe Grüße

    [Antwort]

    daggi Antwort vom August 8th, 2017 18:06:

    Schön, dass Du dabei bist 🙂

    [Antwort]

  5. Daggi, die Mühe mache ich mir gerne. Und es macht ja auch Spaß. Und bei Frau Waldspecht arbeiten wir noch dran, dass Sie unter Profil ändern noch ihren Anzeigename anpasst. 🙂

    [Antwort]

    daggi Antwort vom August 8th, 2017 18:20:

    👍

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.