Auf Tour mit dem Nachtwächter

Punkt 2

Bei meinem letzten Besuch in Hamburg habe ich eine Tour bei einem

Zeitzeugen

 

gebucht.

Nachtwächter

Der „Nachtwächter von St. Pauli“ hat uns von den Landungsbrücken, vorbei an der Herbertstraße und der Davidwache über die Ritze zur Großen Freiheit geführt und hat davon erzählt, wie sich St. Pauli und die Reeperbahn in den letzten Jahrzehnten entwickelt und verändert haben.

RitzeHH

Starclub


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

9 Gedanken zu „Auf Tour mit dem Nachtwächter“

  1. Ja, die gute alte Reeperbahn ist nicht mehr das, was sie mal war. Ich kenne sie seit über 30 Jahren und deshalb kann ich nur sagen: Das ist einfach schade, dieser ursprüngliche typische (Seemanns-) Flair ist dem touristischen Konsum gewichen…

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Oktober 22nd, 2017 12:20:

    Ich fand diese Führung total interessant, weil es einfach so viel von früher vermittelt hat, was man heute überhaupt nicht mehr sieht. Dadurch kann ich ein wenig nachvollziehen, was Du meinst.

    Wenn man heute in die Nähe der Großen Freiheit kommt, prägen Junggesellenabschiede schon fast das Bild.

    [Antwort]

  2. Hallo Daggi,

    zu Zeiten, als der Star-Club noch die Bands von morgen im Programm hatte und man sie vor dem großen Durchbruch erleben konnte, wäre ich auch gerne einmal dort gewesen.
    Und bei deinem Bild vom Dollhouse musste ich mal kichern, dein Watermark sieht fast so aus, als gäbe es dort auch ein Etablissement mit dem Namen Daggis Welt, wenn man nur flüchtig drüber schaut :-).

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Oktober 22nd, 2017 13:23:

    Da stimme ich dir zu, das muss eine geniale Zeit gewesen sein.Bill Haley, Jimi Hendrix, Chuck Berry, das waren für mich noch echte Musiker.

    [Antwort]

  3. Liebe Daggi,
    Du hast völlig recht, gerade die früheren Nachtwächter waren echte Zeugen ihrer Zeit und sie haben ihr Wissen mit allen Anwohnern geteilt. 😉
    So eine spezielle Tour ist sicher reizvoll.
    Liebe Sonntagsgrüße
    moni

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Oktober 22nd, 2017 17:57:

    Das stimmt, als wir die Tour entdeckt haben, war klar, dass wir genau DIESE machen werden, weil es etwas ist, was Du eben nicht erlebst / erfährst, wenn Du mit dem üblichen Touri-Strom durch Hamburg treibst.

    [Antwort]

  4. Du hast Recht liebe Daggi, schade das es sich so stark verändert hat. War sicher sehr interessant die Tour mit dem Nachtwächter.

    Ich war ein paar mal mit meinen Bruder im „Star Club“.
    Es war wenn ich mich richtig erinnere 1965, als ich auf einen Besuch in Hamburg war. Ich wohnte damals schon in Schweden.
    Das waren tolle spezielle persönliche Erinnerungen 🙂

    Liebe Sonntagsgrüsse
    Elke

    [Antwort]

    daggi Antwort vom Oktober 22nd, 2017 17:59:

    Um diese Erfahrung beneide ich Dich, Elke. Ich mag ja die Musik der 60er und 70er Jahre, auch wenn ich dafür schlichtweg zu spät geboren wurde.

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.