Single ab Samstag von Catherine Bybee

Single ab Samstag
Band 4 der Serie „Eine Braut für jeden Tag“
von Catherine Bybee
erschienen am 31. Mai 2016
bei Montlake Romance


Bisher gelesen:


  • Die Serie „Eine Braut für jeden Tag“

Samantha „Sam“ Elliot hat die Agentur „Alliance“ gegründet, sich darauf spezialisiert hat, einem gut situierten Klientel Ehepartner auf Zeit zu vermitteln. In Band 1 hatte der britische Herzog Blake Harrison das Problem, dass an die Erbschaft seines Vaters eine Eheschließung geknüpft war. Blake hat an der „Alliance“-Chefin Gefallen gefunden. Die beiden haben einen Vertrag über ein Jahr abgeschlossen und sich verliebt. Als Sam schwanger wurde, hat sie die Agentur an ihre Freundin und Brautjungfer Eliza Havens übergeben.

In Band 2 „Ab Montag verheiratet“ bringt Eliza den Trauzeugen von Blake, Richter Carter Billings, in Schwierigkeiten. Da Carter für das Amt des Gouverneurs kandidiert, benötigt er eine Frau an seiner Seite und Eliza übernimmt diese Aufgabe. Auch Eliza und Carter werden ein echtes Paar und so übergibt Eliza die Geschäfte an Blakes Schwester, Gwen Harrison.

„Jawort am Freitag“ ist Band 3 und handelt von Gwen, die schon sehr lange in den Bodyguard ihres Bruders, den Ex-Marine Neil MacBain, verliebt ist. Neil ist sich ob der Wirkung, die Gwen auf ihn ausübt, sehr bewusst, doch da sie als Blakes Schwester ebenfalls zu den Menschen zählt, die er beschützen muss, muss er seine Gefühle ausblenden. Allerdings wird er von seiner Vergangenheit bei den Marines eingeholt und Gwen gerät in Lebensgefahr. Wenn Neil Gwen retten will, kann er den Sicherheitsabstand, den er sich auferlegt hat, nicht mehr einhalten …

In Band 6 „Bis Sonntag verführt“ hat Margaret (Meg) Rosenthal die Geschäfte von Alliance übernommen und stößt auf eine Privatinsel, auf der Valentino (Val) Masini eine exklusive Hotelanlage für Promis namens „Sapore di Amore“ führt.  Mit einem Schauspieler an ihrer Seite erhält sie Zugang zur Insel. Für künftige Aufträge von Alliance will sie das Resort unter die Lupe nehmen und feststellen, ob die Exklusivität hält, was sie verspricht.


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Der gefeierte Hollywood-Star Michael Wolfe hat vor einem Jahr über die Agentur „Alliance“, die sich darauf spezialisiert hat, einem gut situierten Klientel Ehepartner auf Zeit zu vermitteln, Karen Jones kennen gelernt. Da er als Leinwand-Beau befürchten musste, keine entsprechenden Rollen mehr angeboten zu bekommen, wenn an die Öffentlichkeit gelangt, dass er homosexuell ist, hat Karen eingewilligt, ihn zu heiraten und für ein Jahr an seiner Seite zu bleiben. Dafür enthält sie nach der Scheidung eine Entschädigung in Höhe von 5 Millionen Dollar.

Michael hat sich in diesem einen Jahr von seiner Familie ferngehalten, die weder von seiner Homosexualität weiß, noch ahnt, dass er lediglich eine Scheinehe eingegangen ist. Da die Familie endlich seine Frau kennenlernen möchte, taucht sein Bruder Zach Gardner überraschend in Hollywood auf.

Zwischen Karen und Zach entsteht eine spürbare Spannung, doch Karen hat einen Schein zu wahren und Zach ist sich im Klaren darüber, dass die Frau seines Bruders tabu für ihn ist. Doch nun ist Michael gezwungen, zusammen mit Karen seine Familie in der Kleinstadt Hilton in Utah, zu besuchen und dort können Karen und Zach sich nicht aus dem Weg gehen…


  • Meine Gedanken zum Buch

Dieser Band ist, wie auch alle anderen, in sich abgeschlossen. Es tauchen aber jede Menge Personen auf, die bereits in der Vergangenheit eine Haupt- oder Nebenrolle in der Serie gespielt haben, daher macht es Sinn, die Reihe von Beginn an zu lesen. Für alle, die quer einsteigen möchten, habe ich oben zusammengefasst, was bisher passiert ist.

Catherine Bybee schreibt in dieser Reihe überwiegend über starke Frauen, die selbstbewusst sind und mit beiden Beinen im Leben stehen. Das gefällt mir.

Wie ich es von ihr gewohnt bin, ist auch dieser Roman wieder romantisch und mit einer angenehmen Portion Erotik gespickt, wobei diese Liebesszenen sehr sinnlich und überhaupt nicht platt sind. Oftmals baut sie in ihren neueren Büchern einen kriminellen Nebenstrang zur Haupthandlung ein. Das war auch hier der Fall. Der Nebenstrang beschäftigt sich mit Karens Vergangenheit, die in den bisherigen Büchern im Dunkeln geblieben ist und mit ihrer Tätigkeit in der Jugendhilfe.

„Single ab Samstag“ ist wieder eine kurzweilige Geschichte voller Romantik,  Prickeln und ein bisschen Spannung für die ich gerne fünf Eulen vergebe.

Auch wenn ich Spoiler überhaupt nicht mag, möchte ich noch eine Szene zitieren, die mir eine Gänsehaut beschert hat und die mir deshalb in Erinnerung geblieben ist:

Karen rennt nach einem Streit mich Michael davon. Zach findet Karen, stellt sich hinter sie und legt seine Arme um sie.  (Seite 137)

„Wenn ich mich jetzt zu dir umdrehen würde“, flüstert sie, „würde ich wollen, dass Du mich küsst.“ Zach vergaß zu atmen. Seine Arme legten sich fester um sie … „Und ich würde es tun.“ Doch sie taten nichts.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe ich über Kindle unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

Aufgabe 49) ein Buch in dem der Protagonist / die Protagonistin eine Reise, einen Urlaub, einen Roadtrip unternimmt


-> USA


-> Utah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.