EM-Abseits #16 – Meine Fußball-EM – mit Verlosung

 

Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zum Start der EM, Zeit zu planen, wann man welches Spiel mit wem wo schaut, wobei ich nur die Spiele mit deutscher Beteiligung „plane“. Die anderen Spiele schaue ich je nach Lust, Laune und Zeit an.

Bei dem WM 2006 waren wir noch „live“ dabei. Das klappt dieses Jahr leider nicht, aber ich hoffe, dass wir auch endlich bunte und schöne Bilder sehen werden, wie vor sechs Jahren. Hier ein Foto vom Fanblock Trinidad & Tobago beim Spiel gegen Paraguay auf dem Betze.

Die Vorrundenspiele (und hoffentlich auch das Viertelfinale) werden wir entweder zuhause oder bei meinen Eltern schauen und ich „befürchte“, wir werden zu jedem Spiel grillen:

 Mein Mann ist in dieser Hinsicht ziemlich abergläubisch. Bei der WM 2010 haben wir zu jedem Spiel des deutschen Teams bei uns zu Hause gegrillt, ausser beim Vorrundenspiel gegen Serbien, welches Deutschland verlor… Nur zum Halbfinale wollte mein Schwager auf einmal Pizza bestellen und was da passierte, wissen wir alle, auch dieses Spiel hat die deutsche Nationalmannschaft verloren …

Fazit: Wenn wir grillen, gewinnen die Deutschen 😀

Wie und wo ich die beiden Halbfinals, das Spiel um Platz 3 und das Finale sehen werden, kann ich noch gar nicht sagen. Zu diesem Zeitpunkt befinde ich mich bereits zur Mutter-Kind-Kur an der Ostsee. Sicherheitshalber fahre ich mit meinem Auto und nicht mit dem Zug, denn man weiss ja nie, ob man es nicht doch für einen Autokorso benötigt 😉

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Verlosung bei den EM-Abseits-Bloggern…

Der Piepmatz-Verlag hat den EM-Abseits-Bloggern zwei Exemplare des Buches „Liebe kennt keine Liga“ für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt.

Um an der Verlosung teilzunehmen, hinterlasst mir hier einen Kommentar und beantwortet folgende Frage: Wie verbringt Ihr die EM 2012? Schaut Ihr zuhause auf der Couch, oder in Nachbars Garten, geht Ihr zum Public Viewing, oder seid Ihr vielleicht sogar live in Polen oder der Ukraine mit dabei?

Um Eure Chancen zu erhöhen könnt Ihr auch bei den anderen EM-Abseits-Bloggern unter dem entsprechenden Blogbeitrag einen Kommentar hinterlassen:

 

always-sunny

buch-challenges

chantalsblog

daggis-welt

funkelfaden

lausbueben

netzblogging

sabienes

saphirasworld

testmama

vroes-alltags-wahnsinn

Die Teilnahme ist bis zum Anpfiff des Eröffnungsspieles am 08. Juni 2012 um 18 Uhr möglich. Anschließend wandern alle Kommentare auf allen teilnehmenden Blogs ins einen Topf und daraus werden die beiden Gewinner gezogen. Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten.

Infos zum Gewinn:

“Liebe kennt keine Liga” ist das Erstlingswerk der beiden Hamburger Jungautoren Jan Piechowiak und Marc Fischer.

Ein verärgerter Trainer, eine Fehde zwischen neuem und altem Kapitän, ein portugiesischer Torjäger, der den schönen Ladys mehr Aufmerksamkeit schenkt als dem Ball, ein überehrgeiziger Fußballvater und obendrauf jede Menge Stress auf der Arbeit und Beziehungstrouble: Beim TuS Langen-Hafer startet die neue Saison mit allerhand Problemen abseits des Fußballplatzes. Keine guten Voraussetzungen für den Klassenerhalt, geschweige denn den Aufstieg.
Doch Fußball wäre nicht Fußball, wenn er nicht so manche Überraschung parat hielte …

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dies ist der 14. Blogbeitrag im Rahmen der Aktion EM-Abseits.

Die Zusammenfassung aller Vorrunden findet Ihr bei Mendigo. Die Beiträge der anderen Spieler könnt Ihr bei Mella entdecken. Viel Spass!

19 Gedanken zu „EM-Abseits #16 – Meine Fußball-EM – mit Verlosung“

  1. Viele der Spiele werde ich sicher auf dem heimischen oder einem anderen Sofa verbringen. Grillen spielt dabei keine Rolle. Ganz bestimmt werde ich aber bei gutem Wetter auch zum Public Viewing gehen und hoffe, dass es hier wieder die tolle Fanmeile zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor geben wird mit mehreren Großleinwänden. Bei Spielen mit deutscher Beteiligung ist es dort für meinen Geschmack zu voll. Ich hatte aber mein schönstes Publicviewing dort bei einem Spiel unserer in Orange gekleidetes westlichen Nachbarn. Das war echt der Hammer im Fanblock dort und hat richtig Spaß gemacht. Würde ich gerne wiederholen. Und bestimmt bin ich auch einem in einem der schönen Biergärten der Stadt.

    [Antwort]

  2. Flüchtend 😉

    Mein Freund ist beim Fußball-Schauen nur schwer zu ertragen, entweder quartiere ich ihn zu den Spielen aus, oder ich treffe mich irgendwo mit Freunden und schau die Spiele beim „Public Viewing“ in einer Kneipe.

    [Antwort]

  3. Wir werden mit unseren Nachbarn im Garten sitzen…
    Alte Couch raus. Fernseher raus . Grill an und vorwärts Deutschland schießt ein Tor ! ein Tor ! ein TOOOOOOOOOR!

    [Antwort]

  4. na dann will ich für unsere nationalelf hoffen, dass Ihr immer zum Grillen kommt (ist das Sommermärchen schon wieder 6 Jahre her? WAhnsinn!) Danke für deinen Beitrag! – Grüßle Susanne

    [Antwort]

  5. EM Ja endlich geht es los, ich kann es kaum erwarten. Ich wäre zu gern live zu den Spielen gefliogen, jedoch habe ich nicht freibekommen. Daher wird schön gemütlich in der Kneipe geschaut, am besten da wo gute Stimmung ist und sich die Nachbarn nicht gleich beschweren wenn man etwas zu laut ist

    [Antwort]

  6. Ich verbringe die WM mit Lesen und Gartenarbeit. Vielleicht mache ich noch etwas anderes Schönes 🙂 mal schauen. Ich habe sozusagen frei, da meine Männer und Jungs Fußball schauen. Das ist auch mal schön. Lach. LG

    [Antwort]

  7. Hallo Daggi, ich versuche alle Spiele mitzuverfolgen. Ob Public Viewing oder vor dem Fernseher. Aber eines ist sicher, grillen werde ich auch dazu, denn das gehört doch zum Fußball dazu.
    Pizza …. tss, tss …

    Mal sehen wie weit wir kommen und dementsprechend grillen…
    LG Timm

    PS: Wie bekommst Du die Buchstaben auf dem Bild hin (Wort: Daggi)? Vielen Dank für Deine Antwort.

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.