Empfiehl uns das beste Buch, das du je gelesen hast…

 

Mach mit: 31-Tage-Challenge für Buchmenschen #wirsindtraumfaenger

 

An deiner Seite von Nicola J. West

An deiner Seite
von Nicola J. West
erschienen am 23. September 2016
im Blitzeis Verlag
978-3000519567

  • Protagonisten

Noah hatte eine aussichtsreiche Karriere als Sänger vor sich, die er vor acht Jahren auf Eis gelegt,damit er seiner Frau Noelle nach Australien begleiten konnte, wo sie ihren Vater gepflegt hat. Nun ist er nach Nashville, Tennessee zurückgekehrt. Entgegen seiner Hoffnung kann er nicht dort anknüpfen, wo er als Musiker aufgehört hat, sondern müsste wieder bei Null beginnen.

Giannas Leidenschaft gehört Pferden und dem Reiten. Sie arbeitet auf dem Hof, auf dem Noah seine Kindheit verbracht hat. Als die beiden sich kennen lernen, fühlt Gianna sich von Noah angezogen, doch sie erfährt schnell, dass er glücklich verheiratet ist und damit ist er für sie tabu… bis er sie küsst.

 

  • Meine Gedanken zum Buch

Die Autorin Nicola J. West ist gelernte Pferdewirtin und konnte daher – so vermute ich – viele persönliche Erfahrungen mit Pferden in ihre Geschichte einbringen.

Sie beschreibt Nashville und das Land sehr bildhaft, die Geschichte selbst ist gefühlvoll und obwohl der Verlauf vorhersehbar ist, wurde ich gut unterhalten.

Ich vegebe daher vier von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


 

picsart_11-27-12-38-29

9) Buch mit mindestens einer Person auf dem Cover


Autor: Nicola
Charakter: Gianna
Stadt: Nashville


-> USA

 

Das fehlende Puzzleteilchen

Auf dem Kalenderblatt meines Herzenswunschkalenders steht diesen Monat

Ein Stück Hoffnung passt in jedes Herz

Als Urheber dieses Satzes wird Angelia Emmert genannt, ein Name, der mir bis zum Schreiben dieses Artikels nichts gesagt hat.

Doch zwischenzeitlich weiß ich, Angelika Emmert, Jahrgang 1968, ist Standesbeamtin. Viele ihrer Zitate sind im Internet zu finden und da sind wirklich einige wunderschöne Sätze mit dabei.


Montagsherz

Aktion: Montagsherz bei Frau Waldspecht

Von Blattläusen, Glückssymbolen und Motschekiebchen

Punkt 2

Am 19. Februar war es so weit, wir haben den ersten Marienkäfer, des Jahres zu Gast gehabt, mein erstes deutliches Zeichen für das

Früh-Lin(k)gs-Erwachen

Marienkäfer werden, regional unterschiedlich, unter anderem auch Blattlauskäfer, Glückskäfer, Motschekiebchen, Herrgottskäfer, Muttergotteskäfer genannt,

Übrigens hat die Anzahl der Punkte nichts mit dem Alter eines Marienkäfers zu tun, denn die Anzahl der Punkte jedes Marienkäfers bleibt immer gleich.  Marienkäfer, die die gleiche Anzahl an Punkten haben, gehören der gleichen Art oder Familie an, dieser hier wäre dann vermutlich ein Mitglied der Art der „Zehnpunkt-Marienkäfer“.


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

Ein Fußballer und andere Katastrophen von Genovefa Adams

Ein Fußballer und andere Katastrophen
(Band 22 der Reihe „Der FC Düsseldorf und die Liebe“)
von Genovefa Adams
erschienen am 16. Februar 2017
bei CreateSpace Independent Publishing Platform

Danny hat in den vergangenen Jahren mehrach Bücher von Genovefa Adams vorgestellt. Als ich nun bei Facebook entdeckt habe, dass sie einen neuen Band herausgebracht hat, dachte ich mir, es wird Zeit, mir selber einmal einen Eindruck zu verschaffen.

Bei Danny findet ihr Rezensionen zu

Die Romane der Reihe sind in sich abgeschlossen und können einzeln gelesen werden.


  • Inhalt

Jenny arbeitet seit Kurzem im Spa eines großen Hotels, in dem auch Mannschaft und Stab des FC Düsseldorf verkehren. So landet der Fußballprofi Martin auf ihrer Behandlungsliege und flirtet mit ihr. Jenny geht davon aus, dass Martin kein echtes Interesse an ihr hat, lässt sich aber zu einem Date überreden. Die beiden verstehen sich prächtig und ihr Verhältnis wird enger. Doch bevor Jenny Martin etwas beichten kann, was ihr auf dem Herzen liegt und was ihrer Beziehung noch im Wege steht, kommt ihr jemand zuvor und lässt die Bombe platzen.


  • Protagonisten

Jenny fühlt sich wohl in ihrem neuen Job. Sie hat nette Kollegen und obwohl die Arbeit im Hotel-Spa viel Stress mit sich bringt, bereitet sie ihr viel Freude. Sie hofft, ihren Zwillingsbruder Erik finanziell unterstützen zu können. Dem wurde einst eine große Fußballkarriere vorausgesagt, aufgrund einer Verletzung musste er den Traum aber begraben und schlägt sich seither mehr schlecht als recht durchs Leben. Da seine Wohnung aktuell unbewohnbar ist, hat er sich bei Jenny in der Zwei-Zimmer-Wohnung einquartiert.

Martin ist vom erste Moment an fasziniert von Jenny und möchte sie unbedingt näher kennenlernen. Dass er sie nicht mehr aus dem Kopf bekommt, ist für ihn eine ganz neue Erfahrung.

Die Charaktere sind glaubhaft gezeichnet und regelmäßige Leser von Genovefa Adams dürften den einen oder anderen Charakter aus einem Vorgängerband wiedererkennen.


  • Meine Gedanken zum Buch

Wer nach einem erfrischenden Chick-Lit-Roman sucht, macht hier nichts verkehrt. „Ein Fußballer und andere Katastrophen“ ist genau das, was ich von einem Frauenroman erwarte: Es ist eine kurzweilige und humorvolle Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat und die ich einfach zwischendurch weggelesen habe.

Ich vergebe fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


picsart_11-27-12-38-29

52) Buch, zu dem Du spontan gegriffen hast
nicht nur spontan gegriffen, sondern spontan gekauft


Titel: Ein Fussballer und andere Katastrophen
Stadt: Düsseldorf


-> Deutschland

DNA von Yrsa Sigurðardóttir

 

DNA von Yrsa Sigurdardottir

DNA
von Yrsa Sigurðardóttir
erschienen am 26. September 2016
im Verlag btb


  • Inhalt

Zuerst wird in Rekjavik eine junge Mutter auf schreckliche Weise ermordet. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, als es eine Lehrerin im Ruhestand trifft. Die Polizei kann keine Verbindung zwischen den beiden finden, aber nicht nur die Art, wie sie ums Leben kamen, auch dass bei beiden ähnliche Buchstaben- und Zahlenkombinationen gefunden wurden, lässt nur den Schluss zu, dass es sich um den selben Täter handelt.

Ein Amateurfunker landet auf einer Frequenz, die ebenfalls Kombinationen aus Buchstaben und Zahlen sendet. Doch da die Polizei keine Infos darüber an die Öffentlichkeit gegeben hat, ahnt der Mann nicht, in was er da verwickelt wird. Einige Kombinationen kann er recht schnell entschlüsseln, doch erst nach einigen Tagen voller Kopfzerbrechen wird ihm plötzlich klar, wie er den Code knacken kann und macht sich damit zum Spielball des Mörders.


  • Protagonisten

Huldar, dem die Ermittlungen übertragen wurden, steht sehr unter Druck, denn es ist sein erster Fall als Chefermittler. Einige Skandale bei der isländischen Polizei haben dazu geführt, dass alt-gediente Kommissare bis auf Weiteres an den Schreibtisch verbannt wurden, weswegen  Huldar unter besonderer Beobachtung steht. Für ihn ist es daher um so wichtiger, dass er den Fall erfolgreich abschliessen kann.

Die Tochter der Ermordeten benötigt psychologische Betreuung und diese entpuppt sich als Freyja, eine Frau, mit der alleinstehende Huldar vor nicht allzulanger Zeit eine Nacht verbracht hat. Dumm nur, dass er sie nicht nur belogen hat was Name und Beruf betrifft, sondern auch noch verschwunden ist, bevor Freyja morgens wach wurde. Das mag Huldar auf den ersten Blick sehr unsympathisch erscheinen lassen, aber Yrsa Sigurðardóttir hat ihm das schlechte Gewissen auf den Leib geschrieben und er scheint wirklich kein schlechter Kerl zu sein.

Freyja hat sich von ihrem Lebensgefährten getrennt und lebt seither in der Wohnung ihres Bruders, der momentan eine Gefängnisstrafe absitzt  Dass Huldar sich in besagter Nacht ohne Nachricht aus dem Staub gemacht hat, hat sie nicht nur enttäuscht, sie hat es auch bedauert, denn sie wäre an einem besseren Kennenlernen durchaus interessiert gewesen. Umso härter trifft sie die Erkenntnis, dass er sie auch belogen hat. Doch Freyja arbeitet profesionell und trennt das Berufliche vom Privaten. Sie lässt Huldar zwar ihre Geringschätzung spüren, doch ihre Arbeit leidet in keinster Weise unter dem, was zwischen ihnen vorgefallen ist.


  • Meine Gedanken zum Buch

Yrsa Sigurðardóttir beginnt ihren Thriller mit einer traurigen Rückblende auf drei Geschwister, die auseinandergerissen und getrennt zur Adoption freigegeben werden. Beim Lesen dachte ich mir schon, dass in diesem Kapitel der Motiv für die Morde zu finden sein wird. Tatsächlich hatte ich einige Verdachtsmomente, doch den wahren Täter hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm, daher war die Geschichte bis zum Ende spannend.

Allerdings hatte der Thriller zwischendurch einige Längen, unter anderem, weil immer und immer wieder die Zahlenkombinationen aufgeführt werden. Das mag vielleicht für die Leser spannend sein, die sich mit dem Code beschäftigen, doch für mich waren die Ziffernfolgen ein Buch mit sieben Siegeln und daher völlig uninteressant.

Dennoch konnte mich Yrsa Sigurðardóttir überzeugen und so vergebe ich vier Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Von dieser Autorin habe ich vor einigen Jahren bereits „Das letzte Ritual“ gelesen, den Fall selbst fand ich sehr interessant, allerdings hatte ich auch damals bemängelt, dass das Buch einige Längen hat.

Wer sich einen zweiten Eindruck von DNA verschaffen möchte, der sollte bei Mona von Tintenhain vorbei schauen:

Yrsa Sigurðardóttir: DNA [Rezension]

 

Und wer sehen möchte, wie die echte Polizei in  Reykjavík arbeitet, dem empfehle ich den unterhaltsamen offiziellen Instagramaccount der  Reykjavík metropolitan police:

 


picsart_11-27-12-38-29

27) Buch von einem Autoren, der nicht aus Deutschland, Großbritannien oder den USA stammt


Autor: Yrsa Sigurðardóttir
Titel: DNA
Stadt: Reykjavík


-> Island