Schlagwort-Archive: Award

Liebster award – Discover New Bloggers

Ich habe einen Award bekommen. Das kommt nicht häufig vor, was meines Erachtens daran liegt, dass meine Stammleser und Blogger-Freunde nicht zu dem Kreis derer gehören, bei denen der Erhalt und die Vergabe von Awards üblich sind.

Als ich gelesen habe, dass Sabienes einen Award erhalten hat, habe ich mich für sie gefreut und war dann tatsächlich völlig überrascht, als ich gesehen habe, dass und mit welcher Begründung sie mich ausgewählt hat:

Ich habe mir 3 Bloggerinnen ausgesucht, die ich schon ungefähr seit dem Beginn meiner eigenen Bloggerei kenne und schätze. Sie bloggen ziemlich unprätentiös und ziehen ihr Blog-Ding ungeachtet aller neuen Blog-Moden durch. Und das ist heutzutage sehr bemerkenswert.

Vielen Dank Sabine, damit hast Du mich wirklich berührt!


Ihre Fragen habe ich deshalb sehr gerne beantwortet.

  • Wie viel Zeit verwendest du im Schnitt pro Woche für deinen Blog? 

Das ist sehr unterschiedlich. Ich benötige für die Rezensionen mindestens eine Stunde inkl. Fotos. Wenn ich mehr Zeit habe, schreibe ich entsprechend mehr Rezensionen. Da ich diese dann nicht sofort veröffentliche, sondern plane, fällt das meinen Lesern meist nicht auf. Für die Auswertungen der Challenge muss ich wesentlich mehr Zeit aufwenden, deshalb hinke ich da auch hinterher. Für andere Artikel, wie das Montagsherz oder PPP geht die meiste Zeit für das Foto drauf.

Einen Schnitt gibt es bei mir nicht, entweder ich habe Zeit, oder eben nicht.

  • Schielst du manchmal nach deinen Besucherzahlen?

Selten, weil sie mir im Grunde nicht wichtig sind. Ich verdiene mit dem Blog kein Geld und daher freue ich mich einfach über jeden, der vorbeikommt, hängen bleibt und im Idealfall noch einen Kommentar hinterlässt.

  • Lesen deine Familienmitglieder deine Artikel?

Nein.

  • Wie viele Awards hast du schon erhalten?

Das hier ist der Zweite.

  • Was (oder wer?) kann dir den Schlaf rauben?

Meine Arbeit. Es kommt leider vor, dass ich nicht abschalten kann. Allerdings war es schon wesentlich schlimmer.

Und Bücher. Gerade kürzlich habe ich nachmittags ein Buch begonnen und konnte es einfach nicht mehr auf die Seite legen, bis ich es durch hatte.

  • Was wäre dein Traum-Urlaubsziel und warum?

Ich träume schon seit sehr langer Zeit von einem mehrwöchigen Trip quer durch die USA und seit einer meiner Lieblingskollegen genau diese Reise gemacht hat und ich die Erzählungen gehört habe, bin ich noch mehr „angefixt“.

  • Auf welchen Sozialen Netzwerken bist du aktiv?

Facebook, Twitter, Google+, Instagram, Pinterest

  • Wenn du Zeit (und Geld und Talent) für ein neues Hobby hättest – was würdest du am Liebsten beginnen?

Tanzen. Ich habe vor rund 20 bis 25 Jahren gerne und viel getanzt, unter anderem in einer Rock´n´Roll-Formation, Square Dance, aber auch Standard-Tänze und das wäre schon etwas, was mich wieder reizen würde.

  • Machst du aktiv Musik? Wenn ja: Welche Richtung, welches Instrument?

Nein, das einzige Instrument, das ich spielen kann, ist Blockflöte.

  • Wenn du auf dein Leben zurückblickst: Welchen Zeitabschnitt würdest du noch einmal gerne erleben?

Die Zeit, in der ich mir am wenigsten Gedanken und Sorgen gemacht habe, ich denke, das war mit 16 / 18. Ich habe einfach wesentlich freier gelebt.

  • Was ist deine beste Eigenschaft? (Selbstlob ist erwünscht!)

Liebe Menschen in meinem Umfeld haben mir erklärt, ich wäre ganz wunderbar, immer für jeden und alle da, ich wäre derjenige, den man immer anrufen kann, der immer ein offenes Ohr hat, ich würde jedem helfen und alle unterstützen. Eigentlich sehe ich das als gute Eigenschaft. Aber genau diese lieben Menschen haben mir auch gesagt, dass das eine negative Eigenschaft von mir ist, weil ich mich darüber manchmal selbst vergesse. Und das, wo ich doch genug eigene Probleme habe.


Wie geht es nun weiter?

Ich habe mir 11 Fragen ausgedacht, werde aber niemanden von euch taggen. Wer die Fragen beantworten möchte, darf den Award für sich beanspruchen, wobei es für mich keine Rolle spielt, ob ihr die Fragen auf eurem Blog oder in den Kommentaren beantwortet.

Bedient habe ich mich dabei übrigens bei den Aufgaben der 30-Tage-Challenge von Thorsten, an der ich teilnehme.

  1. Was ist Dein Lieblingszitat?
  2. Was wäre Dein Traumjob?
  3. Was war Dein stolzester Moment?
  4. Wovor hast Du Angst?
  5. Welches sind Deine aktuellen fünf Lieblingslieder?
  6. Was möchtest Du in diesem Jahr noch erreichen?
  7. Welches ist Dein Lieblings-Kinderbuch?
  8. Wo möchtest Du in fünf Jahren sein?
  9. Was macht Dich glücklich und / oder traurig?
  10. Was ist Deine schlimmste Angewohnheit?
  11. Welchen Promi würdest Du gerne einmal treffen?