Schlagwort-Archive: Daggis Buch-Challenge 2016

Daggis Buch Challenge 2016 – Jahresauswertung und Verlosung

IMG_20151027_203801

 

  • Alle 2016 rezensierten Bücher findet ihr in Kürze hier. Bitte beachtet, dass die Tabellen in der mobilen Version nicht angezeigt werden.
  • Im Jahr 2016 haben wir zusammen 1.823 Bücher für diese Challenge rezensiert. Die fleißigsten Teilnehmerinnen waren Aglaya und Angi, die alle Aufgaben erfüllt haben.
  • Meist gelesen:
  • Meist gelesenen deutschen Autoren:
  • Meist gelesene Bücher, außer den Büchern der meistgelesenen Autoren (10 x Which Hunter von Virginia Boecker, 9 x All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven, 5 x Silber – Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier) und 5 x Taton- Drachenherz von Julie Kagawa waren das
    • 6 x Zorn und Morgenröte von Renee Ahdieh (u.a. Mimi und Steffi)
    • 5 x Infernale von Sophie Jordan (u.a. Stefanie und Tanja)
  • Meist gelöste Aufgabe
    • 48 x Aufgabe 29 ein Buch eines  (männlich oder weiblich) von dem Du bisher noch nichts gelesen hast.
    • 49 x Aufgabe 1 ein Buch mit einem überwiegend blauen oder lilafarbenen Cover 
    • 49 x Aufgabe 9 ein Buch mit mindestens einer Person auf dem Cover
  • Meist gelesene Verlage
    • 61 x Bastei Lübbe
    • 61 x Carlsen
    • 69 x Fischer Verlage
    • 76 x Blanvalet
    • 84 x Heyne
    • 92 x Goldmann
  • Ausserdem wurden wieder zahlreiche Indieverlage und Selfpublisher gelesen. Die beliebtesten Selfpublisher 2016 sind
    • JadeMcQueen (Autorengruppe, gelesen von Daggi und Anruba)
    • Sabine Schulter (ausschliesslich gelesen von Anna)
    • Petra Röder, gelesen von Angi und Yvonne)
    • Sarah Stankewitz (ausschliesslich gelesen von Mimi)
    • Poppy J. Anderson (ausschliesslich gelesen von Daggi)
    • Ashley Gilmore (ausschliesslich gelesen von Chrissy)
    • Amanda Frost (ausschliesslich gelesen von Mimi)
  • Die Selfpublisher-Queens des Jahres 2016 sind Emma Wagner (u.a. gelesen von Daggi, Chrissy, Charleen und Yvonne) und Izabelle Jardin (gelesen von Charleen, Yvonne und Bianka).

 


Wie versprochen, werde ich unter allen Teilnehmern meiner Buch-Challenge aus dem Jahr 2016 einige Gewinne verlosen.

Bitte schaut Euch nun die Gewinne an (gebraucht heißt nicht neu, aber in gutem Zustand) und nennt mir dann über das Formular die Gewinne, für die ihr in den Lostopf springen möchtet. Das kann ein Gewinn sein, aber gerne auch alle zehn oder irgendwas dazwischen.

Die Rückmeldung ist bis spätestens Sonntag, den 12. Februar 2017 um 16 Uhr erforderlich.

Gewinn 1: Link zur Rezension

PicsArt_1433518839712

Gewinn 2: Link zur Rezension

PicsArt_11-14-09.12.16

Gewinn 3: Link zur Rezension

picsart_10-09-08-06-02

Gewinn 4: Link zur Rezension

PicsArt_04-21-06.22.47

Gewinn 5: Link zur Rezension

IMG_20160608_210928

Gewinn 6: Link zur Rezension

PicsArt_03-12-11.21.16

Gewinn 7: Link zur Rezension

PicsArt_1437588351264

Gewinn 8: Rezension wird in den nächsten Tagen veröffentlicht

Gewinn 9: Rezension gibt es hier keine

Gewinn 10: Link zur Rezension

Daggis Buchchallenge 2016 – Auswertung November und Dezember

IMG_20151027_203801

 

  • Alle 2016 rezensierten Bücher findet ihr in Kürze hier. Bitte beachtet, dass die Tabellen in der mobilen Version nicht angezeigt werden.
  • 160 Rezensionen wurde im November und Dezember gemeldet, davon hat schon alleine Juliane 54 Bücher eingetragen bzw. nachgemeldet.
  • Was stach im besonders heraus?
    • Kiss me in New York war eines der Bücher, die in den beiden Monaten am beliebtesten waren. Gelesen wurden sie von Andrea und Carla. Auch beliebt: Die höchst wundersame Reise bis zum Ende der Welt, das ausser Carla auch Nicole Katharina rezensiert hat. Ela und Nootroop haben sich beide für Das Paket entschieden.
    • Die meist gelesenen Autoren waren Adriana Popescu und Thommie Bayer, hier hatte Livia gleich jeweils zwei Mal zugegriffen und drei Bücher von Maria Braig hat Juliane gelesen,
    • Die Lieblingsaufgaben im November und Dezember waren die 40 und die 41: ein Buch mit einem Schauplatz, den Du schon besucht hast und ein Buch, das in der Vergangenheit oder in der Zukunft spielt. So hat sich beispielsweise Danny für das Das Cafe der guten Wünsche entschieden, das in Köln spielt und Simone für Die Töchter der Tuchvilla.
    • Sieben Mal wurde zu einem Buch aus dem Verlag Blanvalet gegriffen, dabei waren das Fellmonsterchen mit Feuer und Stein, die Bücherfee mit Das Weihnachtsdorf, Chrissy mit Einfach. Liebe und Doreen mit Abington Hall – Stürmische Zeiten. Gleich neun Bücher aus dem Verlag deadsoft hat Juliane eingetragen, unter anderem war das Café der Nacht. Die Verlage Goldmann und Heyne wurden je sieben Mal gelesen, auch hier ein paar Beispiele: unzensiert ♡ mit Rette mich vor dir, Sarahs Bücherwelt mit Das Herz der Feuerinsel, Chrissy mit Verdammt, Myriade mit MERS und Lisa mit Seelenjäger.
    • Auch in den letzten beiden Challenge-Monaten wurden zahlreiche Selfpublisher gelesen. Die Selfpublisher-Queen aus dem Monat Dezember ist Emma Wagner. Unter anderem hat Daggi ihr neustes Buch Du. Für immer. gelesen.

Und hier nun eine Übersicht aller im November und Dezember 2016 eingereichten Rezensionen:

 

Daggis Buchchallenge 2016 – Auswertung September und Oktober

IMG_20151027_203801

Stand: 31. Oktober 2016

Und hier nun eine Übersicht aller im September und Oktober 2016 eingereichten Rezensionen:

 

Daggis Buch-Challenge 2016 – Auswertung August

IMG_20151027_203801

Stand: 31. August 2016

  • Derzeit sind 66 Teilnehmer gemeldet.
  • 61 sind oder waren aktiv und haben Rezensionen eingereicht. Alle bisher rezensierten Bücher findet ihr hier. Bitte beachtet, dass die Tabellen in der mobilen Version nicht angezeigt werden.
  • Im laufenden Jahr wurden 1569 Bücher gemeldet, davon 125 im Juli 2016.
  • Was stach im Juli besonders heraus?
    • Im August hat Mama-macht-Pause 27 Rezensionen gemeldet und führt damit die Rangliste an. Einige der Bücher werdet Ihr unten finden.
    • Der meistegelesene Autor im August ist J. R. Ward, Lisa hat gleich drei Bücher dieser Autorin gelesen.
    • Die meistgelesenen Bücher waren Pretty Baba – Das unbekannte Mädchen von Mary Kubica und So wie die Hoffnung lebt von Susanna Ernst. Die Rezensionen dazu findet ihr bei Charleens Traumbibliothek, Mama macht PauseBücherfee und Ela.
    • Die Selfpublisher wurden im August verhältnismäßig selten gelesen, insgesamt wurden nur 10 Bücher eingereicht, davon alleine zwei von Diana.
    • Mit beiden Büchern hat Diana jeweils eine Aufgabe erfüllt, die in diesem Moment sehr beliebt war:
      • 13 – einen Krimi oder Thriller (u.a. Katja mit Ich bin die Angst, Fellmonsterchen mit Grabesgrün, Mama macht Pause mit Und draußen stirbt ein Vogel und Yvonnes Lesewelt mit Märchenwald)
      • 39 – ein Buch das nicht in Europa oder den USA spielt (u.a. Viki mit Herzklopfen Downe Under, Hörnchens Büchernest mit Lily Frost – Fluch aus dem Jenseits und Nicole mit Tanz auf Scherben)
      • 56 – ein Buch, das mehr als 333 Gramm wiegt (u.a. Anruba mit Opal und Doreen mit Das fremde Mädchen).
    • Die Verlags-Krone dürfen sich im August Blanvalet und Heyne aufsetzen, hier wurden u.a. rezensiert Das Geheimnis der spanischen Nonne von Myriade, Die Honigtöchter von Danny, Der Sommer der Blaubeeren von Chrissy, Der Jungfrauenmacher von Aglaya, Manchmal will man eben Meer von Suhani, Die Saat von Ela und Neon – Unnützes Wissen von Kerstin.

Und hier nun eine Übersicht aller im August 2016 eingereichten Rezensionen:

Daggis Buch-Challenge 2016 – Auswertung Juli

IMG_20151027_203801

Die erste Hälfte der Jahreschallenge ist ausgewertet, starten wir in die zweite Hälfte:

Stand: 31. Juli 2016

  • Derzeit sind 66 Teilnehmer gemeldet.
  • 60 sind oder waren aktiv und haben Rezensionen eingereicht. Alle bisher rezensierten Bücher findet ihr hier. Bitte beachtet, dass die Tabellen in der mobilen Version nicht angezeigt werden.
  • Im laufenden Jahr wurden 1443 Bücher gemeldet, davon 131 im Juli 2016.
  • Was stach im Juli besonders heraus?

Und hier nun eine Übersicht aller im Juli 2016 eingereichten Rezensionen:

Daggis Buch-Challenge 2016 – Auswertung Juni

IMG_20151027_203801

Wie Ihr vielleicht schon festgestellt habt, hat mir den Sommer über die Motivation fürs bloggen gefehlt. Zuhause habe ich vieles umgeräumt und renoviert, hin und wieder gelesen, oftmals war ich aber so erschöpft, dass ich gar nichts mehr gemacht habe und nach der Arbeit nur noch auf die Couch gefallen bin.

Es ist September und es wird Zeit, mal wieder ein paar Auswertungen nachzuholen.

Stand: 30. Juni 2016

Und hier nun die Auflistung aller im Juni gelesenen Bücher: