Schlagwort-Archive: Jana Lukas

Landliebe von Jana Lukas

Landliebe
von Jana Lukas
erschienen am 09. Mai 2017
bei Heyne


  • Klappentext

  • Protagonisten

Elisabeth „Ellie“ Lorenz lebt in München hat eine Ausbildung in einer Sterneküche gemacht, ist aber aktuell arbeitslos und hat bei ihrem letzten Arbeitgeber Schulden in Höhe von 10.000 EUR. Ihre Freundin bietet ihr die Möglichkeit, genau diesen Betrag innerhalb von vier Wochen zu verdienen, wenn sie sich als Kandidatin für die Fernseh-Dating-Show „Landliebe“ verdingt. Ellie ist eine sehr herzliche Frau, die auch zupacken kann.

Tom Sander ist 35 Jahre alt und Winzer an der Mosel. Sein Weingut „Schwarzer Stein“, das er mit seiner Mutter, seinem Bruder Eric und dessen Frau Katharina bewirtschaftet hat zwei schlechte Jahre hinter sich. Er ist überzeugt davon, mit der nächsten Lese wieder einen Qualitäts-Riesling auf den Markt bringen zu können, doch die Bank will sich nicht mehr hinhalten lassen. Tom lässt sich von Eric zur Teilnahme bei „Landliebe“ überreden, weil er dafür nicht nur eine Gage in Höhe von 10.000 EUR erhält, sondern weitere 40.000 EUR für die Drehrechte auf dem Weingut. Mit der Zahlung der Summer von 50.000 EUR an die Bank würde diese den Sanders die Zeit einräumen, die sie benötigen. Tom ist aufgrund seiner letzten Beziehung von der Liebe enttäuscht. Er hat keine Erwartungen an die Kuppelshow sondern zieht das Projekt nur durch, um das Weingut zu retten.


Meine Gedanken zum Buch

Im Bezug auf die Fernsehshow verwendet Jana Lukas unter anderem Bezeichnungen wie „der rüstige Rinderzüchter“ oder „der smarte Schweinebauer“, so dass eine gewollte Ähnlichkeit zur Kuppel-Show „Bauer sucht Frau“ nicht von der Hand zu weisen ist.

Mit den Erlebnissen von Ellie, die eine dirndl-tragende Nageldesignerin in der Gründungsphase mimen muss und Tom, der angeblich Modellflugzeuge baut und dessen moderne Wohnung vom Produktionsteam auf alt getrimmt wird, zeigt die Autorin das auf, was zumindest in meinem Bekanntenkreis viele vermuten, dass nämlich diese und ähnliche Shows von A bis Z durchgeplant sind.

Die Geschichte selbst ist humorvoll und ich musste oft schmunzeln. Sie ist aber auch romantisch und gefühlvoll und vor allem ist sie von der ersten bis zur letzten Seite kurzweilig. Wenn nicht gerade das Fernsehteam vor Ort ist und Ellie und Tom auf Trab hält, passiert etwas im Leben der beiden, was die Kameras nicht mitbekommen.

Jana Lukas hat mir mit ihrem Schreibstil schöne Bilder vom Moseltal in den Kopf gezaubert. Mit ihren Beschreibungen von der Weinlese hat sie mich zurückversetzt in meine Kindheit und ich habe mich daran erinnert, wie wir mit der kompletten Verwandtschaft bei meinem Großonkel im Weinberg standen, bei der Lese geholfen und ehrfurchtsvoll zu den Männern aufgeschaut haben, die die schweren Hotten geschleppt haben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Jana Lukas die Arbeit auf dem Weingut sehr realistisch beschrieben hat.

„Landliebe“ ist für mich ein perfekter Frauenroman, daher vergebe ich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar des Verlages.
  • Vielen Dank dafür.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 


Eine weitere Meinung zu diesem Buch findet ihr bei Mona von Tintenhain. 

 


 

picsart_11-27-12-38-29

Aufgabe 4) ein Buch mit einem überwiegend gelben oder orangen Cover


Charakter: Tom


-> Deutschland

#Pfingstlesen_2017 – Tag 3

Weiter geht es mit „Meerblick inklusive“ von Anna Rosendahl, das ich gestern ungefähr bis zur Hälfte geschafft habe.

Wörterkatze fragt:

Bevorzugt ihr Buchreihen oder Einzelbände? Und warum?

Ich mag beides, Buchreihen allerdings nur, wenn die Bücher ihn sich abgeschlossen sind. Mit Trilogien z.B. habe ich meine Schwierigkeiten, weil ich nicht die Geduld habe, zu warten, wie es weiter geht. Deswegen lese ich sie eher selten unbe meist erst dann, wenn alle Bände erhältlich sind.

Update 14.30 Uhr:

Zwischenzeitlich habe ich „Meerblick inklusive“ beendet und beginne nun mit dem Buch „Landliebe“ von Jana Lukas.

Update 20.40 Uhr

Auch bei „Landliebe“ bin ich zur letzten Seite gekommen und starte nun mit „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ von Annie Darling.


Bisher gelesen:

  • Pastorin Viveca und das tödliche Kaffeekränzchen (70 Seiten – beendet)
  • Meerblick inklusive (363 Seiten – beendet)
  • Landliebe (319 Seiten – beendet)
  • Der kleine Laden der einsamen Herzen

Pfingstlesen_2017 – Tag 2

Tag 2 starte ich unterwegs mit der Deutschen Bahn. Mein Lesefutter für die nächsten Tage habe ich dabei.

Ich lese meist Bücher die in Deutschland oder den USA handeln, was meinen Lieblingsautoren geschuldet ist. Außerdem mag ich Bücher die in Irland, Schottland oder Skandinavien spielen.

Da ich „Immer wieder im Sommer“ gestern noch fertig gelesen habe, durfte mein Kind aus obigen drei Büchern wählen und hat für mich entschieden. Als nächstes lese ich „Meerblick inklusive“. Dieser Roman spielt wie auch „Immer wieder im Sommer“ auf Amrum.