Schlagwort-Archive: Küche

Ribisel oder Himbeer?

Punkt 2

Meine

Back-Spezialität

 

in der Vorweihnachtszeit ist die Linzertorte.

2012 hatte Elchimila, deren Blog es zwischenzeitlich leider nicht mehr gibt, eine Blogparade zum Thema „Backen“ ausgerufen. Damals hatte ich meine Linzertorte samt Rezept vorgestellt.

Ich mag die Variante mit Johannisbeermarmelade (Ribisel) sehr gerne, die typischen Linzertorten aus meiner Heimat  (Südbaden) werden allerdings mit Himbeermarmelade gefüllt.


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

Marokkanisch-orientalische Küche mit der Tajine

Punkt 2

Im November habe ich einen Kochkurs zur marokkanisch-orientalischen Küche besucht. Gekocht wurde hier mit einer Tajine, einem runden, aus Lehm gebrannten Schmorgefäß mit gewölbtem oder spitzem Deckel. Wie ihr auf dem ersten Foto gut sehen könnt, wurde das komplette

Essen

direkt in die Tajine gegeben und zusammen geschmort, wobei wir zuerst das Lammfleisch und erst nach und nach das Gemüse hineingegeben haben.

Nicht fehlen durften natürlich verschiedene Gewürze und eingelegte Zitronen.

Außerdem hat unser Kursleiter einen Käsekuchen in der Tajine für uns gebacken.


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

… PUNKT, PUNKT, PUNKT #15

Punkt 2

Das Thema in dieser 15. Runde lautet

Kuchen / Backen

Da ich Euch erst zu Ostern ein Bild von meinem Hefenest gezeigt habe, wird es heute etwas Herzhaftes, wobei das Foto eher unspektakulär ist, da ich es nicht für die Verwendung im Rahmen von PPP vorgesehen hatte 😉

PicsArt_04-09-01.08.56

Quiche Lorraine nach einem Rezept von Adriana bei Chefkoch.de

 

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-sunny.de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.

Wein muss rein! von Léa Linster & Peter Gaymann

PicsArt_10-11-01.57.10
Wein muss rein! – Berauschend gute Rezepte
von Léa Linster und Peter Gaymann
erschienen am 23. September 2015
im Verlag ars vivendi
Preis: 24,90 Euro
200 Seiten
ISBN 9783869135892


  • Die Autoren

Léa Linster, geboren 1955 in Differdingen (Luxemburg), ledig, ein Sohn. Sie studierte Jura, doch als ihr Vater starb, übernahm sie sein Restaurant.

Den Meisten dürfte sie mittlerweile durch ihre Medienpräsenz bekannt sein. Sie schrieb über mehr als 10 Jahre eine Rezept-Kolumne für die Zeitschrift „Brigitte“, außerdem war sie Mitglied in der Kochshow „The Taste“ und in Kochsendungen wie „Die Küchenschlacht“ und „Lanz kocht“ zu Gast, auch hatte sie im SR Fernsehen eine eigene Kochshow. Sie schrieb bereits mehrere Kochbücher und eine Biografie.

Der Cartoonist und Illustrator Peter Gaymann ist 1950 im Breisgau geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Vor allem seine Hühnerkarikaturen haben ihn populär gemacht, seine vielfältigen Cartoons erschienen bereits z.B. bei Zeit, Bunte, taz und Maxima.


  • Zum Inhalt

Gruß aus der Weinküche, Beilagen für alle Weinlagen, Tierisches Weinvergnügen, Meer Wein!, Dessert-Wein, Standards nicht nur für die Weinküche – soweit das Inhaltsverzeichnis. Was sich dahinter versteckt, kann man sich zumindest bei den meisten Stichworten, bestimmt vorstellen.

PicsArt_10-11-01.59.40


  • Aufbau des Buches

Jedes Rezept setzt sich zusammen aus Titel, persönliche Zeilen zum Gericht, Zutaten, einer ausführliche Beschreibung und einem Trick der Autorin.

PicsArt_10-11-02.02.57

Darüber hinaus hat Peter Gaymann zahlreiche Cartoons zu diesem Buch beigetragen.

PicsArt_10-11-02.04.13


  • Meine Meinung

Dieses Kochbuch beinhaltet einige Rezepte, die ich so oder in Abwandlungen bereits kannte, aber ich habe auch viele neue Ideen entdecken können. Wichtig für mich ist, dass die Rezepte im Hinblick auf Zeitaufwand und Verständnis leicht nachzukochen sind und ich für die Zutaten nicht fünf verschiedene Läden abklappern muss. Das ist bei diesem Kochbuch der Fall. Natürlich gibt es auch ausgefallenere Gerichte, die etwas aufwendiger sind, aber auch das ist vollkommen in Ordnung, schließlich gibt es auch Gelegenheiten, hin und wieder etwas Besonderes auf den Tisch zu bringen.

PicsArt_10-11-02.05.38

Die Gestaltung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Anzahl der Cartoons hat mich überrascht. Dieses Kochbuch ist seinen Preis auf jeden Fall wert.

PicsArt_10-11-02.07.22

Auf der Frankfurter Buchmesse habe ich das Kochbuch von Peter Gaymann signieren lassen und durfte dem Illustrator dabei zusehen, wie er jedem Kochbuch nochmals etwas ganz Persönliches verpasst hat.

PicsArt_10-15-11.25.42

IMG_0680


Hardcover ohne Schutzumschlag

Verlags-vielfalt-Challenge 2.0