Schlagwort-Archive: Montlake Romance

Bis Sonntag verführt von Catherine Bybee

Bis Sonntag verführt
Band 6 der Reihe „Eine Braut für jeden Tag“
von Catherine Bybee
erschienen am 18. Juli 2017
bei Montlake Romance


Von dieser Autorin habe ich bisher gelesen:

Not Quite Serie:

Eine Braut für jeden Tag (Weekday Brides Serie)


  • Inhalt der Serie

Samantha „Sam“ Elliot hat die Agentur „Alliance“ gegründet, sich darauf spezialisiert hat, einem gut situierten Klientel Ehepartner auf Zeit zu vermitteln. In Band 1 hatte der britische Herzog Blake Harrison das Problem, dass an die Erbschaft seines Vaters eine Eheschließung geknüpft war. Blake hat an der „Alliance“-Chefin Gefallen gefunden. Die beiden haben einen Vertrag über ein Jahr abgeschlossen und sich verliebt. Als Sam schwanger wurde, hat sie die Agentur an ihre Freundin und Brautjungfer Eliza Havens übergeben.

In „Ab Montag verheiratet“ bringt Eliza den Trauzeugen von Blake, Richter Carter Billings, in Schwierigkeiten. Da Carter für das Amt des Gouverneurs kandidiert, benötigt er eine Frau an seiner Seite und Eliza übernimmt diese Aufgabe. Auch Eliza und Carter werden ein echtes Paar und so übergibt Eliza die Geschäfte an Blakes Schwester, Gwen Harrison.

„Jawort am Freitag“ handelt von Gwen, die schon sehr lange in den Bodyguard ihres Bruders, den Ex-Marine Neil MacBain, verliebt ist. Neil ist sich ob der Wirkung, die Gwen auf ihn ausübt, sehr bewusst, doch da sie als Blakes Schwester ebenfalls zu den Menschen zählt, die er beschützen muss, muss er seine Gefühle ausblenden. Allerdings wird er von seiner Vergangenheit bei den Marines eingeholt und Gwen gerät in Lebensgefahr. Wenn Neil Gwen retten will, kann er den Sicherheitsabstand, den er sich auferlegt hat, nicht mehr einhalten …

In „Bis Sonntag verführt“ hat Margaret (Meg) Rosenthal die Geschäfte von Alliance übernommen und stößt auf eine Privatinsel, auf der Valentino (Val) Masini eine exklusive Hotelanlage für Promis namens „Sapore di Amore“ führt.  Mit einem Schauspieler an ihrer Seite erhält sie Zugang zur Insel. Für künftige Aufträge von Alliance will sie das Resort unter die Lupe nehmen und feststellen, ob die Exklusivität hält, was sie verspricht.


  • Die Protagonisten

Valentino hat Vorbehalte gegen Margarets Aufenthalt auf der Insel. Ihm ist es wichtig, dass die Privatsphäre seiner Gäste geschützt bleibt. Da seine Recherchen über sie nicht gerade erfolgreich waren, ist es nur einem befreundeten Schauspieler zu verdanken, dass er Margaret den Zugang zur Insel gewährt.

Meg ist es ebenfalls wichtig, dass die Privatsphäre ihrer Klienten geschützt wird und testet daher aus, wie weit sie gehen kann, um trotzdem noch in einem verhältnismässig geschützten Rahmen unterwegs zu sein.

Die beiden trauen sich nicht über den Weg, schleichen umeinander herum und dann knistert es auch schnell zwischen ihnen.

 


  • Meine Gedanken zum Buch

Ich habe schon einige Bücher von Catherine Bybee gelesen und mag ihren Stil sehr. Was mir an den Reihen dieser Autorin gefällt ist, dass sie die Protagonisten der Vorgänger-Bücher sich weiter entwickeln lässt, so dass man auch immer verfolgen kann, was aus ihnen geworden ist.

Schon in „Jawort am Freitag“ hat die Autorin Kriminal-Elemente in die Geschichte eingebaut, was ich in den Bereich RomanticThrill eingeordnet habe. Bei diesem Buch ist der Kriminal-Anteil nochmals höher und das war für mich weder Fisch noch Fleisch.  Die Liebesgeschichte war beschnitten und der Kriminal-Faktor hat mir persönlich zu viel Raum eingenommen und ist im Vergleich mit den anderen Büchern dieser Reihe viel zu sehr in den Vordergrund getreten.

Im Vergleich mit den anderen Büchern von Catherine Bybee reicht es daher dieses Mal nur für 3,5 von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleEul

  • Dieses Buch habe ich über Kindle unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

 

-> USA

Die Nächte, die Tage und das ganze Leben von Barbara Leciejewski

 

Die Nächte, die Tage und das ganze Leben
von Barbara Leciejewski
erschienen am 14. Februar 2017
bei Montlake Romance
ISBN: 978-1477822814


  • Inhalt

Stefanie „Fanni“ Silas ist gerade mit ihren Freundinnen Emma und Lore auf dem Winter-Tollwood unterwegs ist, wo sich Kunst-Stände, Festivalgastronomie und Kulturprogramm aneinander reihen. Als sie das Zelt einer Hellseherin entdeckt, beschließt sie, ihren Standpunkt, dass Hellseherei kompletter Unsinn ist, mit Fakten zu untermauern.

Sie spricht einen ihr völlig Fremden an und bittet ihn, sich mit ihr zusammen als Paar auszugeben um die Schwindelei aufzudecken. Da die Freundin den Angesprochenen einverstanden ist, ziehen Fanni und Horst, so der Name des Mannes, los.

Doch was als Spaß beginnt, endet in Chaos, denn als die beiden zurück kommen, wurde ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt und von nun an befinden sie sich auf einer Liebesfahrt die zunächst ganz nach oben und dann im freien Fall nach unten führt.


  • Protagonisten

Fanni, Lore und Emma und haben sich vor elf Jahren kennengelernt. Fanni hält sich mit Jobs wie Mediengestalterin, Projektmanagerin und Postkartentexterin über Wasser. Vor einiger Zeit hat sie sich ein weiteres Standbein geschaffen und schreibt unter einem Pseudonym Erotikromane. Sie ist spontan und bringt sich dadurch gerne mal in unmögliche Situationen.

Lore interessiert sich für Astrologie und alternative Heilmethoden und arbeitet als Erzieherin. Sie ist zurückhaltend und liebenswert.

Emma ist bei einem Radiosender beschäftigt. Sie ist die Bodenständige und Souveräne, kann sich durchsetzen, ist aber immer sachlich und freundlich.

Horst, genannt Nat, hat Musik studiert und schlägt sich als Barpianist und Klavierlehrer durch. Die Autorin arbeitet in diesem Zusammenhang viel mit den Liedern des Great American Songbook.


  • Gedanken zum Buch

Der Klappentext zeigt eigentlich viel zu wenig von dem, was wirklich in diesem Buch steckt. Meiner Meinung nach lässt er eher auf eine heitere Liebesgeschichte schließen, die, recht unrealistisch, damit beginnt, dass zwei Menschen eine Hellseherin auf die Probe stellen wollen und sich innerhalb kürzester Zeit verlieben.

Doch der neue Roman von Barbara Leciejewski ist so viel mehr. Er handelt von Freundschaft und Liebe, von einem Gefühl von himmelhochjauchzend bis zum totalen Absturz in die Depression. Die Geschichte ist teils humorvoll, teils tragisch und zeigt, wie Intrigen und Missverständnisse einen Menschen völlig aus der Bahn werfen können und wie wichtig echte Freunde sind.

Barbara Leciejewski hat mir mehr als einmal ein beklemmendes Gefühl in der Brust verschafft, wenn ich mit Fanni gelitten habe und genau so war ich befreit, wenn es ihr gut ging. Ich hatte kein Kribbeln im Bauch, aber das war auch gar nicht nötig, ich bin selig und zufrieden eingeschlafen, nachdem ich das Buch innerhalb weniger Stunden beendet hatte.

Von mir gibt es fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


picsart_11-27-12-38-29

25) ein Buch eines Autors, dem / der Du Dich regional verbunden fühlst

Barbara Leciejewski ist in der Nähe von Kaiserslautern geboren.


Titel: (Die) Nächte, die Tage und das ganze Leben
Charakter: Horst
Stadt: München


-> Deutschland

Lila ist der Duft der Wahrheit von Frieda Lamberti

p1210647

Lila ist der Duft der Wahrheit von Frieda Lamberti
erschienen am 17. Juni 2014
im Verlag Montlake Romance

 

Von Frieda Lamberti habe ich im vergangenen Jahr Wer liebt … vergibt gelesen, allerdings konnte mich das Buch nicht überzeugen.

Wer liebt… vergibt von Frieda Lamberti

Nun habe ich einen neuen Anlauf genommen und es hat sich gelohnt!

  • Inhalt

Anna hatte im September einen Unfall und lag im künstlichen Koma. Zwischenzeitlich ist sie wieder erwacht, doch sie kann sich an die letzten Monate nicht mehr erinnern, um genau zu sein, fehlen ihr über sechs Monate ihres Lebens. Im Krankenhaus hat sich ihr Mann Frank um sie gekümmert, doch erst nach und nach wird Anna klar, dass er sie auch abgeschirmt hat, denn sie hatte keinen Besuch von Freunden, es fehlen Telefon, Post und Bankauszüge und sie kann nicht mehr auf ihr Laptop zugreifen, weil jemand das Passwort geändert hat.

Als ihre Freundin ihr dann erzählt, dass sie einen anderen Mann kennengelernt hat und sich deswegen von Frank trennen wollte, macht sie sich auf die Suche nach diesem Mann und findet Intrigen und Lügen.

  • Meine Gedanken zum Buch

Diese Geschichte ist kein reiner Liebesroman, dennoch ist sie sehr gefühlvoll, denn im Haupthandlungsstrang ist Anna immer auf der Suche nach sich selbst und nach der Liebe. Diese Suche führt sie zwischen Hamburg und der Côte d’Azur hin und her.

Neben den Protagonisten gibt es eine Vielzahl weiterer Nebendarsteller und es war manchmal gar nicht so einfach, den Durchblick zu behalten. Sie alle stehen für Liebe und Freundschaft, aber auch Misstrauen, Enttäuschung und Betrug, wodurch Anna eine schwierige Zeit durchlebt und am Ende doch die Liebe findet.

Ich vergebe für diese emotionale Geschichte vier von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

 

Stadt: Villefranche-sur-Mer, Frankreich

ine weitere Meinung könnt Ihr Euch bei Bärbel von Bücherverrückt einholen.

 

 

 

Klang der Gezeiten von Emily Bold

PicsArt_06-13-11.23.39

Klang der Gezeiten von Emily Bold
erschienen am 03. Juni 2014
bei Montlake Romance

 

  • Meine Gedanken zum Buch

Von Emily Bold habe ich bisher die sehr unterhaltsamen Frauenromane um Mr. Grey gelesen.

Auf der Suche nach Mr. Grey von Emily Bold

Ein Tanz mit Mr. Grey von Emily Bold

 

„Klang der Gezeiten“ ist ganz anders. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau, die den Mann ihres Lebens und Vater ihres ungeborenen Kindes auf tragische Weise verliert. Es vergeht kein Tag, an dem Piper nicht an Daniel denkt und ihn vermisst. Doch trotzdem möchte sie das Haus, das sie zusammen sanieren wollten, fertig umbauen und mit dem Baby an das Fleckchen Erde ziehen, dass sie wie kein anderes mit Daniel verbindet.

Klingt nach einem sehr traurigen Buch? Das ist es auch. Zu ihrem Schmerz kommt hinzu, dass sie ein schlechtes Verhältnis zu ihren Schwiegereltern hat. Und dann ist da auch noch Kevin, ihre Jugendliebe und gleichzeitig Daniels Freund, der immer noch Gefühle für sie hegt. Doch Piper ist nicht bereit, über eine neue Beziehung nachzudenken, weswegen sie ihn wegschickt. Doch mit ihm geht auch die Schulter, die sie zum Anlehnen und Ausweinen hatte.

Ja, die Geschichte hat mich mehr als einmal zum Weinen gebracht. Sie handelt aber nicht nur von Verlust und Trauer, sie handelt auch von nach vorne blicken, über seinen Schatten springen, Kollegialität und tiefer Freundschaft – eine Geschichte die ans Herz geht und über die man nicht einfach hinweg liest.

Ich vergebe fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

IMG_20151027_203801

Aufgabe Nr. 6, Ein Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat

hoerbuch_challenge_2016

 

Verlags-vielfalt-Challenge 2.0