Schlagwort-Archive: Ostern

… PUNKT, PUNKT, PUNKT #13

Punkt 2

Das Thema der 13. Runde von Punkt Punkt Punkt lautet

Oster(ei)

 

PicsArt_03-27-02.01.55

Wir haben als Mitbringsel für Ostern Osternester nach eine Rezept bei Chefkoch gebacken.

PicsArt_03-27-02.06.57

PicsArt_03-27-02.05.21

PicsArt_03-27-02.03.51

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-sunny.de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.

Osterkörbchen schnell gemacht

P1080326a

Bei Ela habe ich am Donnerstag Osterkörbchen entdeckt, die mich dazu animiert haben, die Osterkörbchen für meine Nichten und Neffen selbst zu machen. Meine Körbchen sind zwar nicht annähernd so aufwendig geworden, wie die von Ela, aber ich bin auch mit meiner etwas schlichteren Ausführung sehr zufrieden. :)

Die Idee zum Körbchen stammt von Stempelhühner TV und ist wirklich einfach und schnell gebastelt. Und glaubt mir, wenn ich sage, dass es einfach ist, dann ist es kinderleicht. ;) Ihr benötigt dafür Fotokarton, ich habe das Format 24 x 24 cm gewählt, Ela hatte sich für 27 x 27 cm entschieden, wichtig ist, dass Ihr ein Format verwendet, welches durch 3 teilbar ist. Außerdem habe ich vier Quadrate aus Dekorpapier ausgeschnitten und auf den Fotokarton geklebt. Wie genau das funktioniert, seht Ihr im Video.

P1080335a

Hier eine weitere Variation mit beigem Fotopapier und einem anderen Dekorpapier:

P1080344a

Dekoriert ist das Körbchen mit einem Ostergruß, sowie einem Anhänger mit dem Namen. Weitere Dekoideen könnt Ihr über den verlinkten Blogartikel von Ela entdecken.

P1080332a

P1080334a

P1080341a

Aargauer Rüeblitorte

P1050959

Diesen Kuchen habe ich eine zeitlang nach Betti Bossi gebacken, mittlerweile habe ich ein tolles Rezept auf Chefkoch.de entdeckt, das so einfach ist, dass sogar meine Große den Kuchen schon einmal alleine gebacken hat, sie hat eine Kinderbackform verwendet und die Angaben der Zutaten halbiert.

Benötigt werden 250g Karotten und 250g gemahlene Mandeln, 5 Eier, 175 Zucker, 100 g Mehl, 1 TL Backpulver, 200g Puderzucker und Marzipankarotten für den Guss, Salz und Zimt. Die Arbeitszeit liegt bei ca. 25 Minuten.

Die Eier werden getrennt, fünf Eigelbe werden mit dem Zucker verrührt, die fünf Eiweisse werden zu Eiweissschaum geschlagen. Zucker, Mehl, Backpulver, die Mandeln, Salz und Zimt werden vermischt, der Eischnee wird zugefügt und das Ganze unter die Eigelbmasse gehoben. Danach die gerapelten Kartotten unterziehen. Den Teil in eine 26er Springform geben und bei 175 Grad ca. 60 Minuten packen.

Der Puderzucker wird mit 1-2 EL Wasser oder Zitronensaft vermischt. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, wird er mit dem Guss bestrichen und die Marzipankartotten darauf gerichtet.

Guten Appetit :)