Schlagwort-Archive: Zoe Beck

Der frühe Tod von Zoë Beck

Der frühe Tod
von Zoë Beck
erschienen am 22. Juli 2011
bei Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-16309-0


  • Inhalt
Caitlin ist von London nach Schottland geflüchtet um mit ihrer Vergangenheit und ihrem gewalttätigen Ex-Mann abzuschließen. Beim Joggen stößt sie auf eine Leiche, von der sie zunächst nur die Hand sieht, doch den Ehering erkennt sie sofort: bei dem Toten handelt es sich um ihren Ex-Mann. Sie hat keine Ahnung, wie er sie gefunden hat und was er von ihr wollte. Doch ihr größtes Problem ist ein ganz anderes: für die Polizei hat sie das einzig ersichtliche Motiv.
Fast zeitgleich erhält Ben, der beim Scottish Independent arbeitet, ein Fax durch das er auf mehrere tote Kindern und Jugendliche gestossem wird. Angeblich sind die Kinder verunfallt oder haben sich selbst umgebracht. Bens Misstrauen ist geweckt und er beginnt mit Nachforschungen.

  •  Protagonisten

Caitlin hat lange gebraucht, um sich von ihrem Mann zu trennen. Nachdem sie diesen Schritt endlich getan hat, legt sie sich eine neue Identität zu und zieht nach Schottland, wo sie trotz mangelnder Berufserfahrung eine neue Stelle findet.

Ben ist bei einer regionalen Zeitung und auf der Suche nach der großen Story. Er kommt aus schwierigen Verhältnissen und hat hart dafür gekämpft, sein berufliches Ziel zu erreichen. Daher liegen ihm die Kinder und Jugendlichen, die aus einfachen Verhältnissen kommen besonders am Herzen.


  • Meine Gedanken zum Buch 
Die Idee für das eigentliche Verbrechen zu Lasten der Kinder und Jugendlichen ist sozialkritisch. Im ersten Moment habe ich es als Utopie abgetan und mich dann gefragt habe, ob es nicht in ähnlicher Form so passiert sein könnte.
Zoë Beck lässt die beiden Handlungsstränge um Caitlin und Ben parallel laufen, wobei schnell klar ist, dass alles irgendwie zusammenhängt. Die Antwort darauf wo der Zusammenhang zu finden ist, verrät die Autorin erst gegen Ende, allerdings kann sie den Spannungsbogen bis dahin auch hoch halten.

Der Tod eines „Wegwerf-Charakters“, eine neu eingeführte Figur, die mir sympathisch wurde und die dann sterben musste, fand ich persönlich überflüssig, aber der Sinn eines solchen Charakters ist es ja auch, den Leser emotional noch mehr an die Geschichte zu binden, daher musste es wohl so sein.

Völlig überrascht war ich am Ende vom Antagonisten, damit hatte ich tatsächlich überhaupt nicht gerechnet.

Der Thriller ist nicht blutrünstig, manchmal etwas ruhig, aber durchgehend spannend. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und vier von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eine zweite Meinung zu diesem Buch könnt Ihr Euch bei Wenke von Mordsbücher einholen.

picsart_11-27-12-38-29

38) ein Buch, das in Schottland, (Nord-)Irland, Wales spielt


 
Autor: Zoë Beck
Titel: (Der) frühe Tod

-> Schottland (GB)

Neues in meinem Bücherschrank

P1050946

Bei der Verlosung zur Film&TV Blogparade habe ich einen 25 Euro Gutschein für JPC gewonnen und den habe ich endlich eingelöst.

***

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Außerdem bin ich am Freitag letzter Woche bei Thalia vorbei gekommen und habe entdeckt, dass dort Büchermarkt ist. In dem Fall ist vorbei gekommen der falsche Ausdruck, denn natürlich bin ich daran nicht vorbeigekommen, sondern musste alles durchschauen, hab Bücher in den Korb und wieder hinaus gelegt, bis am Ende diese hier übrig geblieben sind.

Buchwichteln 2012 – Wir haben ausgepackt

Wie Ihr in meinem Bericht zum Buchwichteln bereits verfolgen konntet, haben uns jede Menge Päckchen erreicht, die natürlich auch ausgepackt werden „mussten“. Natürlich habe ich alle Bücher fotografiert, aber als wir an Weihnachten zu meinen Eltern gefahren sind, habe ich die Kamera zu Hause liegen lassen 🙁

Deshalb mit ein paar Tagen Verspätung unser Bericht:

P1140062

Die Enkelin von Andrea hat unsere Große bewichtelt. Sie kennt die drei ???, hat noch kein einziges gelesen und hat sich sehr gefreut. „Leider“ hat sie zu Weihnachten auch noch Band 1 und 2 von Gregs Tagebüchern bekommen, so dass die drei ??? auf ihrem SuB nach unten gerutscht sind, was aber der Freude keinen Abbruch getan hat. Vielen Dank auch für die Zugabe vom Verlagshaus el Gato!

P1140072

Und unsere Kleine hat ein Päckchen von Sandras Tochter bekommen. Sie war völlig aus dem Häuschen und hat eines der Bücher gleich mit auf die lange Fahrt (15 Min 😀 ) zu Oma genommen an Heiligabend, ein Volltreffen 🙂

Bettina, Marion und Pamela haben mich bewichtelt.

P1140063

Ildikó von Kürthy ist mir natürlich ein Begriff, ich habe schon einige Male mit den Büchern geliebäugelt, habe aber noch nie etwas von ihr gelesen. Ich bin sehr gespannt.

P1140067

Das Buch von Lisa Jackson scheint ganz mein Geschmack zu sein 😀 Vielen Dank, auch für die Zugaben, die Schokolade habe ich sofort gefuttert, ich muss ja eine Grundlage aufbauen, wenn ich jetzt mit Mella abnehmen 😉

P1140068

Ich hätte heulen können vor Glück, als ich das Päckchen von Pami aufgemacht habe, eine grössere Freunde als mit diesem Buch von Christoph Marzi hättest Du mir nicht machen können – vielen vielen Dank!

P1140071

Danke auch an Mella zu einem für das gewonnene Buch, das ich im ersten Moment noch skeptisch betrachtet habe, das ich aber auf jeden Fall lesen werde. Und danke auch für die Organisation, den Stress und die unangenehmen Dinge, die Du souverän gemeistert hast 🙂

P1140096

Auch beim Tintenmädchen, der Wichtelmama meines Mannes sagen wir danke, das Buch liegt schon ganz oben auf dem SuB meines Mannes und (wenn ich das sagen darf) stand auf MEINER Wunschliste 😀

***

Wir haben auch schon Rückmeldungen zu den von uns versandten Büchern erhalten. So habe ich erfahren, dass Spiegelkind schon auf der Wunschliste von Susi stand, da hatte ich ja ein glückliches Händchen 🙂

Ebenfalls einen Volltreffer habe ich bei Claudia gelandet, die zwei Bücher von mir bekommen und beide direkt an Weihnachten gelesen hat 😀

Von Sabrina weiss ich, das unsere Sendung für ihren Sohn angekommen ist, leider hatte er eines der beiden Bücher schon gelesen, was natürlich sehr schade ist. Leider ist das Wichtelpaket ihrer Wichtelmama für ihre kleine Maus bis heute nicht angekommen 🙁 das hat mir so leid getan, dass ich der Minimaus ein Paket gepackt habe, damit sie nicht mit leeren Händen da steht und obwohl ich es kurz vor Weihnachten noch verschickt habe, ist es direkt an Heiligabend angekommen. An dieser Stelle auch nochmal danke an Conny, die sich ebenfalls sofort bereit erklärt hat, etwas zu schicken. Schade, dass die eigentliche Wichtelmama sich so gar nicht um das Problem gekümmert hat 🙁