Positiv gedacht vom 21. Januar 2013

gefreut: dass eine sehnlichst erwartete Bestellung innerhalb kürzester Zeit angekommen ist

gelacht: über die Minimaus (“Mama, wie kann ich mein Gehirn einschalten.”)

geschafft: die Wohnung komplett auf Vordermann gebracht

gefunden: meine Speicherkarte für die Kamera, die USB-Sticks und die externe Festplatte, die ich seit einigen Tagen vermisst habe

geholfen: meinem Mann beim Schneeschippen

gegönnt:  ein nicht ganz billiges Faschingskostüm

geplant: den Besuch einer Damenprunksitzung

gelobt: meine Mädels

gekriegt: mein Wunschbuch von Nele Neuhaus

Mit positiven Gedanken befassen sich auch andere Blogger, wer, das könnt Ihr bei Mella entdecken.

10 Gedanken zu „Positiv gedacht vom 21. Januar 2013“

  1. Sorry, bin aus versehen auf Enter gekommen. Also noch einmal:
    Wenn ihr den Knopf gefunden habt, wo das Gehirn eingeschaltet wird…meine Blogadresse hast Du ja. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.