Schnapp-Wort – Woche 7

Schnapp-Wort-150x150

Habt Ihr schon gesehen, was Sunny in den vergangenen Tagen geschafft hat? Auch in dieser Woche sind wieder viele Blogger ihrem Aufruf „Gib mir Worte“ gefolgt und haben mit einzelnen Worten vorgegeben, wie die Geschichte weiter gehen soll.

Für das nächste Wochenende wünsche ich mir, dass das Wort

P1030318

ENTENSCHNABEL

seinen Platz in der Fortsetzungsgeschichte findet.

Wenn auch Ihr Teil des Buches werden wollt, dann müsst Ihr Sunny ein Wort verbunden mit einem Foto vorgeben. Wenn Ihr keinen eigenen Blog habt, dann könnt Ihr ihr das Wort auch auf anderem Weg, z.B. Facebook, zukommen lassen.

***

Das Foto mit den Enten entstand vor über 10 Jahren auf der Insel Mainau. Dort habe ich auch diesen riesigen Pfau entdeckt:

P1030317

22 Gedanken zu „Schnapp-Wort – Woche 7“

  1. Hallo Daggi,
    Entenschnabel habe ich schon einmal in der Geschichte untergebracht, warum sollte das nicht auch zweimal gelingen ;-) Deine Bilder sind so schön, ich brauche jetzt Frühling und Blumen usw.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

  2. Oh ja, die Insel Mainau und ihre Blütenwerke…echt klasse… ich war da vor (uff , ja glaub auch 10 Jahre her) und kenne die Enten und den Pfau auch *lach*…vielleicht waren wir sogar im selben Jahr dort…müsst ich mal auf meinen Fotos gucken ;)

    Ein tolles Schnapp-Wort übrigens… mal sehn wo der Entenschnabel sich dann wieder findet ;)

    Liebe Grüße
    Bibilotta

  3. Das sind ja wahre Kunstwerke. Zur Insel Mainau möchte ich sehr gerne mal hin. Hab es bisher nicht geschafft, denn der Bodensee ist ja doch arg weit weg für mich.

  4. Ich freue mich einfach immer wieder, bei dir vorbeizuschauen, weil du immer so schöne Bilder für mich versteckt hast, die Entchen sind vielleicht herzig!

    Bin schon gespannt, wie sie das Wort in ihrer Geschichte unterbringt! =)

  5. Hallo Daggi,
    meine dicken Daumen sind unerträglich …

    Deine Bilder sind einfach klasse. Und das Wort Entenschnabel passt wirklich wie die Faust auf’s Auge.
    Vielen Dank für das Lächeln, das du mir somit geschenkt hast.
    LG Timm

  6. Hallo Daggi,
    jetzt darf die liebe Sandra sogar 2 Entschnäbel in die Story einbauen, toll!
    Deine sind aber wirklich ganz besonders bezaubernd, so ganz und gar „natürlich“ geformt. Erstaunlich, was sich Künstler (hier Blumen/Gartenkünstler) so alles einfallen lassen.
    Schönen Wochenstart
    moni

  7. Sehr hübsch die Enten. Habe ich so auch noch nirgend sgesehen. Gefällt mir. Bin wirklich gespannt wie sich dein Entenschnabel in die Geschichte einfügt, da kann Sunny ihrer Kreativität freien Lauf lassen. :)

    Liebe Grüße
    Susi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.