Kommunionkerze [DIY]

***

Zusammen mit unserer Großen hatte ich beschlossen, dass wir die Kommunionkerze selbst gestalten. Da ich bei solchen Dingen meistens nicht sehr viel Geduld aufbringe, wenn es nicht so klappt, wie ich das gerne hätte, habe ich meine Schwägerin noch mit ins Boot geholt.

Nachmittags haben meine Tochter und ich uns noch zusammen gesetzt und Bücher und Internetseite gewälzt, um einen Überblick darüber zu bekommen, welche Motive wir gerne verwenden würden. Ich habe einen Entwurf gezeichnet und Vorlagen für die Motive erstellt. Wir fühlten uns bestens ausgerüstet und sind ins Pfarrzentrum gegangen, um unseren Kerzenrohling in Empfang zu nehmen und die verschiedenen Wachsplatten zu sichten.

Leider waren wir nicht besonders gut ausgerüstet, denn ich hatte die Textpassage in der Einladung überlesen, aus der hervor gegangen ist, dass wir ein Brett und einen Cutter mitbringen sollten, so dass wir uns diese Dinge zusammenleihen mussten. Dann stellte sich heraus, dass unsere Vorstellung von de Kerze zwar ganz gut vorbereitet war, ich aber nicht bedacht hatte, welche Detailarbeit das Ganze mit sich brachte.

Als wir nach Hause kamen, sagte meine Tochter zu ihrem Papa, dass wir zwar am längsten gebraucht haben, dass unsere Kerze aber die Schönste ist… das finden meine Schwägerin und ich natürlich auch :D

P1030378

 

3 Gedanken zu „Kommunionkerze [DIY]“

  1. Hui,
    die ist euch aber wirklich sehr gut gelungen. Liegt vielleicht auch daran das sie in meiner Lieblingsfarbe gestaltet wurde ;-)

    Oh man wie die Zeit rennt. Noch 6 Jahre dann ist es bei uns auch soweit.

    herzliche Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.