Flashback – ein Blick zurück

Flashback

Als erstes möchte ich Euch eine Verlosung von Cogitos Bücherkiste ans Herz legen, bei der Bücherfreunde auf ihre Kosten kommen. Cogito habe ich kennengelernt, als sie eine Bücherkiste zusammengestellt und losgeschickt hat und ich eine von denen war, die dabei Bücher getauscht haben.


Nachdem ich mit unserer Großen Rubinrot im Kino gesehen hatte, wollten wir natürlich wissen, wie es weiter geht und haben uns die beiden Hörbücher bestellt.

 P1140410

 

P1140411

Bei der Queen of Home hatte ich Glück, ich war einer der Gewinner beim Ostergewinnspiel. Das Schäfchen hängt bereits an unserer Wohnungstür, vielen Dank nochmals :)

P1140383

Und gerade gestern sind die Bücher Todesfrist (ein Wanderbuch von Mella) und meine Neuerwerbung (Der Hundertjährige) aufgrund der Empfehlung eines Freundes und so vieler begeisterter Rezensionen von befreundeten Bloggern bei mir eingetroffen.

P1140446

P1140447

8 Gedanken zu „Flashback – ein Blick zurück“

    1. Mich ja eben auch nicht. Aber vor zwei Wochen erzählt mir ein Freund, dass er so begeistert war. Er hatte vor einiger Zeit die schwedische Originslfassung gelesen und hat mir das Buch ans Herz gelegt. Naja und spätestens mit Sunnys positiver Rezi, dachte ich, es könnte mir doch gefallen :D

  1. Da hättest Du die Edelstein-Trilogie gleich zusammen im Schuber kaufen können und hättest das Gleiche bezahlt ;)
    Außerdem habe ich gehört, daß im Film viel vom 2. und 3. Teil schon dabei war. (Ich selbst habe den Film noch nicht gesehen)

    Todesfrist habe ich auch schon gelesen, ich fands ziemlich heftig aber gut!

      1. Hm, da habe ich ehrlich gesagt nicht drauf geachtet – mein Schuber hat 14 CDs, keine Ahnung, ob das jetzt nochmal extra gekürzt wurde…

  2. Hallo Daggi,
    das Schäfchen von Andrea ist echt niedlich :-D Und ich bin so gespannt wie Dir der Hundertjährige gefällt. Allerdings bin ich schon fast sicher, dass Du ihn lieben wirst.

    Liebe Grüße
    Sandra

  3. Hallöchen,

    ach ich fand das Schäfchen auch so süß aber so viele Türen hatte ich einfach nicht, bin froh das es einen schönen Platz gefunden hat :-)

    Ich bin auch ganz gespannt auf den Hundertjährigen, aber muss erstmal ganz schnell miene Wanderbücher abarbeiten ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.