Wer Wind sät von Nele Neuhaus

P1140188

Zum Inhalt:

Im Taunus soll ein Windpark gebaut werden. Es findet sich eine Gruppe von Aktivisten zusammen, die das Projekt aus unterschiedlichen Gründen verhindern will. Nachdem zunächst ein Securitymitarbeiter des Unternehmens, das den Windpark bauen möchte stirbt und danach auch einer der Aktivisten ermordet wird, hat Pia mehr als genug zu tun, denn Oliver klinkt sich immer mehr aus den Ermittlungen aus.

In einem weiteren Handlungsstrang lernt der Leser nach und nach eine junge Wissenschaftlerin kennen, die sich seit Jahren versteckt, weil sie um ihr Leben fürchten muss.


Meine Meinung:

Ich will es gleich vorweg nehmen: Wer Wind sät gehört für mich zu den nicht ganz so guten Fällen um Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Das könnte möglicherweise daran liegen, das Nele Neuhaus eine Geschichte um viele wichtige Personen aufgebaut hat, die alle in der Handlung bedient werden müssen. Das war für mich stellenweise verwirrend, manchmal auch zu viel des Guten, beispielsweise hätte sich die Autorin die Ausführungen zum Sexualleben einiger dieser Personen sparen können und die Massenpanik wirkte auf mich unglaubwürdig.

Ohne, dass ich zuviel verraten möchte, hat mich auch der Abgang der o.g. jungen Wissenschaftlerin ein wenig verwirrt, möglicherweise taucht sie in einem späteren Buch noch einmal auf.

Was Pia und Oliver betrifft, werden auch in diesem Fall die Geschichten um ihr Privatleben weiter erzählt. Nach der Trennung von Cosima lernt Oliver wieder eine Frau kennen, die sein Herz berührt, was man ihm mit Sicherheit gönnt, sein Verhalten Pia gegenüber leidet aber unter dieser Geschichte.

Für Pia sieht es nach dem drohenden Verlust ihres Hofes wieder gut aus, allerdings scheint Christoph langsam ein echtes Problem mit ihrem Job zu haben, was vermutlich auch im nächsten Fall eine Rolle spielen wird.

Trotz aller Kritik reicht es immer noch für 4 von 5 Sterne.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Mit „Wer Wind sät“ von Nele Neuhaus erfülle ich Punkt 4 von Hufies – Auf den SuB mit Gebrüll Lesechallenge: Ein Buch, das in Deutschland spielt.

2 Gedanken zu „Wer Wind sät von Nele Neuhaus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.