Schnapp-Wort – Woche 26

Schnapp-Wort-150x150

Damit Sunny weiter an der Story – noch ohne Namen schreiben kann, hat sie die Blogger- und auch die Lesersphäre aufgefordert, ihr neue Begriffe zu schicken, die sie in die Geschichte einbinden muss.

1. Schnappschuss suchen

2. Wer doppelte Begriffe vermeiden will, schaut, ob das Wort schon genannt wurde.

3. Prüfen, ob das Wort als Schnapp-Wort zugelassen wird.

4. Schnappschuss und Wort auf dem eigenen Blog, bei Facebook oder sonstwo im Netz posten und Sunny den Link dazu schicken.

5. Zuschauen, wie die Spendensumme wächst, denn pro Schnapp-Wort spendet Sunny 5 Cent an die Stiftung Kinderwürde – und das Woche für Woche!

6. Gespannt auf die nächste Woche, den nächsten Monat, das Ende des Jahres und dann die Veröffentlichung unseres „gemeinsamen eBooks“ warten.

***

 

P1110071

 

In dieser Woche ohne viele Ausführungen, mein Schnapp-Wort lautet

Rutscherei

und auf demFoto ist ein Rutschenturm zu sehen, der im Neumühlepark auf der Gartenschau in Kaiserslautern zu finden ist.

 

 

17 Gedanken zu „Schnapp-Wort – Woche 26“

  1. Solche Rutschröhren finde ich toll. Bei einer hab ich mir aber mal ordentlich die Ellenbogen aufgeschürft, weil die einzelnen Teile der Röhre so zusammengesteckt waren, das es innen Kanten gab.
    LG Iris

    1. Aua, das ist ja echt gefährlich.
      Ich hab ja schon immer Höhenangst und als meine beiden klein waren und zum ersten Mal ganz hoch sind, ist mir schlecht geworden ;)

  2. Hallo Daggi,

    ich mag diese Röhrenrutschen auch gerne, ganz besonders, wenn sie im Schwimmbad montiert sind, im Wasser ist es doppelt lustig :-)

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

  3. Bei einer so tollen Rutschbahn wäre man doch gerne wieder Kind oder meinst du, dass hier Erwachsene auch durchpassen? (Man mag ja nicht in so einer Röhre steckenbleiben – peinlich!)
    Dir noch einen schönen Sonntag!
    LG
    Sabienes

  4. Hallo, meine Kinder sind schon etwas zu groß, aber das wäre in jüngeren Jahren der Renner gewesen. Super auch die Sitzgelegenheiten für die Eltern, denn hier dauert es garantiert länger! ;)
    LG, Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.