Schnapp-Wort – Woche 29

Schnapp-Wort-150x150

Damit Sunny weiter an der Story – noch ohne Namen schreiben kann, hat sie die Blogger- und auch die Lesersphäre aufgefordert, ihr neue Begriffe zu schicken, die sie in die Geschichte einbinden muss.

1. Schnappschuss suchen

2. Wer doppelte Begriffe vermeiden will, schaut, ob das Wort schon genannt wurde.

3. Prüfen, ob das Wort als Schnapp-Wort zugelassen wird.

4. Schnappschuss und Wort auf dem eigenen Blog, bei Facebook oder sonstwo im Netz posten und Sunny den Link dazu schicken.

5. Zuschauen, wie die Spendensumme wächst, denn pro Schnapp-Wort spendet Sunny 5 Cent an die Stiftung Kinderwürde – und das Woche für Woche!

6. Gespannt auf die nächste Woche, den nächsten Monat, das Ende des Jahres und dann die Veröffentlichung unseres „gemeinsamen eBooks“ warten.

***

 IMAG0511

 

Wir haben in unserem Volkspark eine kleine Besonderheit, einen schwarzen Schwan, den man meist nur alleine sieht, und deswegen lautet mein Schnapp-Wort in dieser Woche

Außenseiter

***

13 Gedanken zu „Schnapp-Wort – Woche 29“

  1. Hallo Daggi,
    was für ein tolles Schnappwort und dazu noch ein wunderschönes Foto des seltenen schwarzen Schwans. Eine gelungene Kombination!
    Liebe Grüße
    moni

  2. was ein schöner schwan und ich finde die in schwarz viel schöner wie die weißen.
    liegt vielleicht daran das ich das schwarze schaf in unserer familie bin ;)
    sehr schönes bild!

  3. Ich finde die schwarzen Schwäne auch viel schöner. Ihr Gefieder auf dem Rücken sieht immer irgendwie wie ein Faltenwurf aus. Das wirkt bei den weißen Kollegen nicht so.
    LG Iris

  4. Der Schwan sieht ja super schön aus, den hätte ich auch sofort fotografiert.
    Dein Schnappwort hat so was Trauriges – ich würde ihn als Schwarze Perle bezeichnen.
    Schöne Woche
    Trudi

  5. das ist aber traurig. Wir haben hier auf unserem Teich ein Paar, ebenfalls schwarze Schwäne. Die sind aber auch so bissig, dass sie alles um sich herum vertreiben. Schade, dass dieser keinen Anschluss findet.

    LG Romy

  6. Hallo Daggi,

    ich finde es sehr verwunderlich, dass solche Schönheiten in der Vogelwelt als Außenseiter behandelt werden, so schön wie der ist sonst sicher keiner auf dem Teich!!

    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.