35 Grad im Schatten und ich denke an Schnee

 

P1140879

Während unseres Urlaubs in Tirol sind wir wieder auf verschiedene Speicherseen getroffen. Sie dienen im Winter als

Wasserspeicher

für die Beschneiung von Skipisten und sind künstlich angelegt. Daher liegen sie auch nicht im Tal, sondern wesentlich höher. Bei diesem hier konnten wir vor einigen Jahren während unseres Urlaubes sogar die Bauarbeiten beobachten, was ich sehr interessant fand.

 Schnapp-Wort-150x150

Damit Sunny weiter an der Story – noch ohne Namen schreiben kann, hat sie die Blogger- und auch die Lesersphäre aufgefordert, ihr neue Begriffe zu schicken, die sie in die Geschichte einbinden muss.

1. Schnappschuss suchen

2. Wer doppelte Begriffe vermeiden will, schaut, ob das Wort schon genannt wurde.

3. Prüfen, ob das Wort als Schnapp-Wort zugelassen wird.

4. Schnappschuss und Wort auf dem eigenen Blog, bei Facebook oder sonstwo im Netz posten und Sunny den Link dazu schicken.

5. Zuschauen, wie die Spendensumme wächst, denn pro Schnapp-Wort spendet Sunny 5 Cent an die Stiftung Kinderwürde – und das Woche für Woche!

6. Gespannt auf die nächste Woche, den nächsten Monat, das Ende des Jahres und dann die Veröffentlichung unseres „gemeinsamen eBooks“ warten.

***

15 Gedanken zu „35 Grad im Schatten und ich denke an Schnee“

  1. Was der Mensch nicht alles tut, um der Natur seinen Willen aufzuzwingen. Aber ich gebe zu, dass ich auch schon gerne auf entsprechend präparierten Pisten gefahren bin und dabei Schneekanonen in Aktion gesehen habe.Allerdings habe ich mir dabei nie klar gemacht, wo da das ganze Wasser herkommt.

  2. Schön bei dieser Blogparade lernt man immer wieder dazu. Dank dir weiß ich nun auch endlich was ein Speichersee ist und wie er aussieht. Ein schönes Foto ist das.
    LG

  3. Hallo Daggi,

    ich denke nicht an Schnee, ich weigere mich sogar :-) N E I N, wo ich doch ein solcher Fan des Sommers bin. Lieber zehnmal geschwitzt als einmal gefroren. Für mich braucht niemand etwas künstlich zu beschneien, aber ich bin ja auch kein Skifahrer. Ob das alles so prima ist für die Natur, da streiten sich die Experten noch, oder bin ich da jetzt falsch?

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

  4. Liebe Daggi,
    tolles Schnappwort und ein ganz feines Foto dazu. Danke auch für die Infos. Es sieht alles so natürlich aus, da denkt man nicht sofort daran, dass es sich hier um einen künstlichen See handelt.

    Dir einen angenehmen Sonntag und liebe Grüße
    moni

  5. Hallo, ich habe dieses Frühjahr so sehr über das schlechte Wetter gejammert, dass ich mir geschworen habe, nie mehr über Hitze zu meckern. Also nicht doch ;)) Die Kälte kommt schneller als man denkt… Aber meistens sind 20 Grad doch leichter zu ertragen als 35 ;)
    Liebe Grüße,
    Elke

  6. ich habe wohl schon gehört das es sowas geben soll, konnte es aber nicht wirklich glauben!
    aber das bild sieht wirklich interessant aus. ein see so weit oben ist ein tolles bild!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.