Barfußgehen ist gesund

P1140902

Ich persönlich laufe ja im Sommer sehr viel barfuß, zuhause sowieso, im Schwimmbad, im Garten, auf der Gartenschau, immer wenn sich die Möglichkeit bietet. Vor einigen Wochen musste eine Freundin von mir sogar barfuß ein Lokal verlassen, weil sie die Pumps unter dem Tisch ausgezogen hatte und die Schuhe nicht wieder anziehen konnte :D

Deswegen reizen mich diese Barfußpfade auch nicht unbedingt. Ich bin der Meinung, wenn ich einmal einen Barfußweg gelaufen bin, kenne ich sie alle. Da sich das Gehen auf unterschiedlichen Materialien aber großer Beliebtheit erfreut, sprießen Fußfühlpfade und sogar Barfußwanderwege wie Pilze aus dem Boden.

Die Wege unterscheiden sich in der Länge und vermutlich auch in der Art der Materialien, mit denen sie ausgestattet sind. Aber eines haben sie alle gemeinsam:

Die Besucher sind dort

barfüßig

unterwegs.

***

Schnapp-Wort-150x150

Damit Sunny weiter an der Story – noch ohne Namen schreiben kann, hat sie die Blogger- und auch die Lesersphäre aufgefordert, ihr neue Begriffe zu schicken, die sie in die Geschichte einbinden muss.

1. Schnappschuss suchen

2. Wer doppelte Begriffe vermeiden will, schaut, ob das Wort schon genannt wurde.

3. Prüfen, ob das Wort als Schnapp-Wort zugelassen wird.

4. Schnappschuss und Wort auf dem eigenen Blog, bei Facebook oder sonstwo im Netz posten und Sunny den Link dazu schicken.

5. Zuschauen, wie die Spendensumme wächst, denn pro Schnapp-Wort spendet Sunny 5 Cent an die Stiftung Kinderwürde – und das Woche für Woche!

6. Gespannt auf die nächste Woche, den nächsten Monat, das Ende des Jahres und dann die Veröffentlichung unseres „gemeinsamen eBooks“ warten.

***

21 Gedanken zu „Barfußgehen ist gesund“

  1. Da hast du dir ein klasse Schnappwort ausgesucht und toll umgesetzt. So einen Pfad habe ich bei uns noch nirgends gesehen. Könnte man aber schon mal testen.
    Schönen Sonntag
    und liebe Grüße Trudi

  2. Wenn ich zu Hause bin ziehe ich auch nie Schule/Puschen an. Im Sommer auch nie Socken, im Winter allerdings schon. Nur draußen mag ich das nicht ganz so, bin mal in eine Scherbe getreten und seitdem mag ich es nicht mehr :-)

  3. Tolles Wort, aber ich hasse es barfuß zu gehen und gerade auf solchen Wegen wo andere mit ihren stinkigen Füßen gegangen sind. Iiiiieh das ist für mich etwas ganz ekelhaftes *g* allein schon der Gedanke :D

  4. oh gott ich habe eine fuß phobie :D
    ich ekel mich total vor nackten füßen :D
    besopnders nackte männer füße!
    aber diese pfade sind schon ganz lustig, wobei ich es da wie nasch halte und bestimmt nicht drauf laufe!

  5. Liebe Daggi,
    feines Schnappwort und ein gutes Foto gleich dazu. Man muss heute aber schon sehr aufpassen, wo man barfüßig herumlaufen kann!

    Angenehmen Restsonntag und liebe Grüße
    moni

  6. Zu Hause gehe ich auch gerne barfuß. Und in Schuhen ist es wochenlang her, dass ich da mal Strümpfe anhatte, aber die Zeit kommt ja leider wieder bald. Wieso konnte denn deine Freundin ihre Schuhe nicht mehr anziehen?
    LG Iris

  7. So einen Barfußpfad würde auch auch sehr gerne mal besuchen, leider gibt es das in meiner Umgebung noch nicht. In Berlin laufen zwar auch so einige Mensch barfuß, das ist mir aber irgendwie nichts ;)

  8. Hallo Daggi,

    ich liebe es barfüßig zu gehen und damit haben wir schon wieder eine Leidenschaft, die wir teilen. Mal schauen über welchen Untergrund ich jemanden aus der Geschichte gehen lasse.

    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.