Schwesternmord von Tess Gerritsen

P1050922

Diesen Monat verlose ich im Rahmen von (M)eine Stadt in Bildern unter allen Teilnehmern dieses Hörbuch, da wird es doch Zeit, das Buch auch vorzustellen:

Zum Inhalt:

Die Gerichtsmedizinerin Rechtsmedizinerin Maura Isles kehrt von einer Auslandsreise zurück und findet vor ihrem Haus ein großes Polizeiaufgebot vor, denn in einem Auto vor ihrem Haus wurde eine tote Frau gefunden, die genau wie Maura aussieht. Es handelt sich um ihre Zwillingsschwester Anna, von deren Existenz sie bisher nichts wusste. Maura macht sich auf die Suche nach ihren familiären Wurzeln und versucht, den Mörder ihrer Schwester zu finden.

Zur gleichen Zeit wird eine schwangere Frau entführt. Die Ermittler stellen fest, dass es nicht die erste Schwangere ist, die spurlos verschwindet…

Meine Meinung:

Ich habe das Hörbuch gekauft und erst zuhause gesehen, dass es von Katharina Thalbach gelesen wird. Im ersten Moment war ich skeptisch, aber schon nach den ersten Minuten habe ich festgestellt, dass diese Schauspielerin als Sprecherin schlichtweg perfekt ist, sie konnte mich absolut überzeugen.

Bei Schwestermord handelt es sich um den viertel Fall von Maura Isles und Jane Rizzoli, allerdings war es für mich der erste Fall der beiden. Doch ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir wichtige Informationen aus den vergangenen Fällen fehlen.

Auch dieses Hörbuch hat mich von der ersten Minute an gefesselt, die Wendungen in der Geschichte halten die Spannung bis zum Schluss aufrecht. Allerdings würde ich es nur für Leser mit etwas stärkeren Nerven empfehlen, da die Beschreibungen der Toten und der Obduktionen teilweise sehr detailiert und bildlich sind.

Schwesternmord konnte mich absolut überzeugen und ich freue mich auf die zwei Bücher der Autorin, die aktuell noch auf meinem SuB liegen.

 

5 Gedanken zu „Schwesternmord von Tess Gerritsen“

    1. Ich bin ja eigentlich ein Serienjunkie, aber die war bisher völlig an mir vorbei gegangen, erst durch das Hörbuch bin ich darauf gekommen. Dabei spielt da Sasha Alexander mit, die liebe ich ja, seit Navy CIS :D

  1. Ich kenne jetzt dieses Buch von Tess Gerritsen nicht, aber ich kenne Katharina Thalbach als Hörbuchsprecherin. Sie ist einfach genial: Ob die Hexen bei Terry Pratchett, Druidinnen in Avalon oder in einem Thriller, wie diesen: Sie kann alles vorlesen! Und manchmal reißt sie eine Geschichte sogar ein bisschen raus ;-)
    LG
    Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.