Keschde aus der Toskana Deutschlands

P1060129

Sie ist wieder da, die „Keschde“-Zeit mit Keschde-Brieh, Keschde-Gemies, Keschdespitzle, Keschdekruscht und vielen anderen Spezialitäten. Keschde sind andernorts als Esskastanien oder auch Maronen bekannt.

Ende September sind wir auf dem Rückweg von meinen Eltern noch in Bad Dürkheim gewesen, um nachzusehen, ob die Keschde bereits fallen. Am Tag der Deutschen Einheit sind wir dann gleich morgens um 8 Uhr mit Kind & Kegel aufgebrochen. Leider waren wir doch noch ein paar Tage zu früh dran, aber unsere Ausbeute hat für unseren Bedarf gereicht.

Bei dieser Gelegenheit haben wir noch einen kurzen Abstecher zum Kloster Limburg unternommen. Die Ruine zählt bis heute zu den bedeutensten Denkmälern der  frühsalischen Bauart.

P1060155

 

P1060135

 

P1060132

Im Sommer finden hier Open Air Veranstaltungen (Kino, Theater, Konzerte) statt. 2013 war zum Beispiel Laith al-Deen zu Gast.

P1060142

P1060144

In der Krypta werden Trauungen durchgeführt und in der ehemaligen Sakristei befindet sich heute die Klosterschänke Limburg.

P1060149
Turm der ehemaligen Klosterbasilika
P1060145
P1060151
Außerhalb der Ruine bietet sich ein Blick weit über die Rheinebene hinweg.

P1060137

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.