Der fließende Übergang

Als ich mich für diesen Titel entschieden habe, meinte ich damit eigentlich den fließenden Übergang von Tag und Nacht, auch Dämmerung genannt. Aber der fließende Übergang ist in diesem Fall zweideutig, seht selbst:

P1060316

Diese

Dämmerungserscheinung

 

habe ich Ende Oktober am Hochrhein geknipst.

 ***

Damit Sunny weiter an der Story – noch ohne Namen- schreiben kann, hat sie die Blogger- und auch die Lesersphäre aufgefordert, ihr neue Begriffe zu schicken, die sie in die Geschichte einbinden muss.

1. Schnappschuss suchen

2. Wer doppelte Begriffe vermeiden will, schaut bei Sunny, ob das Wort schon genannt wurde.

3. Prüfen, ob das Wort im Duden als Schnapp-Wort zugelassen wird.

4. Schnappschuss und Wort auf dem eigenen Blog, bei Facebook oder sonstwo im Netz posten und Sunny den Link dazu schicken.

5. Zuschauen, wie die Spendensumme wächst, denn pro Schnapp-Wort spendet Sunny 5 Cent an die Stiftung Kinderwürde – und das Woche für Woche!

6. Gespannt auf die nächste Woche, den nächsten Monat, das Ende des Jahres und dann die Veröffentlichung unseres „gemeinsamen eBooks“ warten.

9 Gedanken zu „Der fließende Übergang“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.