12von12 – Mein Tag in Bildern

***

Und schon wieder war er da, der 12. des Monats, für viele Blogger der Tag, an dem sie ihren Tag in Bildern zeigen. Eine Übersicht vieler Blogs findet Ihr bei Draussen nur Kännchen und viele befreundete Blogs könnt Ihr bei Nasch entdecken. Allerdings sind meine Arbeitstage momentan so stressig, dass ich nicht mal zwölf Bilder knipsen konnte, wie ich eben mit Erschrecken feststellen musste ;)

Unser Tag startete damit, dass die Kleine nochmal ein Gedicht geübt hat, bevor sie in die Schule gegangen ist.

P1060355

Bevor ich selber losgezogen bin, habe ich meine Stiefeletten aus der Versenkung des Schuhschrankes geholt, ja, es wird Zeit, die Wintersachen auszumotten.

2

Noch vor der Arbeit musste ich im dm vorbei uns lebenswichtige Dinge wie Shampoo und Rohrreiniger einkaufen ;)

3

Auf dem Weg zur Arbeit habe ich die letzte CD des Hörbuches eingelegt.

4

Unterwegs war es ziemlich neblig.

6

Im Büro angekommen, habe ich gehört, dass es den nächsten Kollegen erwischt hat, also habe ich mich gleich mit Abwehrtee eingedeckt ;)

8

Mittags hatte ich ein starkes Bedürfnis nach etwas Süssem zur Stressbekämpfung.

7

Im Laufe des Tages kam noch eine Kollegin vorbei und hat mich und meine Familie zur Nachtwanderung eingeladen.

9

Auf dem Heimweg bin ich noch kurz im neuen Einkaufsmarkt eingekehrt und war schwer beeindruckt von der modernen Aufmachung innen.

10

Zuhause habe ich das Auto auf dem Stellplatz abgestellt und noch 20 Minuten Hörbuch gehört, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht.

11

6 Gedanken zu „12von12 – Mein Tag in Bildern“

  1. Ich finde Nebel ja toll….wenn es nicht zu extrem ist und man noch gut Autofahren kann.
    Bringt der Tee denn was?
    Ich finds klasse das du die Ruhe hast, im Auto noch 20 Minuten zuzuhören. Ich habe schon Probleme damit..zwei Minuten lang ein schönes Lied zuende zu hören und schaffe es meistens nicht weil ich u unruhig bin und aussteigen muss :)
    Glg trisch

  2. Das kenne ich, ich wäre auch im Auto sitzen geblieben und hätte zu Ende gehört, einfach weil ich das Ende wissen will und zweitens ich es zu Hause wohl direkt nicht gekonnt hätte :D

  3. Och lecköööör! Ich liebe diese „Herzen Sterne Brezeln“-Lebkuchen mit Schoki, da könnte ich mich dumm und deppert fressen, ganz ehrlich! Hab es sogar schon einmal geschafft, eine ganze Packung zu essen, danach allerdings war mir echt nur noch übel… =P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.