Meine Gedanken zu den sportlichen Ereignisse der letzten Tage

Ich hatte mir urlaubsbedingt ein wenig Auszeit genommen vom Blog, aber gerade in den vergangenen Jahren ist allerdhand passiert.

Michael Schumacher kommt zurück in die Formel 1. Schlimm, dass Massa verletzt wurde und die Rückkehr dadurch möglich wurde. Aber toll, dass Schumi wieder da ist. Andererseits haben wir in dieser Saison mehrere gute deutsche Fahrer und ich hab ein bisschen Bedenken, dass die vielleicht untergehen könnten, wenn Schumi wieder da ist. Nichts desto trotz freue ich mich auf das nächste Rennen und bin fasziniert, was alleine die Ankündigung für Wellen geschlagen hat. Ich würde mir wünschen, dass das Interesse der Menschen dann auch „nach Schumi“ erhalten bleibt und die anderen deutschen Fahrer in der kommenden Saison die Aufmerksamkeit bekommen, die sie mit Sicherheit auch verdienen.

Schwimm-WM
Mhhh… ich hab es mir angesehen und hab mich über so viele deutsche Erfolge gefreut. Aber eigentlich hatte ich sie nicht erwartet, wenn man den Schwimm-Sport in letzter Zeit verfolgt hat. Haben die Deutschen nun den „Super-Anzug“ aus dem Hut gezaubert, oder haben sich die Sportler so immens verbessert. Oder muss man Angst haben, dass ein Teil der deutschen Mannschaft gedopt ist. Das will man doch eigentlich gar nicht. Also lieber daran glauben, dass die Sportler top vorbereitet waren und das Material seinen Teil dazu beigetragen hat. Hoffen wir es und freuen uns über die Erfolge.

DFB-Pokal
Sechs Jahre ist es her, dass der Betze im DFB-Pokal-Finale gegen Bayern München stand. Sechs lange Jahre, in denen wir einmal das Achtenfinale erreicht haben, drei Mal in der zweiten Runde rausgeflogen sind und zwei Mal sogar nach dem ersten Spiel schon Schluss war … und das auch desöfteren gegen „weniger hochklassige Mannschaften“.
Nachdem Ilicevic gleich mal vom Platz geflogen ist, hatte ich auch in diesem Jahr schon Bauchschmerzen, aber HALLO es gibt noch Zeichen und Wunder. Wir haben die erste Runde überstanden und sind gespannt auf den nächsten Gegner – hoffen wir auf ein wenig Losglück.

Da darf man auch ausnahmsweise ein wenig zu den Nachbarn schauen und mitleidig lächeln. Liebe Mainzer, da seid Ihr aufgestiegen und verliert dann im Pokal gegen einen Regionalligisten. Schlimm. Aber wir grinsen nur und lachen nicht, denn wir wissen, wie es ist, wenn sowas passiert. Hoffentlich war das kein Vorzeichen für den Verlauf Eurer kommenden Saison!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.