Das Stadionfest am Samstag

Hab in der Zeitung gelesen, dass 25.000 Leute beim Stadionfest gewesen sein sollen. Kann ich mir nicht vorstellen, ich fand, es war wesentlich weniger los als vergangenes Jahr. Und da sollen es 30.000 gewesen sein. Das Wetter war in diesem Jahr auch lange nicht so gut, wie beim letzten Mal.

Was mich echt genervt hat war, dass man mit der Zahlkarte bezahlen sollte. Gut, ich hatte meine zu allem Überfluss auch noch daheim liegen lassen. Aber immer wieder hat man Leute gehört, die der Meinung waren, dass wenigstens beim Stadionfest auch Barzahlung möglich sein sollte.

In Anbetracht dessen, dass auch viele Leute am Stadionfest waren, die sonst vielleicht nicht regelmässig auf den Betze gehen, hätte ich das auch für angebracht gehalten. Es wäre auf jeden Fall wesentlich einfacher, als die Karte zu holen, damit zu hantieren und sie am Schluss wieder abzugeben.

An der Tombola hatten wir leider auch nicht viel Glück, nur eine Packung Schweißbänder. Ok, den Kindern hat auch das gefallen.Ansonsten haben wir uns aber sehr zurück gehalten, ich sehe nämlich nicht ein, bspw. für eine Brezel 1,- Euro zu zahlen, auch nicht, wenn ich auf dem Betze bin.

Das Spiel gegen Metz haben wir uns gespart und sind ans Schulzentrum Süd zu den Pikes gefahren, dort konnten die Kids dann wenigstens im Sand buddeln, während wir das Spiel geschaut haben. Die Pikes haben übrigens gewonnen und kämpfen weiter um den Klassenerhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.