DTM am Hockenheimring

Am vergangenen Wochenende war ich zum ersten Mal an einem DTM Rennen. Nach dem ganzen Regen war es ein super schöner Tag.

Das Programm um das Rennen war recht interessant. Wir hatten auch Karten für das Fahrerlager und konnten dadurch Reamon live sehen. Ein paar „Promis“ haben wir auch gesehen. Da waren zum Beispiel Gina-Lisa Lohfink und Marc Terenzi, oder auch Regina Halmich. Ansonsten bin ich nicht so bewandert in der Regenbogenpresse, wahrscheinlich hab ich auch ein paar wichtige Leute gar nicht erkannt ;)

Vor dem Stadion hätten meine Kids ihren Spaß gehabt. Karussell und was weiß ich noch alles.

Das Verfolgen des Rennens war etwas problematisch, einfach, weil man, anders als vor dem Fernseher, gar nicht alles mitbekommen hat. Der Geräuschpegel war natürlich auch so hoch, dass man den Sprecher gar nicht verstehen konnte.

So sahen wir nach ein paar Runden, dass Ralf Schumacher als Letzter seine Runden drehte und haben erst später gelesen, dass sein Wagen schon beim Start beschädigt worden war. Auch hatten wir gesehen, dass Matthias Ektröm kurz vor Schluss nicht mehr führte, aber wir wussten anfangs weder warum, noch wer gewonnen hatte.

Mein Fazit: Ein richtiges Event und nun würde ich gerne zur Formel 1 an den Nürburgring!

(Gastbeitrag vom Lautrer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.