Das Dschungelcamp – Ein Rückblick

***

Ramona hat anlässlich des Bloggerwettstreites gefragt, was wir vom Dschungelcamp halten.

Punkt 1) Ja, ich schaue das Dschungelcamp, Jahr für Jahr, Sendung für Sendung und sehr gerne :) Ich habe auch gar kein Problem damit, dazu zu stehen. Die, die es nicht schauen, schreien „Volksverdummung“ oder „ekelhaft“, neuerdings auch „Tierquälerei“. Die Volksverdummung ist mir ehrlich gesagt piepegal. Ich halte mich für intelligent, da kann es nicht grossartig schaden, wenn ich mich einmal im Jahr zu einem geringen Anteil verdummen lasse. Wenn es ekelhaft wird, schaue ich weg. Was die Tierquälerei betrifft, bin ich zu weit weg, um das beurteilen zu können. Wenn es stimmt, was ich sehe und höre, bin ich der Meinung, dass sie im Normalfall auf die Tiere achten, die RTL für die Spiele heranzieht.

Punkt 2) bis 6) Die Teilnehmer 2014

        Der Wendler ist mir vom ersten Moment an ziemlich auf den Keks gegangen. Ich kann mich da nur Melanie anschliessen, die sagte, sie hat gedacht, den echten Michael kennen zu lernen, den habe ich auch nie gesehen.
        Larissa konnte ich auch nicht leiden, die ganze Zeit nicht. Ich war überrascht, dass so viele zu Larissafans geworden sind und konnte das gar nicht nachvollziehen. Den einzigen Moment, in dem ich sie wirklich klasse fand, war, als sie Mola die Meinung gegeigt hat.
        Mola, ja, ein Thema für sich. Zuerst macht er Larissa unberechtigt nieder, dann kneift er bei einer Prüfung. Da gibts eigentlich nicht mehr zu sagen.
        Zu Tanja, Gabby, Julian und Marco habe ich nichts zu sagen, die waren mir einfach zu langweilig, obwohl ich Tanja früher gerne gesehen habe und auch Marco mir bei DSDS gefallen hat.

    Winfried – boah – der ging ja gar nicht. Mich würde mal interessieren, ob der außerhalb des Dschungels anders ist.Melanie – einfach der Hammer. Ich war schon total überrascht, als ich sie das erste Mal ungeschminkt gesehen habe und da ging es mir, wie vielen anderen auch, so eine hübsche Frau. Beim Bachelor fand ich sie ja noch ganz furchtbar, aber sie hat sich im Dschungelcamp richtig stark präsentiert und mittlerweile bin ich ein großer Fan von ihr, daher bin ich der Meinung, dass sie verdient gewonnen hat :)Jochen mochte ich schon zu Ruck zuck-Zeiten sehr gerne und ich finde, er hat ein gutes Bild hinterlassen, wenn man seinem Lebensgefährten glauben darf, sei er authentisch gewesen, den Eindruck hatte ich auch :)

    Fazit: Ich freue mich auf das Dschungelcamp 2015 und werde es nach Möglichkeit wieder Sendung für Sendung schauen!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.