Das besondere Live-Gefühl

Burgh

Day 20 – Concerts you have attended

Musik ist eben ganz anders, wenn sie live ist. Bevor Ihr jetzt erfahrt, welche Bands und Sänger ich schon live erlebt habe, möchtet ich noch einmal darauf hinweisen, dass ich einen sehr bunt gemischten Musikgeschmack habe :D

An einigen Konzerte kann ich mich vermutlich schon gar nicht mehr erinnern ;)

  • Das Erste jedenfalls war Ende der 80er oder Anfang der 90er Jahr ein Konzert von Inner Circle in einer kleinen Dorfsporthalle in der Nähe von Freiburg. Damals gab es noch kein Rauchverbot und noch dazu waren alle Fenster mit schwarzen Tüchern verhängt gewesen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass in dieser Halle nicht nur Zigaretten geraucht worden waren….
  • Das Selbe behaupte ich auch über ein Konzert der Toten Hosen in Freiburg Anfang / Mitte der 90er Jahre. Daran erinnere ich mich noch gut, weil mir durch die „schlechte Luft“ so übel wurde, dass ich die Hälfte des Konzertes an der Rampe für die Rollstuhlfahrer gesessen bin ;)
  • In den letzten Jahren habe ich Xavier Naidoo (2009) in der SAP Arena Mannheim erlebt.
  • Mindestens zehn Mal habe ich PUR live gesehen, zuletzt 2011 in Ludwigshafen.
  • Chris de Burgh (2011) in der SAP Arena in Mannheim, da mag jetzt der eine oder andere ein bisschen die Augen verdrehen, die Tickets hatte ich gewonnen, weil ich dachte, so einen echten Weltstar – und das ist Chris de Burgh zweifelsohne – das muss ein tolles Erlebnis sein und das war es auch, richtig gigantisch, hätte ich nie erwartet
  • DAS FEST in Karlsruhe mit Kettcar und Sportfreunde Stiller (2013)
  • Im März diesen Jahres war ich zum vierten Mal bei Dieter Thomas Kuhn.
  • Für Mai habe ich meinen nächsten Konzertbesuch geplant, dann treten The Baseballs in der Kammgarn in Kaiserslautern auf und für Ende Juli haben wir wieder den Besuch von DAS FEST in Karlsruhe eingeplant, denn zum 30-jährigen Jubiläum kommen The BossHoss und Jupiter Jones. Es ist zwar noch nicht bekannt, welche Band an welchem Tag spielt, aber bei den Ticketpreisen müssten wir uns wirklich überlegen, ob wir nicht an zwei Tagen hinfahren, die 100 km sind ja eigentlich keine Strecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.