12von12 – Mein Tag in Bildern

***

Momentan ist es hier, abgesehen von den bereits vorgearbeiteten Rezensionen, etwas ruhiger. Das hat ganz persönliche Gründe. Trotzdem konnte ich mich gestern aufraffen und darf Euch nun die 12von12 (12 Fotos am 12. jeden Monats) präsentieren:

1

Auf der Fahrt zur Arbeit höre ich bereits seit Monaten kein Radio mehr, nur noch Hörbücher, aktuell ist es „Die Analphabetin, die rechnen konnte“ von Jonas Jonasson.

2

Mein Arbeitstag ist nicht wirklich fotogen, deswegen gibt es erst wieder Fotos von der Heimfahrt.3

4

5

Nachdem ich meine Kinder vom Hort abgeholt habe, mussten wir unbedingt noch bei Lidl vorbei und der aktuellen Sammelleidenschaft meiner Kinder fröhnen.

6

Da mir ein runder Geburtstag ins Haus steht (meine Freundin würde es als „29k“ bezeichnen :D) habe ich am Fotoautomat verschiedene Einladungen durchgetestet.

8

7

Einen Gewinn durften wir auch mal wieder in Empfang nehmen und obwohl es nur ein kleiner Gewinn war, war die Freude bei den Mädels groß.

9

Anschliessend wurde für eine Deutscharbeit geübt…

10

zum Kochen bin ich aber nicht mehr gekommen, das habe ich meiner Familie überlassen.

11

Denn ich musste zu einer Sitzung, dort habe ich mir dann noch ein Weizenbier, selbstverständlich alkoholfrei, gegönnt.

12

Und nun ist es bereits der 13. März, was allerdings den Charme hat, dass bereits einige Beiträge der anderen 12von12-Blogger online sind und deshalb lege ich Euch nun noch die Bilder von

ans Herz. Viel Spass :)

 

4 Gedanken zu „12von12 – Mein Tag in Bildern“

  1. Also meinem Sohn hätte dein Arbeitsweg wohl super gefallen, der kleine liebt nämlich Trecker, jedes mal wenn hier einer auf dem Feld vorbei fährt könnte er stundenlang zuschauen. ;)

  2. Ja, die Stikeez sind hier auch wieder im Gespräch… Allerdings hoffe ich auf ganz viel Unterstützung von Nachbarn und Verwandten. Denn 15 Euro Einkaufswert für ein Stikeez finde ich ganz schön happig :(
    Den Sammelkoffer von der letzten Aktion hatten wir aber auch irgendwie voll bekommen, die letzten fehlenden konnte man dann ja einzeln kaufen, dass fand ich prima und mein Sohn spielt heute noch regelmäßig damit.

    Viele Grüße, Sandra

  3. Man kann deinen Tagesrythmus anhand der Bilder recht gut nachvollziehen :)
    Mein Tag würde mit Bildern leider sehr mager aussehen da ich bis 19 Uhr nie aus dem Haus komme… naja so ist das wenn man von zu Hause aus arbeitet ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.