Von Nymphen und Nixen

 

P1070362

Dass ich am Donnerstag vergangener Woche Wandern war, habe ich Euch bereits letztes Wochenende erzählt. Auf unserem Weg sind wir an einem Teich mit

Seerosen

vorbei gekommen, in dessen Mitte eine Mühle steht.

Die lateinische Bezeichnung für die Seerose lautet Nymphaeaceae. Die römische Mythologie besagt übrigens, dass eine Nymphe, also ein weiblicher Naturgeist, an gebrochenem Herzen starb und die Götter sie als Seerose wieder auferstehen ließen. In deutschen Sagen wird behauptet, dass Nixen denjenigen in die Tiefe ziehen, der versucht, eine Seerose zu pflücken. Ihr seht, um diese Pflanzeranken sich viele Geschichten und bald spielt sie  auch in meiner Geschichte eine Rolle :)

P1070361

***

Für diejenigen, die bisher noch nichts von den Story-Pics gelesen habe, fasse ich kurz zusammen:

Fast 40 Blogger posten wöchentlich ein Bild und mehrere Schreiberlinge unter der Regie von Sunny schreiben für jeden der Blogger eine eigene Kurzgeschichte, in der die Begriffe, die auf den Bildern zu sehen sind, vorkommen. Wir Blogger wissen weder, wer unsere Geschichte schreibt, noch, wovon sie konkret handekt. Konkret deshalb, weil ich lediglich mein persönliches Genre vorgegeben habe, ich will viel Liebe und Romantik sehen :)

Alle Bilder, die mein Schreiberling in dieser Aktion umsetzen muss, findet Ihr bei Pinterest, viel Spaß beim Stöbern :)

Sunny, die Initiatorin dieser Aktion, notiert sich jedes Bild und spendet am Ende des Jahres 1 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.

 

12 Gedanken zu „Von Nymphen und Nixen“

  1. Hallo Daggi,

    Seerosen sind immer so hübsch anzusehen. Da finde ich es gut, dass Geschichten verhindern sollen, dass sie einfach abgepflückt werden. Allerdings würden mich auch nasse Füße davon abhalten ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Seerosen sind wunderschöne Motive. Ich freue mich immer, wenn ich sie mal in voller Blüte irgendwo erwische.
    Die Geschichte, die du dazu erzählst kannte ich auch noch nicht.
    Wer kommt auch schon auf die Idee, Seerosen zu pflücken?

  3. Liebe Daggi,
    Seerosen sind einfach wunderschön, vor allem, wenn sie voll erblüht sind und die Sonne aufs Wasser scheint, dann strahlen sie so richtig, gell.
    Auf die Idee, eine Seerose zu pflücken, würde ich nie kommen. Die gehören einfach zum/ins Wasser!
    Liebe Grüße
    moni

  4. Diese kleine Wassermühle sieht ja super aus!
    Wasserflächen haben immer etwas mystisches an sich. Die Tiefen des Wassers waren gerade in früheren Zeiten für die Menschen sehr geheimnisvoll.
    LG
    Sabienes

  5. Hallo Daggi,
    das ist einer der schönsten Seerosenteiche, die ich gesehen habe.

    Das sich so geheimnisvolle Geschichten um die Seerosen erzählen lassen, hätte ich nicht gedacht. Über Nymphen, ja, aber Seerosen?

    Klasse.

    LG Timm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.