Shootingstar mit Multan figur-former

#Werbung

Ich durfte im Rahmen eines Gewinnspieles an einem Projekt (Multan Shootingstar) teilnehmen und berichte hier von meinen Erlebnissen. Für die Artikel wurde ich nicht bezahlt, da der Artikel aber als Werbung angesehen werden kann, ist er entsprechend gekennzeichnet.

 

Vor einigen Wochen habe ich bei Facebook einen Aufruf gelesen, über den Leute gesucht werden, die versuchen möchten, mit Multan figur former abzunehmen und sich dabei begleiten zu lassen. Am Ende des Abnehm-Projekts steht ein Fotoshooting in Hamburg.

Abnehmen möchte und sollte ich ja schon lange, nicht zuletzt haben zwei Schwangerschaften ihre Spuren hinterlassen. Ich habe nicht lange gezögert und mich beworben, weil ich der Meinung, war, dass der „Druck“ dieses Projektes mich zum Durchhalten animiert und so ein Fotoshooting ist natürlich eine tolle Belohnung.

Das Produkt selber ist ein Nahrungsergänzungsmittel aus eiweißreichem Pulver mit Vitaminen und Mineralstoffen, L-Carnitin und konjugierter Linolsäure (CLA) und Ballaststoffen zum Einrühren in eine kalorienarme Flüssigkeit.

In der Startphase, Tag 1–4, wird 3 x täglich MULTAN figur-former getrunken und nur durch Gemüsebrühe oder Rohkost ergänzt. Von Tag 5–13 sind es 2 x täglich MULTAN figur-former + eine Mahlzeit. Danach 1 x täglich MULTAN figur-former + zwei weitere Mahlzeiten.

In den ersten knapp vier Wochen habe ich mehr als 2 kg abgenommen, sicherlich hätte es mehr sein dürfen, aber ich habe hin und wieder gesündigt und bin deshalb auf jeden Fall zufrieden mit der Abnahme.

2 Gedanken zu „Shootingstar mit Multan figur-former“

  1. Pingback: Das Projekt Multan Shootingstar « der Lautrer und soi Fra
  2. Pingback: Die Multan Shootingstars in Hamburg « der Lautrer und soi Fra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.