Chiquita C-Optima getestet für Konsumgöttinnen

#Werbung

Das Produktpaket wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

Ich gehöre zu den 1.000 Testerinnen die für die Konsumgöttinnen die vier fruchtigen Sorten Chiquita C-Optima testen dürfen, die ab Januar 2011 in den Handel kommen.

C-Optima von Chiquita besteht aus 100% ganzen Früchten, pro Becher werden drei Acerolas verarbeitet, so dass jeder Drink 200 mg Vitamin C liefert. Die Empfehlung lautet ein Becher täglich. Chiquita gibt an, dass C-Optima eine gute Ergänzung zu einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ergänzung ist.

Es gibt vier verschiedene Geschmacksrichtungen, so dass für jeden etwas dabei ist:

  • Erdbeer-Banane
  • Milde Orange
  • Tropische Orange
  • Rote Beeren

Chiquita gibt an, dass der Prozess der Zerkleinerung bis zur Abfüllung in die Trinkbecher nur vier Stunden dauert.

Die Trinkbecher selber werden als praktisch beschrieben, was ich aber nicht zu 100% bestätigen kann. Der Becher besteht aus etwas härterem Plastik und ist mit einem dünnen Aludeckel versehen. Durch den Transport war ein Deckel bereits leicht eingerissen. Sicherlich bekommt nun der Käufer die Trinkbecher nicht per Post, aber ich hätte bedenken, dass es auch im Laden passieren kann.

Einige Becher musste ich gegen Ende des MHD wegwerfen, weil sich der Deckel gewölbt hat. Einen Becher habe ich trotzdem geöffnet, aber der Drink hat nicht mehr geschmeckt.

Ein Erwachsener kann problemlos aus dem Becher trinken, aber die Kinder haben sich sehr schwer getan, so dass ich den Deckel zu gelassen und einen Strohhalm durchgestochen habe.

Daher wäre mein Verbesserungsvorschlag, dass ein anderer Deckel verwendet wird.

Die vier Geschmacksrichtungen fand ich sehr lecker und auch meine Mittester waren zufrieden. Die Drinks schmecken wirklich nach Frucht pur.

Der Preis beträgt EUR 2,99 für ein Netz mit vier Bechern zu je 125 ml.

Ich könnte mir vorstellen, die Fruchtdrinks auch zu kaufen. Allerdings nicht für jeden Tag und die ganze Familie, denn wenn wir vier Becher pro Tag benötigen, sind EUR 2,99 täglich auf jeden Fall viel Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.