Zurückgezogen und alleine

Einsamkeit

An manchen Tagen ist es besser, die

Einsamkeit

zu suchen, um Nachdenken und sich über Einiges klar werden zu können. Vielleicht hat mein Schreiberling aber noch eine andere Idee für die Verwendung des Wortes :)

Foto: Strand bei Dahme (Ostholstein)

Story-Pic-2014-kleiner-Rahmen

Für diejenigen, die bisher noch nichts von den Story-Pics gelesen habe, fasse ich kurz zusammen:

Fast 40 Blogger posten wöchentlich ein Bild und mehrere Schreiberlinge unter der Regie von Sunny schreiben für jeden der Blogger eine eigene Kurzgeschichte, in der die Begriffe, die auf den Bildern zu sehen sind, vorkommen. Wir Blogger wissen weder, wer unsere Geschichte schreibt, noch, wovon sie konkret handekt. Konkret deshalb, weil ich lediglich mein persönliches Genre vorgegeben habe, ich will viel Liebe und Romantik sehen :)

Alle Bilder, die mein Schreiberling in dieser Aktion umsetzen muss, findet Ihr bei Pinterest, viel Spaß beim Stöbern :)

Sunny, die Initiatorin dieser Aktion, notiert sich jedes Bild und spendet am Ende des Jahres 1 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.

Meine Worte bisher:
1. Entschlossenheit
2. Biene(n)
3. Wolke(n)
4. Seerosen
5. Umweg
6. Süß
7. Kutschfahrt
8. Alkohol
9. Kosenamen
10. Eleganz
11. verträumt
12. Zuneigung
13. genießen
14. Strandkorb
15. überschäumen
16. Schloßpark
17. sammeln
18. ausgetauscht
19. Sehstörung
20. Mindestabstand
21. Bahndamm
22. Schlupfloch
23. Rheinufer
24. betören
25. Sonnenbrille
26. Schwein
27. Trauring
28. Schaumbad
29. tränenüberströmt

14 Gedanken zu „Zurückgezogen und alleine“

  1. Hallo Daggi,

    du hast recht, manchmal braucht es einen Ort an den man sich verkriechen und die Einsamkeit genießen kann. Dein abgebildeter eignet sich sicher hervorragend um im Wellenrauschen seinen Gedanken nachzuhängen.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

  2. Hallo Daggi,
    mir gefallen einsame Strände immer ganz besonders gut. Da haben die Gedanken sooo viel Platz, da kann man in aller Ruhe zu Ende denken! ;-)
    Dir einen angenehmen Sonntag und liebe Grüße
    moni

  3. Wenn Einsamlkeit gewollt ist, ist sie ok. Leider ist sie für viele Menschen unerwünschter Dauerzustand. Und das finde ich sehr traurig.
    LG Iris

  4. Ich schließe mich Iris an…
    Einsamkeit ist für mich nichts Positives. Ich bin auch gern mal alleine, aber ich habe das Glück, es nicht sein zu MÜSSEN.
    Für dich freu ich mich, wenn du dort deine Gedanken sammeln konntest, es sieht traumhaft aus.
    LG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.