Silber – Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier

P1160953

  • Silber – Das zweite Buch der Träume
  • von Kerstin Gier

  • Zum Inhalt:

Nach dem ersten Abenteuer, das für Liv tödlich hätte enden können, ist die Gruppe auseinander gebrochen. Anabel ist in der Klinik und Grayson, Henry und Liv vermeiden den Kontakt mit Arthur. Aber auch ohne Anabel und Arthur geht es drunter und drüber:

Liv und Henry sind seit einigen Wochen ein Paar, aber es ziehen Wolken auf. Die Großmutter von Grayson und Florence ist von ihrer zukünftigen Schwiegertochter und deren Familie gar nicht begeistert ist und macht das auch jedem klar. Mia fängt an schlafzuwandeln und muss mehr als einmal gerettet werden. Nein, das ist längst noch nicht alles, aber alles, was ich noch schreiben könnte, wäre gespoilert und das wollen wir ja schließlich nicht ;)


  • Meine Meinung:

Ich war mir nach dem ersten Buch der Träume nicht sicher, wie Kerstin Gier diese Geschichte noch fortsetzen will, aber die Ideen, die sie im zweiten Buch der Träume umgesetzt hat, machen mich jetzt schon neugierig auf Teil 3. Das Buch ist spannend, humorvoll, märchenhaft, unterhaltsam, die Personen sind toll herausgearbeitet, die Protagonisten einfach liebenswert, das Cover ist ganz zauberhaft, die Sprecherin Simona Pahl ist grandios, Secrecys Blog ist gemein wie eh und je.

Nach der Edelsteintrilogie ist auch diese Trilogie für mich ein potentieller Kandidat für eine Verfilmung.


  • Mein Fazit:

„Silber“ ist für mich ein Märchen für Jugendliche und Erwachsene. Ich hab mich sogar dabei erwischt, wie ich versucht habe, mich an meine Träume zu erinnern und daran, ob ich da jemals eine Tür gesehen habe ;) Natürlich ist der Überraschungseffekt aus dem ersten Teil ein wenig verloren gegangen, denn schließlich weiß der Leser nun schon, worum es geht. Aber die Fortsetzung ist genau so spannend wie Teil 1, die Protagonisten erleben ein weiteres Abenteuer und werden nochmal ein Stück deutlicher gezeichnet.

Wer Teil 1 nicht gehört oder gelesen hat, sollte dies auf jeden Fall noch tun. Kerstin Gier hat es zwar geschafft, auch neue Leser einzuführen, aber trotzdem bin ich der Meinung, dass demjenigen, der das erste Buch der Träume nicht kennt, ein Stück fehlt.

Meine Mädels und ich sind auf jeden Fall sehr gespannt auf die Fortsetzung und vergeben fünf von fünf Eulen. „Dream on“

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

5 Gedanken zu „Silber – Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier“

  1. Das Buch steht ganz oben auf meiner Einkaufsliste, denn ich will es nicht nur unbedingt lesen, sondern freue mich schon darauf, es im Regal zu haben neben dem 1.Band, der auch so ein tolles Cover hat.
    LG iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.