Beim ersten Schärenlicht von Viveca Sten

P1070537

 

Beim ersten Schärenlicht von Viveca Sten

Die Serie um Kommissar Thomas Andreasson und seine Jugendfreundin Nora Linde verfolge ich seit dem ersten Band. Im Verlauf der Reihe ist Thomas nach dem Tod seines Kindes wieder mit seiner Exfrau zusammen gekommen, die beiden haben wieder ein Baby und sind glücklich. Und auch Nora ist nach der Trennung von Henrik wieder glücklich mit Jonas.

In diesem Band wird am Morgen nach der Mittsommernacht ein Jugendlicher tot am Strand gefunden. Zu dieser Zeit ist Jonas bereits seit Stunden auf der Suche nach seiner Tochter Wilma, die von einer Mittsommerfeier nicht nach Hause gekommen ist.  Und auch die junge Ebba meldet sich bei der Polizei, weil sie ihre Freunde nicht mehr finden kann. Thomas Andreasson wird nach Sandhamn gerufen, um zu ermitteln. Doch die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da viel Alkohol geflossen ist und die meisten Jugendlichen sich kaum noch genau an die Nacht erinnern können.

Als dann auch noch der Vater des toten Jugendlichen Rache üben will, droht die Situation zu eskalieren.


Meine Gedanken zum Buch:

Viveca Sten schafft es, dem Leser trotz der düsteren Geschichten wunderbare Bilder von Schwedens Schärengarten in den Kopf zu zaubern. Übrigens kann man der Autorin auch auf ihrer deutschsprachigen Facebookseite folgen, dort veröffentlicht sie tolle Fotos aus Schweden, die das Fernwehgefühl verstärken, dass ich immer habe, wenn ich eines ihrer Bücher gelesen habe.

Auch diese Geschichte hat mir wieder gut gefallen. Die Handlung ist spannend, mit einigen Wendungen versehen und realistisch. Für mein Empfinden bekommen Nora und auch Thomas in dieser Geschichte wenig Raum, aber dennoch hat mir dieses Buch wieder großes Lesevergnügen bereitet und ich freue mich schon auf den sechsten Teil der Reihe.

 SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

2 Gedanken zu „Beim ersten Schärenlicht von Viveca Sten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.